externer Link

Würzburg wird Modellkommune für den Lastenradverleih

Die Stadt Würzburg hat sich um die Aufnahme in das Modellprojekt „Lastenrad mieten, Kommunen entlasten - Aufbau eines Lastenrad-Mietsystems in Kommunen“ des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr beworben.

Ende Juli 2020 wurde die Stadt Würzburg aus 99 Bewerbungen als eine von acht bayer-ischen Kommunen für die Teilnahme ausgewählt und erhält nun während drei Jahren für die Weiterentwicklung des Lastenrad-Verleihsystems finanzielle und organisatorische Unterstützung.

Ziel des Förderprogramms ist es, ein nachhaltiges Lastenradsystem zu erproben, auszuwerten und auf die Übertragbarkeit auf andere Kommunen zu prüfen. Die Modellkommunen werden mit bis zu 80% der förderfähigen Kosten bei der Anschaffung von Lastenrädern und den begleitenden Investitionen gefördert. Der Förderantrag wurde gemeinsam mit der Initiative Freies Lastenrad gestellt, die seit 2016 kostenlos E-Lastenräder in Würzburg verleiht und dabei finanziell durch die Stadt unterstützt wird. Das ehrenamtliche Projekt stößt jedoch an Grenzen, weshalb Stadt und Initiative Lösungen finden möchten, den Verleih auszuweiten und einfacher zu organisieren (24/7 Ausleihbarkeit, flächendeckende Verfügbarkeit, stundenweise Ausleihmöglichkeit). Das Förderprogramm bietet hierfür einen äußerst attraktiven finanziellen Rahmen und fachliche Unterstützung, da den beteiligten Kommunen eine qualifizierte Beratung und Begleitung zur Seite gestellt wird. So kann das Lastenradangebot auf die lokalen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Die fachliche Begleitung umfasst auch eine Evaluation der verkehrlichen Wirkungen des Lastenradmietsystems. Die Ergebnisse werden veröffentlicht. Zudem wird ein Austausch zwischen den beteiligten Modellkommunen organisiert.

Bürgermeister Martin Heilig freut sich: “Die Aufnahme in das Förderprogramm ist ein schöner Erfolg. Ich freue mich sehr, dass wir so die Möglichkeit bekommen das bestehende System gemeinsam mit der Initiative Freies Lastenrad und anderen Part-nern weitzuentwickeln. Lastenräder sind in der Lage im gewerblichen wie im privaten Bereich viele Fahrten mit einem Auto zu ersetzen und sind damit ein wichtiger Baustein für die Mobilitätswende. Dank der großzügigen Unterstützung durch das bayerische Verkehrsministerium können wir in diesem Bereich nun neue Ideen um-setzen”.

Weitere Informationen:
•    zur Initiative Freies Lastenrad: www.lastenrad-wuerzburg.de 
•    zum Förderprogramm: https://www.lastenrad.bayern.de/aktuelles/index.php 
•    zugehörige Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr: https://www.stmb.bayern.de/med/pressemitteilungen/pressearchiv/2020/148/index.php 

Mit freundlichen Grüßen

Georg Wagenbrenner


Georg Wagenbrenner
Pressesprecher
FA Presse, Kommunikation und LoB
Stadt Würzburg 
Rückermainstraße 2, 97070 Würzburg
Tel. 0931 37-2697
Mobil: 0170 8559797
Fax. 0931 37-3697
E-Mail: 
georg.wagenbrenner@stadt.wuerzburg.de 


>>> zurück
Kontakt
Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Kontakt aufnehmen