Bild: Standesamt

Heiratsbüro

Rückermainstr. 2
97070 Würzburg
In Karte anzeigen
Tel: 0931-37-2411
Fax: 0931-37-3421

Wissenswertes

Änderung der Lohnsteuerklasse aufgrund einer Eheschließung

Hier erhalten Sie Informationen, wie und wo Sie Ihre Lohnsteuerklasse abändern können.

Geänderte Verhältnisse

Sie sind verpflichtet, die Steuerklasse und die Zahl der Kinderfreibeträge umgehend durch das Finanzamt ändern zu lassen, wenn die Eintragungen von den Verhältnissen zu Beginn des laufenden Jahres zu Ihren Gunsten abweichen, z. B. Eintragung der Steuerklasse I, weil die Ehe im laufenden oder Vorjahr aufgelöst wurde und somit die Voraussetzung für die Steuerklasse III weggefallen ist.

Diese Verpflichtung gilt auch, wenn die Steuerklasse II bescheinigt ist, die Voraussetzung für die Berücksichtigung des Entlastungsbetrags für Alleinerziehende im Laufe des Kalenderjahrs jedoch entfällt.

Auch wenn sich ein eingetragener Freibetrag verringert (z. B. geringere Fahrtkosten für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte oder Verringerung eines Verlustes aus Vermietung und Verpachtung), kann dies ohne eine Korrektur zu erheblichen Nachzahlungen im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung führen. Die Herabsetzung des Freibetrags können Sie beim Finanzamt beantragen.

Das Standesamt empfiehlt eine Eheschließung zur Änderung der Steuerklassen baldmöglichst dem zuständigen Finanzamt anzuzeigen. Ehepaare haben dann die Möglichkeit unterschiedliche Steuerklassenkombinationen zu wählen.
 

Neue Zuständigkeit der Finanzämter für Änderung der Lohnsteuerabzugsmerkmale

Seit 2012 hat die Zuständigkeit für die Änderung der Lohnsteuerabzugsmerkmale (z. B. Steuerklassenwechsel, Eintragung von Kinderfreibeträgen und anderen Freibeträgen) von den Meldebehörden auf die Finanzämter gewechselt.

Setzen Sie sich daher bitte am besten direkt mit Ihrem zuständigen Bearbeiter im Finanzamt in Verbindung, um das weitere Vorgehen zur Änderung der Lohnsteuerklasse oder Änderung der Zuständigkeiten in der Bearbeitung abzuklären!


Für Änderungen der Meldedaten an sich (z. B. Heirat, Geburt, Kirchenein- oder Austritt) bleiben aber weiterhin die Gemeinden zuständig.
Diese erhalten eine elektronische Mitteilung auf dem Dienstweg.


Wichtige Formulare externer Linkerhalten Sie zum Download oder beim zuständigen Finanzamt.
 

Quelle (Auszugsweise): Finanzamt Würzburg