externer Link

Corona-Inzidenzwert über 100: Das gilt in Schulen und Kindertagesstätten jetzt

Der Wert der 7-Tage-Inzidenz bei der Stadt Würzburg liegt tagesaktuell am heutigen Freitag, 16. April, bei 198,5. Somit wird die Stadt Würzburg in die Gruppe mit dem Inzidenzwert über 100 eingeordnet. Damit gelten innerhalb der Würzburger Stadtgrenzen ab Montag, 19. April, bis Sonntag, 25. April, die entsprechenden Regelungen der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BaylfSMV):

• An den Schulen findet generell Distanzunterricht („Homeschooling“) statt. Abweichend davon findet in der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulen bzw. der Grundschulstufe der Förderschulen sowie in den Abschlussklassen aller Schularten, der Jahrgansstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie der entsprechenden Stufe der Abendgymnasien und Kollegs Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, andernfalls gibt es Wechselunterricht. Die konkrete Entscheidung, ob Präsenz- oder Wechselunterricht stattfindet, obliegt der jeweiligen Einrichtung.

• Am Präsenzunterricht und an Präsenzphasen des Wechselunterrichts sowie an der Notbetreuung und Mittagsbetreuung dürfen nur Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis vorgenommen haben oder die zu Beginn des Schultages ein schriftliches oder elektronisches negatives Ergebnis eines PCR-Test oder POC-Antigentests vorlegen können. Der Test darf höchstens 24 Stunden vor Beginn des jeweiligen Schultags vorgenommen worden sein. Ein negatives Testergebnis gilt daher am Tag der Testung und am darauffolgenden Tag (Beispiel: Testung am Montag; Testergebnis gilt Montag, Dienstag). Ein zuhause durchgeführter Selbsttest ist als Nachweis eines negativen Testergebnisses nicht ausreichend.

• Die Schulen für Kranke erteilen in Übereinstimmung mit den Hygieneschutzvorschriften der Kliniken Unterricht bzw. bieten eine Notbe-treuung an.

• Der Betrieb von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, organisierten Spielgruppen für Kinder sowie Maßnahmen zur Ferientagesbetreuung sind untersagt. Es werden nur Kinder betreut, deren Eltern eine Kindertagesbetreuung nicht anderweitig sicherstellen können (sogenannte Notbetreuung). Nähere Informationen zur Notbetreuung sind auf den Seiten des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales zu fin-den „https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/faq-coronavirus-betreuung.php#sec1externer Link“.

Die schulvorbereitenden Einrichtungen öffnen entsprechend der vorschulischen Kindertagesstätten und der vorschulischen Heilpädagogischen Tagesstätten.
Eine aktuelle Fassung der 12. BayIfSMV ist im Internet unter „https://www.gesetze-bayern.de/externer Link“ abrufbar. Der aktuelle Wert der 7-Tage-Inzidenz für das Stadtgebiet Würzburg ist unter „https://corona.rki.de/externer Link“ einsehbar.


>>> zurück
Kontakt
Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Kontakt aufnehmen