externer Link

Schöffenwahl 2018 - Auslegung der Schöffenvorschlagsliste der Stadt Würzburg

Der Stadtrat der Stadt Würzburg hat in seiner Sitzung vom 26.04.2018 die  Vorschlagsliste der Einwohner der Stadt Würzburg aufgestellt, die zum Amt einer Schöffin bzw. eines Schöffen in allgemeinen Strafsachen gegen Erwachsene bei dem Amts- oder Landgericht Würzburg für die Amtsperiode 01.01.2019 bis 31.12.2023 berufen werden können. Die Vorschlagsliste liegt in der Zeit vom 11.05.2018 bis 20.05.2018 im Rathaus, Rückermainstraße 2, 97070 Würzburg, Erdgeschoss, Schaukasten für Amtliche Bekanntmachungen (gegenüber des Durchganges zum Bürgerbüro), zu den allgemeinen Öffnungszeiten zu jedermanns Einsicht aus.

Gegen die Vorschlagsliste kann binnen einer Woche, gerechnet vom Ende der Auslegungsfrist, schriftlich oder zur Niederschrift im Rathaus, FB Recht, Versicherungen, Haftpflicht, Zi. 18 G (2. OG) während der allgemeinen Öffnungszeiten mit der Begründung Einspruch erhoben werden, dass in die Vorschlagsliste Personen aufgenommen sind, die nach Abschnitt II Nr. 3 der gemeinsamen Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien der Justiz und für Verbraucherschutz und des Innern vom 7. November 2012, JMBL. S. 127 (Schöffenbekanntmachung) nicht aufgenommen werden durften oder nach Abschnitt II Nr. 4 und 5 der Schöffenbekanntmachung nicht aufgenommen werden sollten.



Würzburg, 02.05.2018

Christian Schuchardt

Oberbürgermeister


>>> zurück

Kontakt
Fachbereich Recht, Versicherungen, Haftpflicht
Beim Grafeneckart 1
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 26 17
Fax: 0931 - 37 35 61
Kontakt aufnehmen
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK