Menü

Modellphase für die Übertragung des Modells „7 für 2 – wir sind dabei“ auf Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildende wird um zwei Jahre bis zum 31.12.2023 verlängert.

Das Studentenwerk Würzburg führte 2019 ein Semesterticket für die freien Bühnen Würzburgs ein.

Zum Jahresbeginn 2020 ergänzte der Fachbereich Kultur der Stadt Würzburg das Konzept „7 für 2 – wir sind dabei“ mit einem analogen Angebot für Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildende. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten Theater und Kulturinstitutionen ab März 2020 schließen und die beschlossene Modellphase konnte nicht durchgeführt werden. Diese Modellphase soll nun auf die Jahre 2022 und 2023 verschoben werden, in der Hoffnung, dass den Theatern und Kulturinstitutionen bald wieder ein regulärer Spielbetrieb möglich sein wird und damit eine Erprobung des Modells durchführbar ist.

Bei „7 für 2 – wir sind dabei“ können Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildende Würzburger Schulen, Berufsschulen oder Betriebe in der Stadtbücherei im Falkenhaus Theatermarken zum Preis von 2,00 € erwerben, und mit diesen bei den teilnehmenden Freien Theatern eine Ermäßigung des Eintrittspreises um 7,00 € erwirken. Effektiv sparen die Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildenden dadurch 5,00 € pro Karte. Die Theatermarken können gegen Vorlage eines gültigen Ausweises einer Würzburger Schule bzw. der AZUBI-Card (IHK) oder der Bescheinigung eines Würzburger Ausbildungsbetriebes erworben werden.

Folgende Theater nehmen an der Aktion teil: Bockshorn, Chambinzky, Plastisches Theater Hobbit, Theater am Neunerplatz, Theater Augenblick, theater ensemble, Theater Spielberg und theaterWerkstatt, Theaterhalle am Dom.

Aktuell ist es pandemiebedingt möglich, dass einzelne Häuser noch keinen Spielbetrieb anbieten. Erworbene Theatermarken sind daher bis Ende 2023 gültig.

>>> zurück