Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Regelungen zum Stadtverwaltungsbetrieb
BITTE BEACHTEN: Persönliche Vorsprachen sind nur nach Terminvereinbarung möglich! - Maskenpflicht für Besucher!

Liebe Würzburgerinnen und Würzburger,

BITTE BEACHTEN SIE: Ab dem 4. Mai sollen nahezu alle Serviceleistungen der Stadt Würzburg im "kontaktarmen Dienstbetrieb" zur Verfügung stehen. „Kontaktarm“ bedeutet hierbei, dass die Aufgaben vollumfänglich wahrgenommen werden unter der Maßgabe weitgehender Reduzierung persönlicher Kontakte. 

Persönliche Vorsprachen sind auch dann nur nach Terminvereinbarung möglich! Diese können mit den Dienststellen zu den jeweils üblichen Öffnungszeiten telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Wer einen Rathaus-Besuch vereinbart hat, muss bei diesem Behördengang eine Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte „Community-Maske“) tragen. Wo möglich wird der persönliche Kontakt durch telefonische Erreichbarkeiten, Schrift- bzw. E-Mail-Verkehr und ggf. auch Videokonferenzen etc. ersetzt.

Es geht der Appell an alle Besucher der Stadtverwaltung über die Maske hinaus alle flankierenden Sicherheits- und Hygieneregeln zu beachten, insbesondere das Abstand-Halten und so persönlich einen Beitrag gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu leisten.

Danke für Ihre Geduld und Ihre Mithilfe.

Ihre Stadtverwaltung


WICHTIG!!! Verordnungen und Verfügungen

Hilfsangebote
Netzwerke zur Unterstützung

Zahlreiche Initiativen, Netzwerke und Organisationen haben mittlerweile Notdienste und Beratungsangebote eingerichtet. 

Einen Überblick finden Sie unter www.wuerzburg.de/hilfsangeboteexterner Link oder in folgendem PDF-Dokument. (dieses wird ständig aktualisiert.)

SozialeHilfssysteme_V34, 295 KB

Hier können Sie sich Informationen zu Hilfsangeboten in 10 Sprachen herunterladen:

Brief Tafelkunden -V5, 1604 KB

Jugend-, Familien- und Sozialreferat:

Für ältere Menschen wurde eine Seniorentelefon eingerichtet, dieses ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr besetzt, die Nummer lautet 0931-373510.

Für Hilfeangebote hat die Freiwilligenagentur eine Datenbank eingerichtet, hier können sich Freiwillige registrieren lassenexterner Link.


Gleichstellungsstelle:

Beratungsangebote und Hilfe bei häuslicher Gewalt 


Bürgertelefon und Kontakt
Bürgertelefon zum Coronavirus

Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern: 116 117


Telefon-Hotline des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit: 09131 6808-5101


Bürgertelefon der Stadt und des Landkreises Würzburg: 0931 8003-5100
Das Landratsamt Würzburg und die Stadt Würzburg haben ein gemeinsames Bürgertelefon eingerichtet, an das sich Bürger*innen wenden können. Das Bürgertelefon ist Montags bis Donnerstags von 9 bis 15 Uhr, Freitags von 8 bis 12 Uhr unter Tel. 0931 8003-5100 zu erreichen.


Würzburg gemeinsam lokal
Lokal kaufen trotz Corona: Wo gibt´s was... #supportyourlocal

Lokal einkaufen in einer besonderen Zeit: Eine Vielzahl Würzburger Betrieben aus Einzelhandel und Gastronomie haben unmittelbar nach Bekanntwerden der neuen Regelungen wegen des Corona-Virus, flexible Lösungen für weitere lokale Einkäufe gefunden.

Viele Einzelhandelsgeschäfte in Würzburg müssen auf Grund der Corona-Krise schließen. Doch auch wenn die Ladentüre geschlossen ist, bleiben viele Händler für ihre Kunden erreichbar. Die Stadt Würzburg hat mit der Informationsplattform #supportyourlocal alle Angebote der diversen Plattformen und die einzelnen Angebote des Einzelhandels zusammen gefasst.

www.wuerzburg.de/supportyourlocalexterner Link

Daneben gibt es diverse Plattformen, die mit ihren Angeboten und Einträgen ebenfalls den lokalen Einzelhandel unterstützen. Eine Übersicht erhalten Sie hier.


>>> zurück