externer Link

Stadtarchiv, Stadtbücherei und Museum im Kulturspeicher öffnen wieder

Das Stadtarchiv wird wieder ab 10. März, die Stadtbücherei ab 15. März zugänglich sein. 

Stadtspaziergang historisch (c) Stadtarchiv Würzburg
Stadtspaziergang historisch (c) Stadtarchiv Würzburg

Nach gut dreimonatiger coronabedingter Unterbrechung wird das Stadtarchiv ab Mittwoch, 10. März 2021, wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Damit steht das „Gedächtnis der Stadtgesellschaft“ allen Interessierten erneut offen.

Der Lesesaal wird zu den regulären Öffnungszeiten (Mo.-Do. 8-16 Uhr) geöffnet sein. An zwei Arbeitsplätzen können Benutzerinnen und Benutzer dort die Unterlagen des Archivs einsehen. Um einen reibungslosen Ablauf der Benutzung zu gewährleisten und möglichst vielen die Nutzung zu ermöglichen, ist die vorherige telefonische Reservierung eines Arbeitsplatzes vonnöten (Tel.: 0931/37-3115; Mo.-Do. 8-12 Uhr und 14-16 Uhr).

Innerhalb des Archivgebäudes gelten die zwischenzeitlich in öffentlich zugänglichen Einrichtungen etablierten Hygieneregeln. Außerdem ist entsprechend der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für alle Besucherinnen und Besucher die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,50 m und das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.

Ferner besteht selbstverständlich weiterhin die Möglichkeit einer schriftlichen oder telefonischen Beratung: Kontakt: E-Mail: stadtarchiv@stadt.wuerzburg.de; Post: Stadtarchiv Würzburg, Neubaustr. 12, 97070 Würzburg; Tel.: 0931/37-3111.

Über aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten informiert die Internet-Seite des Stadtarchivs (www.wuerzburg.de/stadtarchivexterner Link).

Das Team des Stadtarchivs freut sich darauf, Benutzerinnen und Benutzer nun auch wieder persönlich begrüßen zu können.

Erstmals wieder reguläre Öffnungszeiten in der Stadtbücherei ab 15. März

Ab dem 15. März wird auch die Stadtbücherei unter Einhaltung der aktuell geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften für die Ausleihe und Rückgabe von Medien ihre Türen wieder öffnen. Erstmalig seit März letzten Jahres kehrt das Falkenhaus zu den regulären Öffnungszeiten zurück, ebenso wird die 24h-Rückgabe wiederum durchgehend zugänglich sein. Die Rückgabefristen wurden jedoch nochmals verlängert, so dass die Medien nicht sofort zurückgebracht werden müssen und gleichzeitig keine Versäumnisgebühren entstehen.
Das Team der Stadtbücherei bittet die Kundinnen und Kunden um Verständnis, dass der Aufenthalt so kurz wie möglich gehalten werden soll (max. 30 Minuten) und es aufgrund der begrenzten Einlasszahlen ggf. zu Wartezeiten kommen kann. Der Zugang erfolgt über den Eingang am Hahnenhof, der Ausgang über den Marktplatz. Jeweils ein Computer für die Internetnutzung, ein Rechner für die Textverarbeitung plus Drucker und Kopierer sowie eine Aufladestation für Smartphones oder andere Endgeräte stehen den Kund*innen zur Verfügung.
Bis Donnerstag, 11.03. können noch Medien für den kostenlosen Abholservice bestellt werden. Die letzte Abholmöglichkeit für bestellte Medien ist am Freitag, den 12.03. Alle Medien, die bis dahin nicht abgeholt wurden, werden zurückgebucht. Wer mobil eingeschränkt ist, einer Corona-Risikogruppe angehört oder weiterhin Kontakte vermeiden will, kann sich weiterhin mit dem Medienlieferservice Bücher und Medien innerhalb des Stadtbezirkes nach Hause liefern lassen (3,00 € bzw. 1,50 € ermäßigt).

Öffnungszeiten des Falkenhauses und der Stadtteilbüchereien:

Falkenhaus: Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr, Samstag 10.00 bis 15.00 Uhr

Heidingsfeld: Montag 14.00 bis 18.00 Uhr

Heuchelhof: Donnerstag 14.00 bis 18.00 Uhr

Hubland: Dienstag 10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr

Lengfeld: Freitag 14.00 bis 18.00 Uhr

Versbach: Mittwoch 14.00 bis 18.00 Uhr

Aufgrund der erforderlichen Hygienevorschriften können die Öffnungszeiten der Stadtteilbüchereien zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erweitert werden, Änderungen werden ggf. zeitnah bekannt gegeben.

Aktuelle Informationen zu den Öffnungszeiten und Services finden sich auch auf der Homepage www.stadtbuecherei-wuerzburg.de. Telefonisch ist das Team der Stadtbücherei unter Tel. 0931-373438 oder per E-Mail stadtbuecherei@stadt.wuerzburg.de zu erreichen.


Museum im Kulturspeicher öffnet wieder

Das Museum im Kulturspeicher öffnet ab Freitag, 12. März, wieder für seine Besucherinnen und Besucher.
Zu den üblichen Öffnungszeiten können Interessierte zahlreiche Highlights der Sammlungen entdecken, sich in impressionistischen Landschaftsgemäl-den von Ludwig von Gleichen-Rußwurm verlieren, auf den Spuren der Ausnahme-Bildhauerin Emy Roeder wandeln oder Ihre Wahrnehmung vor den Werken von Bridget Riley schärfen.
Da die Inzidenzwerte in Würzburg aktuell unter 50 liegen, kann ein Besuch ohne vorherige Anmeldung erfolgen. Sobald die Inzidenzzahl über 50 steigt, ist eine Anmeldung nötig.

Informationen hierzu stehen auf der Website des Museums: www.kulturspeicher.de.

(08.03.2021)


>>> zurück
Kontakt
Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Kontakt aufnehmen