Home
  • Aktuelles
  • Bündnis
  • Schwerpunkte
  • Praxisbeispiele
  • Kontakt
  • Allgemeine Schwerpunkte
  • Elterngeld
  • Kindertagesbetreuung
  • Ferienbetreuung
  • Mehr für Familien
  • Ältere Angehörige
  • Publikationsliste
  • Wichtige Links
Publikationsliste

zum Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Familie"


I. Vereinbarkeit von Familie und Beruf

1. Familie ja, Kinder nein. Was ist los in Deutschland?

Monitor Familiendemographie

Die Veröffentlichung beleuchtet die Gründe für den stetigen Geburtenrückgang in Deutschland und zeigt die daraus resultierenden negativen Folgen auf. Ausführlich eingegangen wird dabei auf die zentrale Rolle qualitativ guter und quantitativ ausreichender Kinderbetreuung sowie die Rolle des Vaters innerhalb der Familie.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

2. Bilanz Chancengleichheit

Die Veröffentlichung stellt an Hand statistischer Auswertungen die beruf-liche Situation von Mädchen und Frauen dar. Beleuchtet werden die Bereiche Ausbildung, Studium, Weiterbildung Erwerbstätigkeit, Frauen in Führungspositionen und Selbständigkeit. Im zweiten Teil wird auf das Thema Familien freundliche Arbeitswelt eingegangen. Hingewiesen wird dabei jeweils auf weiterführende Literatur und Internetadressen sowie unterstützende Stellen und Initiativen.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

3. Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit 2006

Wie familienfreundlich ist die deutsche Wirtschaft?

Die Veröffentlichung enthält die Ergebnisse einer repräsentativen Unternehmensbefragung zur Umsetzung Familien freundlicher Maßnahmen in die betriebliche Praxis und vergleicht die Entwicklung mit den Ergebnissen der im Jahr 2003 durchgeführten Studie.

Hrsg.: Institut der deutschen Wirtschaft Köln in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (2006)


II. Familienfreundliche Personalpolitik

1. Work-Life-Balance
- Motor für wirtschaftliches Wachstum und gesellschaftliche Stabilität -

Die Veröffentlichung zeigt die volkswirtschaftlichen, betriebswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenhänge von Maßnahmen familienbewusster Personalpolitik auf und stellt deren positiv Wirkung für alle Beteiligten dar. In einer kurzen Übersicht werden die begünstigenden und hemmenden Faktoren sowie die Zielgruppe der einzelnen Maßnahmen zusammengestellt.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

2. Strategien einer familienbewussten Unternehmenspolitik

Die Veröffentlichung zeigt, wie Unternehmen Strategien und Angebote familienbewusster Personalpolitik nutzen

Hrsg.: Gemeinnützige Hertie-Stiftung (2003)

3. Eine neue Generation von Dienstleistungen – unterstützend für Familien, effektiv für Unternehmen

Die Veröffentlichung enthält eine Aufzählung der wichtigsten Familienunterstützender Dienstleistungen und stellt deren Notwendigkeit dar. Darüber hinaus werden private, betriebliche und öffentliche Umsetzungsbeispiele mit der jeweiligen Kontaktadresse vorgestellt.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

4. Familienorientierte Personalpolitik
(Checkheft für kleine und mittlere Unternehmen)

Die Veröffentlichung gibt praktische Anregungen und Hinweise, wie familienfreundliche Maßnahmen in kleinen und mittleren Unternehmen verwirklicht werden können. Ausgewählt wurden v. a. Maßnahmen, die mit niedrigeren finanziellen und personellen Mitteln verwirklicht werden können. Eingegangen wird auch auf die betriebswirtschaftlichen Effekte der einzelnen Maßnahmen. Außerdem wird das Audit Beruf und Familie vorgestellt.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

5. Familienfreundliche Maßnahmen im Handwerk

Die Veröffentlichung zeigt die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von familienfreundlichen Rahmenbedingungen an verschiedenen Unternehmens-beispielen mit unterschiedlichen Betriebsgrößen. Vorgestellt wird dabei auch die Möglichkeit, familienfreundliche Maßnahmen in einem überbetrieblichen Verbund einzuführen. Außerdem wird auf den positiven Nutzen dieser Maßnahmen für das Unternehmen eingegangen.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

6. Führungskräfte und Familie
- Wie Unternehmen Work-Life-Balance fördern können -
(Ein Leitfaden für die Praxis)

Die Veröffentlichung zeigt auf, wie die Führungskultur, die Führungskräfte-Entwicklung und die Arbeitsorganisation ausgerichtet werden muss, um Führungs(nachwuchs)kräfte mit Familienpflichten zu unterstützen, damit auch in Führungspositionen die notwendige Work-Life-Balance nicht nur ein Schlagwort bleibt. Im Anhang befinden sich außerdem umfangreiche Literaturhinweise und eine Linkliste zum Thema sowie die Ansprechpartner in den vorgestellten Unternehmen.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 

7. Väterfreundliche Maßnahmen im Unternehmen
Ansatzpunkte, Erfolgsfaktoren, Praxisbeispiele

Die Veröffentlichung zeigt an Hand von zahlreichen Beispielen aus der Praxis, wie Väterfreundlichkeit funktionieren kann.

Hrsg.: Prognos AG im Auftrag des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (2005)

8. Auch Männer haben ein Vereinbarkeitsproblem
Ansätze zur Unterstützung familienorientierte Männer auf betrieblicher Ebene

Die Veröffentlichung untersucht die Angebote für Männer zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Hrsg.: Institut für anwendungsorientierte Innovations- und Zukunftsforschung e.V. (IAIZ), Berlin (2004)

9. Erwartungen an einen familienfreundlichen Betrieb

Die Veröffentlichung enthält die Auswertung einer repräsentativen Befragung von Arbeitnehmern/innen mit Kindern oder Pflegeaufgaben. Es wird die Frage beantwortet, worin diese den größten Handlungsbedarf sehen hinsichtlich Dauer, Lage und Flexibilität der Arbeitzeiten, hinsichtlich des Vorhandenseins von betrieblichen Sozialleistungen, hinsichtlich Arbeitsbedingungen, Arbeitsorganisation und betrieblichem Umgang mit Elternzeit.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

10. Informationen für Personalverantwortliche

Die Veröffentlichung enthält eine Übersicht über die wichtigsten familienfreundlichen Maßnahmen, eine Modellrechnung zu den anfallenden Kosten und den Einsparungen und beleuchtet den Standortfaktor und die Imagewerbung mit Familienfreundlichkeit. Außerdem werden Erfolgsbeispiele aus verschiedenen Sparten sowie das Audit Beruf & Familie vor-gestellt. Im Anhang befindet sich eine umfangreiche Literatur- und Linkliste.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

11. Familienfreundliche Regelungen in Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen

Die Veröffentlichung bietet Personalleitern/innen, Betriebsräten und Tarifparteien eine Praxishilfe bei der Entwicklung von Regelungen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen. Sie verschafft einen Überblick über vorhandene Regelungen und gibt Anregungen für das eigene Unternehmen und die eigene Branche. Anhand von Best-Practice-Beispielen wird aufgezeigt, wie konkrete Zielvereinbarungen festgeschrieben werden können.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

12. Familienfreundlichkeit im Betrieb
- Handlungshilfe für die betriebliche Interessenvertretung -

Die Veröffentlichung bietet Betriebs- und Personalräten einen praxisnahen Überblick über familienfreundliche Maßnahmen und alltagstaugliche Strategien der Umsetzung. An Hand konkreter Fallbeispiele aus der betrieblichen Praxis wird veranschaulicht, wie die Umsetzung funktionieren kann.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

13. Betriebswirtschaftliche Effekte familienfreundlicher Maßnahmen
- Kosten-Nutzen-Analyse -

Die Veröffentlichung zeigt auf, welche Einsparpotenziale durch familienfreundliche Maßnahmen zu erwarten sind und welche Kosten die einzelnen Maßnahmen verursachen. Der betriebswirtschaftliche Nutzen wird an Hand einer Modellrechnung vorgeführt.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

14. Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit

Ratgeber für Selbstständige und mitarbeitende Familienangehörige.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


III. Kinderbetreuung

1. Kinder in Tagespflege

Die Veröffentlichung enthält Erläuterungen zu den bundes- und landesrechtlichen Rechtsgrundlagen von Tagespflegeeinrichtungen in Bayern sowie Erläuterungen zu den rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Hrsg.: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

2. Betriebliches Engagement in der Kinderbetreuung

Die Veröffentlichung stellt alle betrieblichen Maßnahmen zur Kinderbetreuung von der Hilfe bei der Selbstsuche über Betreuungszuschüsse bis hin zum Betriebskindergarten vor. Außerdem bietet sie eine Entscheidungs-hilfe sowie eine Anleitung zur Auswahl der individuell geeigneten Maßnahme an. Im Anhang finden sich weiterführende Publikationen und Adressen unterstützender Stellen.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

3. Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung

Die Veröffentlichung gibt Anregungen und praktische Hinweise, wie Unternehmen individuelle, betrieblich unterstützte Kinderbetreuung arrangieren können.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

4. Lokale Bündnisse für Familie: Betriebsnahe Kinderbetreuung

Die Veröffentlichung bietet praktische und wissenschaftliche Informationen zur betriebsnahen Kinderbetreuung.

Hrsg.: Projekt Fachlich-wissenschaftliche Begleitung „Lokale Bündnisse für Familie“ am DJI, Abt. Familie und Familienpolitik (2004)

5. Kosten betrieblicher und betrieblich unterstützter Kinderbetreuung
- Leitfaden für die Unternehmenspraxis -

Die Veröffentlichung zeigt anhand zahlreicher Musterrechnungen, was betriebliche oder betrieblich unterstützte Kinderbetreuung kostet.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


IV. Kommunale Initiativen zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

1. Lokale Bündnisse für Familie. Unternehmen machen mit

Die Veröffentlichung zeigt, wie Unternehmen sich für Familien engagieren und wie sie davon profitieren.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

2. Kommunale Familientische Bayern
Praxisleitfaden

Die Veröffentlichung stellt das Konzept des kommunalen Familientisches vor, der bereits vorhandene familienfreundliche Aktivitäten zusammen-führen, sie bekannt machen und vernetzen sowie weiteren Handlungsbedarf vor Ort feststellen soll. Eingegangen wird dabei ausführlich auf die Vorbereitung, Durchführung und Weiterführung des Projekts. Im Anhang befindet sich eine umfangreiche Liste weiterführender Internetadressen.

Hrsg.: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

3. Die Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“ aus ökonomischer Sicht

Die Veröffentlichung zeigt auf, inwieweit die Netzwerkarbeit der „lokalen Bündnisse für Familie“ die Schaffung Familien freundlicher Maßnahmen in den Unternehmen vor Ort begünstigt. An Hand von Praxisbeispielen wird dargestellt, wie sich einzelne Unternehmen an der Bündnisarbeit beteiligen können. Zudem wird auf den volkswirtschaftlichen, gesellschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Nutzen Familien freundlicher Maßnahmen für alle Beteiligten eingegangen.

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


V. Rechtliche Regelungen

1. Teilzeit – Alles, was Recht ist

Die Veröffentlichung enthält die rechtlichen Rahmenbedingungen von Teilzeitarbeit sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber angefangen von den verschiedenen Formen der Teilzeitarbeit, über Arbeits- und Sozialversicherungsrecht, betriebliche Mitbestimmung, bis hin zur Teilzeitarbeit während der Elternzeit und Altersteilzeit. Abgedruckt ist das Teilzeit- und Befristungsgesetz.

Hrsg.: Bundesministerium für Arbeit und Soziales


Bezugsstelle für Veröffentlichungen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:
Publikationsversand der Bundesregierung
Postfach 48 10 09
18132 Rostock
Tel.: 01805 / 77 80 90
Fax: 01805 / 77 80 94
Email: publikationen@bundesregierung.de  
Internet: www.bmfsfj.deexterner Link  









Bezugsstelle für Veröffentlichungen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Referat Information, Publikation, Redaktion
53107 Bonn
Tel.: 0180 / 51 51 51 0
Fax: 0180 / 51 51 51 1
Email:Info@bmas.bund.de
Internet:www.bmas.bund.de




Bezugsstelle für Veröffentlichungen des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen:
Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen
Winzererstr. 9
80797 München
Tel.: 01801 / 20 10 10
Email:direkt@bayern.de
Internet: www.sozialministerium.bayern.de

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK