Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Ein Kleinod inmitten der Stadt: Frühlingserkundungen in der Lehnleite

Seit 1990 erstreckt sich auf ehemaligen Ackerflächen zwischen der Nürnberger Straße/Bahnstrecke im Norden und dem neuen Stadtteil Hubland im Süden ein naturnah gestalteter Park. Er wurde anlässlich der ersten Würzburger Landesgartenschau angelegt.

Urlaubsfeeling mitten in der Großstadt!
Urlaubsfeeling mitten in der Großstadt! (c) Christine Brandt
Herzstück der Anlage ist ein von Westen nach Osten verlaufender Panoramaweg. Freiflächen und Gehölze wechseln sich gekonnt ab. Es ist spannend zu entdecken, was hinter der nächsten Kuppe oder Biegung zum Vorschein kommt. Dazwischen laden Sitzbänke zum Verweilen ein. Für Wissbegierige gibt es den reich bebilderten Naturlehrpfad „Erlebnis Würzburger Stadtnatur“, der über die Pflanzen und Tierwelt des Geländes Auskunft gibt.

Im späten Frühling lohnt sich der Besuch besonders: Im oberen Bereich des Hanges beginnt die Blüte des Helm-Knabenkrautes und des Waldvögeleins. Auch weiter nach Osten warten interessante artenreiche Blumenwiesen auf den Besucher. Hier erstrahlen Salbei und Margerite in blau und weiß. Zudem beginnt die Blüte der Futter-Esparsette – ein Traum in Rosa. Auf einem erst kürzlich still gelegten Acker zirpen schon die Grillen: Urlaubsfeeling mitten in der Großstadt! Nicht nur ein El Dorado für Insekten, sondern auch für selten gewordene Vögel wie das Rebhuhn.

Der Park wird vom Gartenamt landschaftsgerecht gepflegt. Die bunte Pflanzenvielfalt kann durchaus dazu anregen, den eigenen Garten ebenfalls naturnah zu gestalten: Es ist nicht nur ein wunderschöner Anblick, sondern auch nützlich für Insekten.


>>> zurück
Kontakt
Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 24 92
Fax: 0931 - 37 33 73
Kontakt aufnehmen