Menü

Kranzniederlegung am Barbarossaplatz

Auf dem Barbarossaplatz legten Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Oberbürgermeister Christian Schuchardt Kränze zum Gedenken an die Opfer der Attacke am Freitag nieder. 

Kranzniederlegung_copyright_Christian_Weiss-2
Kranzniederlegung_copyright_Christian_Weiss-2 Christian Weiß
Kranzniederlegung am Barbarossaplatz.

"Am zweiten Tag nach dieser Tragödie gehen mir sehr unterschiedliche Gedanken durch den Kopf: Abwechselnd denke ich an das unfassbare Leid der Familien der Opfer, an noch grausamere Szenarien, die auch durch das beherzte Eingreifen von Mitbürgern und den sehr schnellen Polizeieinsatz verhindert wurden.

Ich habe ehrlich gesagt auch die Befürchtung, dass diese Tat eines Täters mit Migrationshintergrund nun reflexartig politisch instrumentalisiert werden könnte. Dies darf nicht geschehen. Wir brauchen eine umfassende Aufklärung darüber, was aus welchen Motiven passiert ist.

Das sind wir den Opfern schuldig, den Helden, die sich gestern dem Täter in den Weg gestellt haben, und einfach allen, die in unserer Stadt friedlich und ohne jede Spaltung zusammenleben wollen", erklärt Oberbürgermeister Christian Schuchardt anlässlich der Kranzniederlegung am Ort des Schreckens gemeinsam mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

>>> zurück