Bild: Seniorin mit Rollator

Beratungsstelle für Senioren und Menschen mit Behinderungen

Karmelitenstr. 43
97070 Würzburg
In Karte anzeigen
Tel: 0931 - 37 38 47 o. 37 25 69 o. 37 35 69
Fax: 0931 - 37 38 42

Senioren

Rente: Sie suchen Informationen über die Rente? - Dann sind Sie hier richtig

Rentenansprüche:

Die gesetzliche Rentenversicherung leistet, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind 

  • Altersrenten
  • Renten wegen Erwerbsminderung
  • Hinterbliebenenrenten (Witwen-, Witwer- und Waisenrenten)
  • Erziehungsrenten

Über die Rentenversicherung können Sie auch auf der Seite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales lesen.

Informationen
Seit dem 1. Oktober 2005 treten alle Rentenversicherungsträger unter dem neuen gemeinsamen Namen "Deutsche Rentenversicherung" auf. Für alle Versicherten und Rentner in Deutschland ist damit die Deutsche Rentenversicherung Ihre Ansprechpartnerin.

Ab diesem Zeitpunkt bietet die Rentenversicherung unter der neuen Webadresse www.deutsche-rentenversicherung.deexterner Link noch mehr Service im Internet. Das Portal enthält die Angebote sämtlicher Rentenversicherungsträger. Versicherte und Rentner können  online rund um die Uhr Informationen abfragen und Anträge stellen. Die Internetangebote der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte, des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger und der Landesversicherungsanstalten gehen in diesem neuen Portal auf. Die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See ist ebenfalls unter dieser Webadresse vertreten. Über die Rentenversicherung hinaus informiert die Knappschaft-Bahn-See ab dem 1. Oktober 2005 unter ihrer Internetadresse www.kbs.deexterner Link über ihr weiteres Leistungsspektrum wie Kranken-Pflegeversicherung, Medizinisches Netz, Minijob-Zentrale und Renten-Zusatzversicherung.

Ein unabhängiger Vorsorge-Berater wird als Initiative der Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See auf der Web-Seite www.ihre-vorsorge.deexterner Link angeboten.


Wo beantrage ich eine Rente?
Grundsätzlich beantragen Sie Renten bei der Deutschen Rentenversicherung. Von dort erhalten Sie sowohl allgemeine als auch auf Ihr persönliches Rentenkonto bezogene Auskünfte.

In Würzburg sind folgende Rententräger vor Ort erreichbar:

Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung

97072 Würzburg, Friedenstraße 12 - 14
Telefon 0931 802-452
Fax 0931 802-435
Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 8.00 bis 17.00 Uhr
ab 15.30 Uhr nach telefonischer Vereinbarung
Fr. 8.00 bis 12.00 Uhr
E-Mail: abs-wuerzburg@drv-nordbayern.de

97070 Würzburg, Schönbornstraße 4 - 6 (Eingang Herzogenstraße)
Telefon 0931 3572-0
Fax 0931 3572-190
Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 8.00 bis 17.00 Uhr
Fr. 8.00 bis 12.00 Uhr
E-Mail: abs-wuerzburg@drv-nordbayern.de

Deutsche Rentenversicherung Nordbayern
Friedenstraße 12 - 14, 97072 Würzburg
Telefon 0931 802-0
Telefax 0931 802-1413
E-Mail: info@drv-nordbayern.de  
kostenloses Bürgertelefon 0800 1000 48018
www.deutsche-rentenversicherung-nordbayern.deexterner Link


Sie können Ihren Rentenantrag aber auch bei uns abgeben. Wir werden ihn an den zuständigen Rententräger weiterleiten, ebenso Anträge auf Klärung von Rentenkonten.

Wer ist meine Ansprechpartnerin bei der Stadt Würzburg?
Sachbearbeiterin Frau Frik
Telefon: 0931 / 37-3292
Zimmer-Nr. 213 im 2. Stock des Sozialen Ämtergebäudes, Karmelitenstraße 43, 97070 Würzburg


Renteninformation

Beschreibung

Seit dem 01.01.2004 erhalten alle Versicherten, die das 27. Lebensjahr vollendet haben, automatisch einmal jährlich eine schriftliche Information über ihre bisher zur Rentenversicherungexterner Link gezahlten Beiträgeexterner Link und die erworbenen Rentenanwartschaften, um so eine zusätzliche private oder betriebliche Altersvorsorge (Altersvorsorge, zusätzliche privateexterner Link, Betriebliche Altersversorgungexterner Link) optimal auf ihren individuellen Sicherungsbedarf abstimmen zu können.

Die Renteninformation gibt Auskunft über den aktuellen Stand des persönlichen Versicherungskontosexterner Link und lässt eventuelle klärungsbedürftige Lücken im Versicherungsverlaufexterner Link erkennen (siehe auch unter Kontenklärungexterner Link). Sie enthält

  • Angaben über die Grundlagen der Rentenberechnungexterner Link sowie
  • über die Höhe einer Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit (Erwerbsminderungsrenteexterner Link), die auf Grundlage des geltenden Rechts und der im Versicherungskontoexterner Link gespeicherten rentenrechtlichen Zeitenexterner Link zu zahlen wäre, würde der Leistungsfall der vollen Erwerbsminderung vorliegen,
  • eine Prognose über die Höhe der zu erwartenden Regelaltersrente (Altersrenteexterner Link),
  • Informationen über die Auswirkungen künftiger Rentenanpassungenexterner Link sowie
  • eine Übersicht über die Höhe der Beiträge, die für Beitragszeiten vom Versicherten, dem Arbeitgeber oder von öffentlichen Kassen gezahlt worden sind.

Nach Vollendung des 55. Lebensjahres wird die Renteninformation alle 3 Jahre durch eine Rentenauskunftexterner Link ersetzt.

§ 109 Sozialgesetzbuch VI

Gesetzliche Rentenversicherungsträger

www.deutsche-rentenversicherung.deexterner Link

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und IntegrationStand: 17.12.2012


Artikel per Mail versenden...
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Empfänger:
Empfänger E-Mail:
Ihre Nachricht:
Geben Sie die nebenstehende Zahl ein (Spamschutz)