Menü

Erarbeitung Klimaschutzkonzept auf der Zielgeraden – Online-Kongress zum Abschluss

Mit finanzieller Unterstützung durch den Freistaat Bayern stellt die Stadt Würzburg derzeit ihr kommunales Klimaschutzkonzept neu auf.

Klimaschutz Umwelt - Symbolbild
Klimaschutz Umwelt - Symbolbild | Foto: © Stadt Würzburg - Yurdagül Ugur

„Unser Ziel ist die Klimaneutralität - und zwar deutlich vor 2045“ fasst Klimabürgermeister Martin Heilig die Ausrichtung zusammen. In den letzten Monaten wurden in verschiedenen Workshoprunden und über eine Online-Befragung mit fast 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern Maßnahmen ausgearbeitet, deren Umsetzung in ihrer Summe zur Erreichung der Ziele führen soll.


„Die Frage, ob die gesamtstädtischen Ziele erreicht werden können, lässt sich nach dem Erarbeitungsprozess mit einem klaren Ja beantworten. Es sind jedoch durchaus umfassende Maßnahmen erforderlich, wie ein schnellerer Ausbau der Erneuerbaren, die Etablierung einer klimaneutralen Energieversorgung, die Ausweitung der energetischen Ertüchtigung von Gebäuden und die Förderung der nachhaltigen Mobilität. Zudem braucht es die entsprechenden Rahmenbedingungen in Bund und Land“ erläutert Martin Heilig den aktuellen Stand.


Derzeit finden die finalen Auswertungen und die Berechnung der Szenarien statt. Zur Vorstellung der Ergebnisse und vor allem zur Diskussion über die Umsetzung der Maßnahmen lädt die Stadt Würzburg – vor der abschließenden Beratung im Stadtrat – interessierte Würzburgerinnen und Würzburger am 22. Oktober 2021 von 17:00 bis 20:00 Uhr zu einem Online-Klimakongress ein.

Auf das Thema einstimmen wird der Arzt und Wissenschaftsjournalist Dr. Eckart von Hirschhausen. Im Anschluss stehen dann die Ergebnisse des integrierten Klimaschutzkonzeptes sowie die Frage im Fokus, wie die Umsetzung konkreter Maßnahmen im Klimaschutz gemeinsam gelingen kann: in der Stadtverwaltung, den Unternehmen, in Politik, Vereinen und Verbänden sowie ganz privat im Alltag. Eine Registrierung zum Kongress ist ab sofort unter www.wuerzburg.de/klimaschutzkongressexterner Link möglich. Dort finden sich auch weitere Informationen zu Ablauf und Inhalt.

 
Bei Fragen zum Erarbeitungsprozess und dem Klimakongress steht der Leiter der Stabsstelle Klima und Nachhaltigkeit, Dr. Christian Göpfert (christian.goepfert@stadt.wuerzburg.de oder per Telefon 0931 – 37 2686), gerne zur Verfügung.

>>> zurück