externer Link
Seiten :1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10>> (10 Seiten)

Würzburg im 2. Weltkrieg – Eine Chronologie der Zerstörung: Ausstellung der Geschichtswerkstatt in diesem Jahr nur online

Am 16. März 1945 wurde Würzburg fast völlig von Bomben zerstört. Dem Feuersturm fielen 4.000 bis 5.000 Menschen zum Opfer. Zum letztjährigen 75. Jahrestag wollte die Geschichtswerkstatt im Verschönerungsverein Aufnahmen im Würzburger Rathaus zeigen, die die Zerstörung Würzburgs im Zweiten Weltkrieg dokumentieren. Aufgrund des ersten Lockdowns im März 2020 musste diese Ausstellung abgesagt werden. Die Geschichtswerkstatt stellt nun in Zusammenarbeit mit der Stadt Würzburg in einer einmaligen Kooperation einen Teil dieser Ausstellung im März 2021 online aus.

mehr

Annette Messerer ist die neue Leiterin des Fachbereichs Tiefbau

Der Fachbereich Tiefbau und Verkehrswesen hat eine neue Fachbereichsleitung, wie auch eine neue Struktur. Nachdem der langjährige Tiefbauchef Jörg Roth im letzten Jahr in den Ruhestand getreten ist, hat Annette Messerer die Leitung übernommen. Annette Messerer ist Mutter von drei Kindern und seit 1999 im Fachbereich Tiefbau der Stadt Würzburg beschäftigt, seit 2004 in leitenden Positionen.

mehr

Auch bei schönem Wetter Abstand halten

Vor dem Hintergrund der in Würzburg wieder schneller ansteigenden Zahl der Infizierten, darunter auch Fälle, die sich mit der britischen Variante des Corona-Virus infiziert haben, appelliert die Stadt Würzburg an alle Bürgerinnen und Bürger dringlich, die Regelungen der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und die AHAL-Regeln einzuhalten und sich beim geringsten Verdacht einer Infektion oder gar Symptomen schnellstmöglich testen zu lassen.

mehr

Glasfaser-Ausbau im Frauenland kommt

Wer pandemiebedingt zuhause arbeitet und dessen Kinder parallel im Homeschooling unterrichtet werden, weiß wie wichtig ein leistungsstarker Internetanschluss ist. Schon vor Corona aber verfolgte die Stadt Würzburg das Ziel, die Glasfaser-Anschlüsse im Stadtgebiet auszubauen. Bis Ende 2021 sollen nun über 9.000 Haushalte in großen Teilen des Frauenlands Glasfaser-Anschlüsse erhalten.

mehr

Vitale Innenstädte nach Corona? Wo Cities anpacken müssen

IFH Köln untersucht zum vierten Mal Stellschrauben für lebendige Stadtzentren und bilanziert Zukunftsperspektiven für die Zeit nach Corona. Die aktuelle Untersuchung betont die Relevanz von zielgruppenorientierter Gestaltung, Erlebniswert und Einzelhandel. Zum ersten Mal nahm nun an dieser Untersuchung auch die Stadt Würzburg teil.

mehr

Aktuelle Temperaturverhältnisse – Unterstützung für obdachlose Menschen

Für obdachlose Menschen birgt der Winter und vor allem Temperaturen unter null Grad besondere Gefahren. Durch die Folgen der Corona Pandemie haben sich die Rahmenbedingungen für Menschen ohne festen Wohnsitz nochmals verschärft:  Wegen Hygieneschutz und Abstandsregeln haben die etablierten Anlaufstellen und Einrichtungen sowohl in der Nacht als auch am Tag geringere Kapazitäten.

mehr

One Billion Rising: Keine Gewalt an Mädchen und Frauen

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Würzburg an der Aktion „One Billion Rising“. „One Billion Rising“ ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Respekt, Wertschätzung und Gerechtigkeit.

mehr

Wärmehalle weitet Angebot aus: ab sofort auch Samstags offen

Seit Januar ist in der Posthalle für bedürftige Menschen eine Wärmehalle eingerichtet. Neben Wärme, einem Tee und einer warmen Suppe ist dieser Ort für viele Menschen oft die einzige Möglichkeit einer Ansprache, einer Beratung und der Vermittlung zu medizinischen Diensten.
 

mehr

Neue Durchfahrtsschleuse soll Afrikanische Schweinepest eindämmen

Während sich Deutschland auf die neuen Coronavirus-Mutationen vorbereitet, hat eine weitere Infektionskrankheit in den neuen Bundesländern Fuß gefasst. Immer mehr Wildschweine entlang der deutsch-polnischen Grenze erkranken an der Afrikanischen Schweinepest, nachgewiesen wurde dies an mittlerweile über 400 toten Tieren. Die Krankheit ist zwar für den Menschen ungefährlich, führt aber zu enormen wirtschaftlichen Folgen, wenn es nicht gelingt, die Weiterverbreitung zu stoppen.

mehr

Vorbereitende Arbeiten für den Ersatzneubau der Siligmüllerbrücke haben begonnen

Was sich rund um den östlichen Bereich des Hauptfriedhofs tut, kann getrost als Großbaustelle bezeichnet werden. Nach etwa einem viertel Jahrhundert wird nun eine Lücke im Würzburger Verkehrsnetz geschlossen. Denn es haben die Bauarbeiten für die neue Siligmüllerbrücke begonnen. Nicht nur aufgrund der zeitlichen Dimension ist dies beachtlich. Die räumliche Dimension beeindruckt ebenfalls. Das beauftragte Ingenieurbüro Maier bereitet gerade gemeinsam mit der Baufirma Züblin den Baugrubenverbau vor. Der gesamte Bodenaushub wird etwa 9.000 m³ fassen, das Sportschwimmbecken im Dallenbergbad würde drei Mal dort hinein passen.

mehr

Anträge für Jagd-, Fischereischeine und Waffenbesitzkarten bitte schriftlich stellen

Anträge auf Jagdscheine, Waffenbesitzkarten und Fischereischeine sollten derzeit aufgrund der Corona-Pandemie vorrangig schriftlich gestellt werden, per Post an die Fachabteilung Ordnungsaufgaben, Domstraße 1, 97070 Würzburg. Persönliche Vorsprachen sollten nur erfolgen, wenn sie zwingend notwendig sind und dann sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

mehr

Würzburg wird klimaneutral: Klimaschutzkonzept 2021 auf dem Weg

Würzburg soll bis spätestens 2045 klimaneutral werden; bis dahin sollen also in Summe nahezu keine klimaschädlichen Gase mehr ausgestoßen werden. Grundlage hierfür wird ein neues Klimaschutzkonzept sein, das die Stadt Würzburg gemeinsam mit lokalen Expertinnen und Experten sowie ihren Bürgerinnen und Bürgern im Laufe des Jahres 2021 partnerschaftlich entwickeln möchte.

mehr

Frühjahrsvolksfest 2021 fällt aus

Aufgrund der aktuellen Infektionslage und der rechtlichen Situation durch die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung muss die Stadt Würzburg das Frühjahrsvolksfest 2021 absagen. Dies wurde dem zuständigen Bau- und Ordnungsausschuss am heutigen Mittwoch mitgeteilt. Schaustellersprecher und Festwirte sind informiert. Die Stadt Würzburg bedauert außerordentlich, dass alle Bewerberinnen und Bewerber um einen Standplatz eine Absage erhalten und das Volksfest ersatzlos entfällt.

mehr

Die Stadtbücherei Würzburg bringt's - mit ihrem neuen Lieferservice

Ab Freitag, 22. Januar 2021 kommen Bücher, DVDs und weitere Medien zu den Würzburger Leserinnen und Lesern nach Hause. Nachdem die Stadtbücherei weiterhin geschlossen bleibt und in Bayern auch der Abholservice eingestellt werden musste, hat sich das Büchereiteam auf den Weg gemacht, einen Lieferservice einzurichten.

mehr

Stadt Würzburg unterstützt Bedürftige mit FFP2/KN95-Masken

Zur Unterstützung der Menschen, die die ab kommendem Montag zum Einkauf und für den ÖPNV benötigten FFP2- oder KN95-Masken nicht finanzieren können, stellt die Stadt Würzburg kurzfristig aus ihren Beständen pro Person fünf Masken als Erstausstattung zur Verfügung.

mehr

Neujahrsempfang 2021: OB sieht Entwicklungschancen trotz Corona

Aufgrund der Corona-Pandemie ist Würzburg auch beim diesjährigen Neujahrsempfang neue, digitale Wege gegangen. Zum ersten Mal fand der traditionelle, immer gut besuchte Neujahrsempfang, rein virtuell als Live-Stream live auf TV Mainfranken und auf der Homepage der Stadt Würzburg statt.

mehr

#tododahoam: Was tun während des Lockdowns zuhause? Tipps aus der Stadtbücherei

Auch dieser Lockdown wird sicherlich noch länger dauern, daher gilt es insbesondere für Familien immer wieder aufs Neue, kreative und sinnvolle Möglichkeiten zu finden, die Kleinen und Großen zu beschäftigen, damit sich keine Langeweile breit macht oder gar der Lagerkoller einstellt.So ist das Team der Stadtbücherei gleich zu Beginn des Jahres mit täglich wechselnden medienpädagogischen Tipps in das neue Jahr gestartet.

mehr

Stadt Würzburg trauert um Altoberbürgermeister Dr. Klaus Zeitler

Im Alter von 91 Jahren verstarb am 23. Dezember Altoberbürgermeister Dr. Klaus Zeitler. Zeitler war von 1968 bis 1990 Würzburger Oberbürgermeister und gehörte weitere 20 Jahre – von 1956 bis 1958 und von 1996 bis 2014 – als ehrenamtliches Mitglied dem Würzburger Stadtrat an.

mehr

Schnelltests an der Franz-Oberthür-Schule gehen weiter

Am heutigen Dienstag haben die Hilfsorganisationen Malteser-Hilfsdienst (MHD) und DLRG den Betrieb des Corona-Teststandortes Franz-Oberthür-Schule übernommen und bieten dort für die Besucher von Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung sowie Reiserückkehrer im Auftrag von Stadt und Landkreis Würzburg Antigen-Schnelltests an. Den Aufbau des Schnelltestzentrums hatten die Feuerwehr Würzburg und das Technische Hilfswerk gemeinsam übernommen.

mehr

Das gilt Silvester in Würzburg

Die Stadt Würzburg weist aktuell noch einmal auf die Regelungen für die Silvesternacht hin: Durch eine Änderung der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetzt wurde in diesem Jahr der Verkauf von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie F2 (Silvesterfeuerwerk, wie Raketen, Batterien, Knaller) an Verbraucher untersagt.
 

mehr

Impfstart in Stadt und Landkreis Würzburg

Am heutigen Sonntag starteten wie vorhergesehen die Corona-Impfungen in Stadt und Landkreis Würzburg.
„Ich freue mich, dass wir mit den Impfungen wie geplant beginnen konnten. In einem ersten Schritt geht es nun um den Schutz der besonders vulnerablen Gruppen unserer Bevölkerung, um dann mit den Impfungen bei breiteren Teilen der Bevölkerung beginnen zu können“, so Oberbürgermeister Christian Schuchardt.

mehr

Einrichtung einer Wärmehalle im Corona-Winter – Schutz für Obdachlose

Die Träger der Einrichtungen der Notfallhilfe können aktuell aufgrund der begrenzten Kapazitäten nach dem jeweiligen Hygienekonzept in den bestehenden Wärme- und Hilfsräumen (Wärmestube, Bahnhofsmission, Kontaktcafé) nur knapp ein Drittel der bedürftigen Menschen tagsüber ein temporäres zu Hause bieten.

mehr

„Weihnachtssingen daheim“ am 20. Dezember 2020: Im 42. Jahr ist vieles anders

„Es ist eine Zeit der coronabedingten Absagen, in der viele liebgewonnen Adventsrituale leider nicht möglich sind. Für unser Weihnachtssingen gilt dies ausdrücklich nicht. Wir haben uns ins Zeug gelegt, um unseren bescheidenen Beitrag für ein besinnliches Weihnachtsfest zu leisten“, freut sich Oberbürgermeister Christian Schuchardt bei der Ankündigung des ersten „Weihnachtssingen daheim“.

mehr

Neue Broschüre: „Der Minijob - Da ist mehr für Sie drin"

Die  Gleichstellungsstelle für Frauen und Männer bei der Stadt Würzburg und das Jobcenter Stadt Würzburg haben gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Kitzingen und dem Jobcenter Kitzingen die Broschüre „Der Minijob – Da ist mehr für Sie drin“ veröffentlicht.

mehr

Kurze Beine – kurze Wege, auch wenn sie in die nächstgelegene Gemeinde führen: Würzburg und Gerbrunn schließen Grundschulvertrag

Die Stadt Würzburg und die Gemeinde Gerbrunn haben einstimmig sowohl im Würzburger Stadtrat als auch im Gerbrunner Gemeinderat eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung beschlossen. Damit ist gesichert, dass Erstklässler aus dem Stadtteil Hubland, die an der Grenze zur Gemeinde Gerbrunn wohnen, ab Schuljahr 2021/22 in Gerbrunn beschult werden. Nun unterzeichneten Würzburgs Stadtschulrätin und Bürgermeisterin Judith Jörg und Gerbrunns Bürgermeister Stefan Wolfshörndl die gemeinsame Vereinbarung.

mehr

Stress zu Hause? Reden hilft!

Die Ausgangsbeschränkung kann auch zu familiären Krisen führen. Um Familien mit Unterstützungsbedarf auch während des Lockdowns zu erreichen, legt die Stadt Würzburg die Plakat- und Flyeraktion aus dem Lockdown des diesjährigen Frühjahrs jetzt wieder auf und weist auf das Angebot der Beratungsstellen hin (siehe auch www.wuerzburg.de/redenhilft).

mehr

Dritte Wiederwahl: Wolfgang Kleiner im Amt bestätigt

Wolfgang Kleiner leitet für weitere sechs Jahre das Kommunalreferat der Stadtverwaltung Würzburg. In seiner Sitzung am heutigen Donnerstag bestätigte der Würzburger Stadtrat in geheimer Wahl den Juristen, der bereits seit 2003 der Referentenriege angehört im ersten Wahlgang. Kleiner ist verantwortlich für knapp 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus, aber auch bei den Stadtreinigern oder der Berufsfeuerwehr. 36 gültige Stimmen standen drei Gegenstimmen gegenüber. Zehn Wahlzettel waren ungültig.

mehr

Anti-Corona-Maßnahmen verlängert

Die seit Ende Oktober in Würzburg geltenden Maßnahmen der Corona-Pandemie nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmeverordnung haben sich in den vergangenen Wochen bewährt. Da die Allgemeinverfügung, die die Maskenpflicht an bestimmten öffentlichen Plätzen sowie das nächtliche Konsumverbot von Alkohol regelt, heute ausläuft, verlängert die Stadt die Maßnahmen mit Hilfe einer neuen Allgemeinverfügung bis zum 20. Dezember.

mehr

Stadtarchiv und Stadtbücherei ab Dienstag geschlossen

Das Stadtarchiv und die Stadtbücherei im Falkenhaus sowie die Stadtteilbüchereien sind ab Dienstag (1.12.) für den Publikumsverkehr gemäß den aktuellen Beschlüssen des bayerischen Kabinetts zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis mindestens 20. Dezember geschlossen. 

mehr

Ausstellung: Europa in Würzburg entdecken

Im Zuge des Fotomarathons „Europa – gestern, heute, morgen“ ist vom 30. November bis 31. Dezember 2020 eine Ausstellung der Siegerbilder im Rathaus Würzburg zu sehen. Am 5. Oktober 2019 fand der Fotomarathon zeitgleich in fünf deutschen Städten statt und bot jungen Menschen von 14 bis 30 Jahren die Möglichkeit, Europa durch die Kamera zu entdecken, unter anderem in Würzburg.

mehr

Würzburger Stadtrat beschließt Hilfen

Den Würzburger Stadtrat beschäftigte in seiner letzten Sitzung intensiv die Frage, wie man den durch die Corona-Pandemie hart getroffenen Einzelhandel unterstützen kann.

mehr

Lüften in Schulgebäuden: Stadt Würzburg setzt auf verantwortungsvolles Handeln

Im „Lockdown light“ kommt dem reibungslosen Schulbetrieb weiterhin eine sehr hohe Priorität zu. Im Schul- und Sportausschuss am 29. Oktober berichtete Bürgermeisterin Judith Jörg wie aktuell die Strategie in der Schulstadt Würzburg aussieht, um in Klassen- und Fachräumen Schülerinnen und Schülern in Corona-Zeiten mit frischer Luft zu versorgen:.

mehr

Stadt passt Konzept für Adventsmarkt an

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage und des Rahmens, den die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmeverordnung vorgibt, hat die Stadt Würzburg ihre Planung für den Adventsmarkt in diesem Jahr noch einmal geändert.

mehr

Es besteht weiterhin Maskenpflicht an vielen Plätzen und Straßen - Zum Betreten des Rathauses bitte Termin vereinbaren

Die Stadt Würzburg verlängert ihre Allgemeinverfügung zur Festlegung stark frequentierter Plätze über den 8. November hinaus bis einschließlich 30. November 2020. Die Allgemeinverfügung regelt ein nächtliches Alkoholverbot und Maskenpflicht an bestimmten Plätzen und Straßen. Begründet wird dies durch die bundes- und bayernweiten Maßnahmen aufgrund des „Lockdowns light“. Es erfolgt damit eine Anpassung an die Regelungen der 8. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

mehr

Einblicke in die Würzburger Bildungslandschaft - Bildungsbüro stellt erste Berichte vor

Das Bildungsbüro im Bildungs-, Schul- und Sportreferat hat die Aufgabe, ein „Datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement“ für die Stadt Würzburg aufzubauen und umzusetzen. Dabei betrachtet das Team Bildungsverläufe von der frühkindlichen Bildung bis zur Erwachsenenbildung. An den städtischen Bedarf angepasst, wurden zwei Schwerpunkte festgelegt: Kulturelle Bildung und Ganztägige und nachmittägliche Bildung und Betreuung an Schulen. 

mehr

DenkOrt Deportationen um Koffer in der Spiegelstraße erweitert: Jedes Gepäckstück steht für verlorene Leben

In der Mitte der Stadt, in der Spiegelstraße, steht nun der zweite Würzburger Koffer, identisches Gegenstück zum Koffer am Mahnmal Deportationen am Hauptbahnhof. Gefasst in Stein lässt das Gepäckstück durch eine Plexiglasmitte einen Blick auf seinen Inhalt frei: Kuscheltier, Zahnbürste, Pfennig und Tagebuch geben Aufschluss über seinen Besitzer, der der 12 Jahre alte Herbert Mai gewesen sein könnte.

mehr

Eine Kooperation schreibt Erfolgsgeschichte

Nach rund sechs Jahren Kooperation zwischen Wissenschaftsszene und Stadt Würzburg haben das Netzwerk Wissen² und die Stadt Würzburg ihre weitere Kooperation schriftlich besiegelt. Netzwerk Wissen² ist ein Zusammenschluss Würzburger Initiativen an der Schnittstelle von Schule und Wissenschaft. Im Rahmen einer Feierstunde, die virtuell wie auch im Botanischen Garten der Universität Würzburg stattfand, wurde nun eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Netzwerk und dem Bildungsbüro der Stadt Würzburg unterzeichnet.

mehr

Grenzwert von 100 überschritten: Weitere Maßnahmen greifen

Der Corona Inzidenz-Wert für die Stadt Würzburg ist über Wert von 100 Infizierten/100.000 Einwohner gestiegen. Aufgrund dessen treten ab Dienstag, 27. Oktober 2020, 0 Uhr im Würzburger Stadtgebiet weitere vom Freistaat Bayern beschlossene Maßnahmen nach der gültigen siebten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft.

mehr
Seiten :1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10>> (10 Seiten)

>>> zurück
Kontakt
Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Kontakt aufnehmen