externer Link

AfD-Miete geht an Flüchtlingshilfe

Auch wenn die Stadt Würzburg rechtlich keine Handhabe hat, eine Vermietung öffentlicher Räume an die AfD zu verhindern, so will die Stadt auch keinen finanziellen Vorteil dadurch erlangen.

Die Mieteinnahmen aus der Vermietung am Wochenende werden deshalb vollständig an den Verein „Mobile Flüchtlingshilfe e.V.“ gespendet. Die Stadt Würzburg freut sich, dass durch diese zusätzlichen Einnahmen das wichtige Thema der Flüchtlingshilfe finanziell unterstützt werden kann.


>>> zurück
Kontakt
Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Kontakt aufnehmen