#Wuerzburg

externer Link

Der Ausländer- und Integrationsbeirat der Stadt Würzburg 2014 - 2020

Neuer Wahltermin: 28. März 2021 

Die turnusgemäße Neuwahl des Ausländer- und Integrationsbeirats der Stadt Würzburg, vorgesehen für Juli 2020, musste pandemiebedingt verschoben werden

Im Jahr 1994 gründete eine Gruppe engagierter Bürgerinnen und Bürger den „Vorläufigen Ausländerbeirat Würzburg“.

Bereits zwei Jahre darauf, am 23. Juni 1996, wurde der "Ausländerbeirat" formell gewählt. Sein Ziel und sein Auftrag: die Interessen von Migrantinnen und Migranten in Würzburg zu vertreten, die kulturelle Vielfalt in der Stadtgesellschaft zu fördern und zu einem selbstverständlichen und bereichernden Teil des Zusammenlebens zu machen.

Um den ordnungsgemäßen Gang der Geschäfte zu gewährleisten, richtete der Oberbürgermeister eine Geschäftsstelle für den "Ausländerbeirat" im Rathaus ein.

Analog zur Kommunalwahl, wird die Interessensvertretung der zugewanderten Bürgerinnen und Bürger - mittlerweile „Ausländer- und Integrationsbeirat der Stadt Würzburg“ - alle sechs Jahre neu gewählt.

Die 15 gewählten Mitglieder bestimmen aus ihrer Mitte eine Vorsitzende bzw. einen Vorsitzenden sowie vier gleichberechtigte Stellverteter*innen. Diese bilden gemeinsam mit der/dem Vorsitzenden den Vorstand.

Der Vorstand wird alle zwei Jahre neu gewählt.


>>> zurück
Kontakt
Geschäftsstelle des Ausländerbeirates, Zimmer 213
Rückermainstr. 2
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 32 29
Fax: 0931 - 37 32 28
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten

Mo. 08.30 - 13.00 Uhr
Di.08.30 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.30 Uhr
Mi.08.30 - 13.00 Uhr
Do.08.30 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Fr.nicht geöffnet