Bild: Löschen eines Flüssigkeitsbrandes

Amt für Zivil- und Brandschutz

Hofstallstr. 3
97070 Würzburg
In Karte anzeigen
Tel: 0931 - 30 90 61 11
Fax: 0931 - 30 90 61 20

Feuerwehr

5.12.17 - Brand in einer Produktionshalle und Feueralarm in der Innenstadt


Würzburg: Heute Nachmittag rückte die Feuerwehr zu einem Brand in die Delpstraße im Gewerbegebiet Heuchelhof/Rottenbauer aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand in einer Halle eine ca. 40 m³ große Lagerfläche aus Baumwollprodukten im Vollbrand. Alle Mitarbeiter verließen von selbst das Gebäude.

Die Feuerwehrkräfte nahmen sofort drei Strahlrohre vor, um den Brand von mehreren Seiten zu bekämpfen. Dadurch konnte eine Ausbreitung auf die Halle und weitere Maschinen verhindert werden. Nachdem das Feuer schnell unter Kontrolle war, mussten die Atemschutztrupps das Brandgut in wassergefüllte Container verladen, um ein Wiederaufflammen zu verhindern. Drei Angestellte brachte der Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Würzburger Kliniken.

Nach zwei Stunden waren die Nachlöscharbeiten beendet und die Freiwilligen Feuerwehren aus Rottenbauer und Reichenberg sowie die Berufsfeuerwehr konnten mit insgesamt 40 Einsatzkräften wieder einrücken. Der Rettungsdienst und die Polizei waren ebenfalls mit mehreren Fahrzeugen vor Ort.

Weiterer Einsatz in der Innenstadt
Während den Löscharbeiten ging ein weiterer Feueralarm aus der Innenstadt ein. Mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr rückten die Feuerwehrkräfte an, konnten aber schnell Entwarnung geben. Es handelte sich um ein Fehlalarm in der Sauna eines Hotels. Ein kräftiger Aufguss verursachte eine solche Dampfwolke, dass ein in der Nähe befindlicher Rauchmelder Alarm schlug.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK