Home
  • Aktuelles
  • Bündnis
  • Schwerpunkte
  • Praxisbeispiele
  • Kontakt
  • Archiv
Bündnistag am 26.11.2020 geht online!

Wohin soll das Bündnis sich zukünftig entwickeln? (nur für Bündnismitglieder)

Der Bündnistag wird als Online-Konferenz angeboten


Das Bündnis Familie und Arbeit in der Region Würzburg zieht Resümee und blickt nach vorne!

2007 hat sich das Bündnis Familie und Arbeit in der Region gegründet mit dem Ziel, das Thema "Vereinbarkeit von Familie und Beruf" in das Personalmanagement und die Chefetagen der Firmen, Institutionen und Behörden der Region Würzburg hinein zu tragen. Dabei setzte das Bündnis insbesondere auf den regionalen Austausch von Erfahrungen und die konkrete Umsetzung in die Praxis.

Jetzt, nach 13 Jahren, stellt sich die Frage nach der Zukunft des Bündnisses.

Mit dieser Frage wollen wir uns gemeinsam mit den Bündnispartnern austauschen und Entscheidungen vorbereiten.

     

Entgegen der ursprünglichen Ankündigung bieten wir aufgrund der aktuellen Situation den Bündnistag als Online-Konferenz via "zoom"!

    

Zeit: Montag, 26. November 2020, 10.00 - 13.00

Moderation: DIHK Service GmbH - Innovationsbüro Fachkräfte für die Region

Programm:

Begrüßung, Einführung
Grußworte von Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Landrat Thomas Eberth

Ergebnisse der Onlineumfrage unter den Bündnispartnern
Einschätzungen des Innovationsbüros Fachkräfte für die Region (DIHK Service GmbH)

Aufteilung in Arbeitsgruppen (virtuelle Breakout-Sessions)

Ergebnissicherung und Maßnahmenplan

Ausblick im Plenum

Wir bitte Sie um eine vorherige Anmeldung an: Landratsamt Würzburg,
Mail:familie@lra-wue.bayern.de; Tel.: 0931/8003-5827.

Einladung Bündnistag 2020_online Einladung Bündnistag 2020_online, 128 KB

Die Onlinekonferenz erfolgt als Zoom-Konferenz. Den Zugangslink erhalten Sie per Mail rechtzeitig vor der Veranstaltung. Wir versichern Ihnen, dass die Konferenz nicht aufgezeichnet wird. Eine Beteiligung mit oder ohne Videosignal können Sie selbst entscheiden, allerdings ist ein aktives Mikrofon für Ihre Redebeiträge erforderlich.

.