Menü

"Natürlich Kunst!": Kulturelle Bildungswoche

Viele strahlende Gesichter gab es in der vergangenen Woche bei Teilnehmerinnen und teilnehmern, Lehrkräften und Workshop-Leiterinnen wie auch –Leitern bei der kulturellen Bildungswoche

Natürlich Kunst

Bei schönstem Sonnenschein wurde auf dem großen und schattigen Gelände hinter der Umweltstation musiziert, getanzt, Kleidung gebatikt, Improvisationstheater erlernt und aus Naturmaterialien ganz einzigartige Kunstwerke gefertigt. „Endlich mal wieder einen Ausflug machen“ oder „Etwas Echtes erleben“, das waren die Sätze, die den 169 jungen Teilnehmerinnen  und Teilnehmer vergangene Woche über die Lippen kamen. In den Pausen vor oder während der Workshops waren viele der Kinder bei den teils exotischen Tieren, die an der Umweltstation ihr Zuhause haben. Neben den Workshops für die Kinder und Jugendlichen gab es einen kostenlosen Fotoworkshop für Erwachsene mit dem Amateurfotograf Rolf Klett vom Fotoclub Würzburg, der sein Wissen im Bereich Naturfotografie in Theorie und Praxis weitergab.

„Natürlich Kunst!“ war aus Sicht des Fachbereich Kultur und der Umweltstation der Stadt Würzburg eine gelungene Kombination aus Umweltthemen und dem kreativen, aktivierenden Kunstbereich. So wundert es auch die Projektleiterin Franziska Fröhlich nicht, dass viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich schon für einen weiteren Besuch der Umweltstation, oder weiterführende Kurse der Workshop-Leiterinnen und –Leiter angemeldet haben. „Wir freuen uns sehr“, so Fröhlich, „dass alle Kurse so gut angenommen worden sind und werten die vielen positiven Rückmeldungen auch als ein wichtiges Zeichen, die kulturelle Bildungsarbeit in Würzburg in Zukunft fortzuführen und auszubauen.“

>>> zurück