externer Link

Doppelausstellung „Das kann Selbsthilfe“ und „Was wären wir ohne Forschung?“ im Sozialreferat

Sozialreferentin Dr. Hülya Düber eröffnete in dieser Woche vor nahezu 70 Gästen zwei Dauerausstellungen im Sozialreferat in der Karmelitenstraße 43.

Beide Ausstellungen können ab sofort während der Öffnungszeiten besucht werden. Dr. Düber ist es nach eigenen Worten eine „Herzensangelegenheit“, beide Bilderserien in ihrem Amtsgebäude zu zeigen.

Einander zuhören, sich helfen, gemeinsam aktiv sein: Selbsthilfe kann vielen Menschen nützlich sein. Doch wer leistet Selbsthilfe, wer nimmt sie an? Was verbirgt sich hinter dem Begriff der Selbsthilfe? Um sich dieser wichtigen Thematik zu widmen, entstand eine Fotoausstellung des vdek (Verband der Ersatzkassen e.V.) „Das kann Selbsthilfe“. Neben der Wanderausstellung, die seit 2017 durch Deutschland unterwegs ist, gibt es jetzt mit einem Teil der Bilder auch diese Dauerausstellung in Würzburg. Die Fotografien von Norbert Schmelz und Christoph Weiß schlagen die Brücke zwischen schweren, oftmals existenzbedrohenden Krankheiten, den zur Verfügung stehenden segensreichen Therapiemöglichkeiten und den betroffenen Menschen.

Die ebenfalls im Sozialreferat dazu zu sehende Ausstellung „Was wären wir ohne Forschung?“ wurde im Jahr 2015 vom Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“ als künstlerische Abrundung zum Jahr der klinischen Forschung organisiert.

0327 Das kann Selbsthilfe 1

v.l.: Theresa Keidel (Seko Bayern), Dr. Hülya Düber (Sozialreferentin der Stadt Würzburg), Dr. Sergej Saizew ( Verband der Ersatzkassen e. V.), Christian Holzinger (Aktivbüro). Foto: Christoph Weiß

0327 Das kann Selbsthilfe 2
v.l.: Christoph Weiß (Fotograf), Stefanie Hoßfeld (Seko Bayern), Theresa Keidel (Seko Bayern), Norbert Schmelz (Fotograf), Gabriele Nelkenstock (Verein Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.), Dr. Hülya Düber (Sozialreferentin der Stadt Würzburg), Dr. Sergej Saizew (Verband der Ersatzkassen e.V.). Foto: Christian Holzinger


>>> zurück

Kontakt
Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 24 92
Fax: 0931 - 37 33 73
Kontakt aufnehmen
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK