externer Link

Ausstellung in der Behr-Halle: Hilde Würtheims Menschen - Perfektionierte Menschlichkeit in ruhiger Distanz

Lebensgroße Damen und ein Herr bevölkern den ehemaligen Efeuhof im Rathaus, die Behr-Halle.

Zutiefst menschlich sind die Plastiken und dennoch überhöht zu Sinnbildern. Sie blicken niemanden an, dennoch suchen wir unwillkürlich den Dialog zu ihnen und niemand kann der Versuchung widerstehen, die Hand auf einen Arm zu legen oder einen Kopf zart zu tätscheln. Hilde Würtheims Plastiken, spätestens bekannt seit der Landesgartenschau, sind ganz einfach da. Das besondere Wesen ihrer Figuren sind menschliches Verhalten und körperliche Präsenz ohne aufdringlich zu wirken. Trotz ihrer inneren Ruhe beleben sie den Raum und fügen sich wie selbstverständlich ein. Ihre Überzeugungskraft liegt jedoch verblüffenderweise nicht in der realistischen Darstellung begründet, sondern rührt aus der „zarten Abkehr von der tatsächlichen Natur“, formulierte es Franziska Bachner. Dem Dialog mit Hilde Würtheims Leuten in der Behr-Halle steht bis 26. April zu den Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 10 bis 18 Uhr und Freitag 10 bis 13 Uhr nichts im Wege.

Hilde Würtheim
Hilde Würtheim
Drei faszinierende Damen in der Behr-Halle. Bildhauerin Hilde Würtheim in der Mitte.

(09.04.2019)


>>> zurück
Kontakt
Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 24 92
Fax: 0931 - 37 33 73
Kontakt aufnehmen
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK