Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Beurkundung von Sterbefällen

Sterbefälle von Personen die sich innerhalb des Standesamtsbezirks Würzburg, dazu gehören auch die Gemeinden Reichenberg, Zell a.Main, Theilheim oder Randersacker, ereignet haben. 

Nach dem Personenstandsgesetz ist jeder Sterbefall spätestens am dritten auf den Tod folgenden Werktag beim zuständigen Standesamt anzuzeigen.

Im Ausland erfolgte Sterbefälle von deutschen Bürgern oder dem deutschen Recht unterliegenden Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt in Deutschland können auf Antrag in Deutschland nachregistriert werden.

In der Regel übernimmt das von Ihnen beauftragte Bestattungsunternehmen für Sie die Anzeige des Sterbefalls und die Abwicklung der Formalitäten.

Bei Sterbefällen in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie sonstigen Einrichtungen ist der Träger der Einrichtung zur schriftlichen Anzeige des Sterbefalls verpflichtet.

Ausführliche Auskünfte über die Möglichkeiten und auch Verpflichtungen zur Anzeige eines Sterbefalls und Hinweise über vorzulegende Dokumente für die Sterbefallregistrierung finden Sie hier:

Informationen zur Anzeige eines Sterbefalls


Ein Formblatt für schriftlich Anzeigende haben wir zum Download für Sie bereitgestellt:

Sterbefallanzeige - PDF, 30 KB

Informationen zur nachträglichen Registrierung eines im Ausland erfolgten Sterbefalls eines Deutschen erhalten Sie auf Nachfrage unter folgender Email-Adresse: nachbeurk-namensaend@stadt.wuerzburg.de


>>> zurück
Kontakt
Standesamt Sterbebüro
Rückermainstr. 2
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 24 13 oder 37 28 66
Fax: 0931 - 37 34 22
sterbe@stadt.wuerzburg.de
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Mo., Mi.: 08.30 - 13.00 Uhr
Di., Do:08.30 - 12.00 Uhr;
14.00 - 16.00 Uhr
Fr.:08:30 - 12:00 Uhr