externer Link

Blaue Karte EU

Bei der Blauen Karte EU handelt es sich um einen Aufenthaltstitel, der bei erstmaliger Erteilung grundsätzlich auf vier Jahre befristet wird. Die Blaue Karte EU wird für hochqualifizierte Ausländer zur Ausübung einer Beschäftigung, die ihrer Qualifikation angemessen ist, erteilt.


Voraussetzungen (§ 19a AufethG):

  • Besitz eines deutschen, eines anerkannten ausländischen oder eines einem deutschen vergleichbaren ausländischen Hochschulabschlusses   
  • unbefristeter oder auf vier Jahre geschlossener Arbeitsvertrag. Bei kürzeren Arbeitsverträgen wird die Blaue Karte EU für die Dauer des Arbeitsverhältnisses zuzüglich drei Monate erteilt.
  • Qualifizierte Beschäftigung mit nach Stand 2018 einem Mindestgehalt von 52.000 Euro brutto / Jahr
    oder 40.560 Euro brutto / Jahr in einem Mangelberuf (u.a. Naturwissenschaftler, Mathematiker, Architekten, Raum-, Stadt- und Verkehrsplaner, Designer, Ingenieure, Ingenieurswissenschaftler, Humanmediziner (außer Zahnärzte) sowie akademische Fachkräfte in der Informations- und Kommunikationstechnologie)                             

Benötigte Unterlagen:

  • Vollständig ausgefülltes Antragsformular
  • Gültiger Pass
  • Biometrisches Passfoto
  • Hochschulzeugnis
  • Arbeitsvertrag oder konkretes Arbeitsplatzangebot

In den ersten zwei Jahren der Beschäftigung ist vor jedem Wechsel des Arbeitsplatzes die Erlaubnis der Ausländerbehörde einzuholen.


Vom mit- oder nachziehenden Ehegatten wird kein Nachweis von Deutschkenntnissen verlangt. Der Ehegatte eines Inhabers einer Blauen Karte EU erhält dann sofort Zugang zur Erwerbstätigkeit.

Ein Inhaber einer Blaue Karte EU, der über 33 Monate eine entsprechend qualifizierte Beschäftigung ausgeübt und in diesem Zeitraum (Pflicht-)Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung oder vergleichbare Leistungen nachweist, kann eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten. Soweit Sprachkenntnisse der Stufe B 1 nachgewiesen werden, kann die Niederlassungserlaubnis bereits nach 21 Monaten erteilt werden.

 


>>> zurück

Kontakt
Fachabteilung Staatsangehörigkeits- und Ausländerangelegenheiten
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 0
Fax: 0931 - 37 33 90
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Mo: 08:30 - 13:00 Uhr
Di:14:00 - 16:00 Uhr
Mi:08:30 - 13:00 Uhr - nur mit Termin -
Do:14:00 - 18:00 Uhr
Fr:08:30 - 12:00 Uhr

Außenstelle Veitshöchheimer Str. 100: 

Mo - Fr: 08:30 - 12:00 Uhr

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK