externer Link

Informationen über die Beteiligungsverwaltung

Öffentliche Daseinsvorsorge durch privatwirtschaftliche Unternehmen -
Die Beteiligungen der Stadt Würzburg

Die Stadt Würzburg erfüllt zahlreiche Aufgaben der Daseinsvorsorge und bietet gemeinsam mit ihren Unternehmen umfassende öffentliche Dienstleistungen an, um die Lebensqualität zu bewahren und fortzuentwickeln; ein wesentliches Augenmerk liegt dabei insbesondere auch auf der kontinuierlichen Verbesserung der kommunalen Infrastruktur.

Die Stadt Würzburg erfüllt ihre Aufgaben der Daseinsvorsorge nicht nur selbst, sondern auch mit ihren Tochterunternehmen. Die Stadt Würzburg ist unmittelbar an 13 Unternehmen und mittelbar an weiteren 23 Unternehmen indirekt beteiligt. Dabei werden die Aufgaben der Versorgung, Entsorgung, ÖPNV, Häfen, Parken im WVV- Konzern mit 10 unmittelbaren Töchtern (Mehrheitsbeteiligungen) und die Aufgaben des Wohnungsbaus und der Stadtentwicklung durch die Stadtbau GmbH mit zwei unmittelbaren Töchtern gebündelt. Aufgaben der Wirtschaftsförderung werden auch durch die Beteiligung an sechs weiteren Unternehmen wahrgenommen.

Die Bilanzsummen des Konzerns der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs- GmbH und der Wohnungsbauunternehmen belaufen sich insgesamt auf ca. 592 Millionen Euro; die Umsätze dieser Unternehmen liegen bei ca. 366 Millionen Euro (Stand 2008). Allein schon diese Zahlen verdeutlichen zwei wesentliche Aspekte: Die Aufgabenerfüllung der Daseinsvorsorge und das Vorhalten von Infrastruktur für den Bürger ist mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden. Andererseits stellen die kommunalen Unternehmen aber auch ein enormes Wirtschaftspotential dar.

Das Beteiligungsreferat ist der Ansprechpartner und das Bindeglied zu den Tochterunternehmen der Stadt Würzburg in allen relevanten wirtschaftlichen, rechtlichen und organisatorischen Fragen. Neben der zentralen Beteiligungswaltung für alle Unternehmen und der Eigenschaft als zentrale Informationsstelle innerhalb der Verwaltung nimmt das Beteiligungsreferat die Aufgaben der haushaltsrelevante Rückkopplung der wirtschaftlichen Tätigkeiten der Unternehmen und der Mandatsbetreuung aller mit den Unternehmen betrauten Amtsträger wahr. Bei der Erfüllung dieser Aufgaben wird der Beteiligungsreferent durch die Beteiligungsverwaltung unterstützt.

Die Stadt Würzburg erstellt Beteiligungsberichte nicht in erster Linie aus reiner Pflichterfüllung kommunalrechtlicher Vorgaben, sondern um das Handeln der Stadt Würzburg in privatrechtlicher Form ganz bewusst öffentlich transparent zu gestalten. In diesem Sinne versteht sich auch der Beteiligungsbericht 2008 der Stadt Würzburg, der die Entwicklung der städtischen Beteiligungen nach den Abschlüssen des Geschäftsjahres 2008 erfasst und die Bedeutung des wirtschaftlichen Handelns der städtischen und stadtnahen Unternehmen dokumentiert.

 


>>> zurück

Kontakt
Fachbereich Finanzen
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 22 50
Fax: 0931 - 37 38 05
Kontakt aufnehmen
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK