Bild: Frühjahrsvolksfest

Frühjahrsvolksfest

Würzburger Frühjahrsvolksfest 2018

Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie vom 10.03. - 25.03.2018 auf der Würzburger Talavera.

 

Das Frühjahrsvolksfest lockt Groß und Klein aus den Häusern und bietet pures Familienvergnügen. Auf dem Platz zwischen dem Talaverschlößle und dem Fraunhoferinstitut präsentieren 47 Schausteller und die Festwirtsfamilie Hahn ein attraktives und abwechslungsreiches Angebot. Ob Break-Dance, Autoskooter oder Propeller - modernste Fahrgeschäfte treffen auf die beliebten Klassiker. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens mit einer Auswahl an verschiedensten Leckereien und Spezialitäten gesorgt, die von herzhaft bis süß für jeden Gaumen etwas zu bieten haben.  

Öffnungszeiten Festzelt und Festplatz:

Montag - Donnerstag: 14.00 - 23.00 Uhr
Freitag + Samstag: 14.00 - 24.00 Uhr
Sonntag: 12.00 - 22.30 Uhr

 

Tischreservierungen im Festzelt können Sie wie folgt vornehmen:

Homepage: www.hahnzelt.deexterner Link
Mail: reservierung@hahnzelt.de
Tel.: 0931 / 4607-9900
Fax:  0931 / 4607-9901

 

Diese Highlights sollten Sie nicht versäumen:

99-Cent-Runde am Samstag, 10.03.2018 ab 14.00 Uhr für eine Stunde an allen Fahr- und Belustigungsgeschäften.

Familientag jeweils mittwochs ab 14.00 Uhr mit halben Fahr- und Eintrittspreisen sowie Sonderangeboten an allen anderen Geschäften.

Brillant-Feuerwerk am Samstag, 10.03.2018 um 22.00 Uhr auf dem Festplatz zu bestaunen.

 


Auf diese Attraktionen können Sie sich freuen:

 

Das ist neu in diesem Jahr beim Frühjahrsvolksfest in Würzburg:

Der Riesenpropeller „No Limit“ von der Fa. Ordelmann aus den Niederlanden

 

Propeller No Limit

www.blume-service.de/propeller-no-limit/externer Link

Der sogenannte Propeller „No Limit “ ist ein echter Hingucker: mit einer Flughöhe von 40 m, frei aufgehängte schwingende Gondeln, eine durchgehende Thematisierung mit Motiven der Fliegerei der 30er Jahre und einzigartigen Fahrbewegungen lassen PROPELLER – No Limit zu einem Highlight des Frühjahrsvolksfestes avancieren.

Technische Daten:

Hersteller: Fabbri Group
Typ: Propeller
Maße (BxTxH): 18 x 14 m, Flughöhe  40 m
Anschluss: 150 kW
Geschwindigkeit bis 90 km/h
Kapazität: 16 Personen

Das Laufgeschäft „Crazy Island“ von Klaus Schneider aus München  

 

Ähnliches Fotoexterner Link

www.crazy-island.euexterner Link

Das Laufgeschäft zeichnet sich durch seine fünf  Etagen mit über 50 Hindernissen und ein großes Wasserbecken von ca. 290 qm aus. Ein Spaß, an dem die ganze Familie ihre heile Freude hat. Skurrile Gags und witzige Hindernisse machen einen Gang durch Crazy Island zu einem puren Erlebnis. Der neue Lauf-Parcours entführt die Gäste in die bezaubernde Welt der Karibik. Lassen Sie sich verzaubern von dem interaktiven Erlebnis in einzigartiger Atmosphäre auf einer Gesamtfläche von ca. 500qm. Es erwarten den Besucher  pneumatische Gags, Wasserspiele, Wege mit Hindernissen über Wasser und Planken-Strand und pure Lebensfreude auf einer verrückten Insel im Meer.

Technische Daten:

Baujahr: 2014
Font: 29 m
Tiefe: 11 m
Höhe: 15 m
Stromversorgung: 70 kW
 

 

Das Riesenrad „Moviestar“ der Fa. Landwermann-Henschel aus Asendorf

 

http://www.riesenraeder.de/rr1.jpg

www.riesenraeder.deexterner Link

In diesem Jahr kommt erstmalig das 38 Meter hohe Riesenrad „Moviestar“ nach Würzburg. Es bietet eine geruhsame Fahrt hoch über den Köpfen der Besucher und Schausteller auf dem Platz und ermöglicht aus offenen Gondeln einen Blick über die Stadt und über den Volksfestplatz Talavera. Das Riesenrad ist mit berühmten Motivszenen aus der Filmgeschichte dekoriert: von Alfred Hitchcock bis zu „Vom Winde verweht“ kommt ein Hauch von Hollywood auf die Talavera. Eine Spezialgondel für Rollstuhlfahrer ist seit Jahren fester Bestandteil des Riesenrades.   

Technische Daten:

Baujahr: 2005
Hersteller: Fa. Mondial aus den Niederlanden
Front 20 Meter
Tiefe 14 Meter
Höhe 38 Meter
Anschlußwert 60 kWGesamtgewicht ca. 100 t
LED Lampen ca. 110.000 Stück 
Anzahl der Gondeln 26

 

 

Das 7D-Kino von August Horz aus Großefehn  

 

 

www.7d-kino-horz.deexterner Link

Hier haben wir als echte Neuheit und Premiere in Würzburg einen Simulator in Marke Eigenbau. Herr Horz hat dieses kleine Kino selbst im Jahre 2015 erbaut und hofft auf entsprechenden Zuspruch der Volksfestbesucher in Unterfranken. Bis zu 12 Personen können einen 3 D –Film anschauen, der durch weitere Effekte zu einem sogenannten 7D Kino weiterentwickelt wird. Lassen Sie sich überraschen!

Der Simulator füllt mit seinen zwölf Sitzplätzen und der verborgenen Technik gerade mal die Ladefläche eines Lkw-Anhängers. Die Zuschauer, die vier Euro gezahlt haben, bekommen eine 3D-Brille aufgesetzt, die Leinwand wird heruntergefahren – und dann beginnt eine wilde virtuelle Achterbahnfahrt durch Berg-, Wüsten- und Höhlenlandschaften, knapp vorbei an Wasserfällen, rasend durch rotierende Windräder und immer wieder im freien Flug, bis der Waggon wieder krachend auf dem Gleis aufsetzt.

Damit der Zuschauer schön ins Schwitzen kommt, vibrieren, rütteln und kippen die Sitze, dass man sich an die Armlehnen klammert. Bewegliche Fäden simulieren Berührungen mit allerlei Getier, Wind bläst aus Düsen, und es rattert und scheppert aus allen Rohren. Was versteht der Betreiber unter den 7 D´s?

Bewegung     Regen   Wind    Schnee     Blitz     Nebel     Seifenblasen

 

 

Disco-Express  von Peter Roie aus Frankfurt (Premiere in Würzburg)

Lange, lange, lange Jahre hat Herr Roie aus Frankfurt sich um einen der begehrten Standplätze auf dem kleinen, aber feinen Frühjahrsvolksfest in Würzburg beworben und bemüht. Peter Roie ist bisher stets im Rhein-Main-Gebiet in und um Frankfurt im Einsatz gewesen. Dieses Jahr sagen die „Volksfestmacher“ ja, lass uns das doch probieren. Also ist es in diesem Jahr die Würzburg-Premiere vom  Disco-Express aus Frankfurt am Main. Er gefällt durch ein familienfreundliches und klassisches Design im Stil der 60 und 70er Jahre mit Musik von modern bis Rock´n Roll.
Er brennt nunmehr darauf, seinen Musikexpress in Würzburg vorstellen zu können.

Technische Daten:

Front 20 m
Tiefe 17,5 m
Baujahr 1980, laufend modernisiert
Strombedarf:  60 kW

 

Natürlich dürfen die Klassiker auf dem Frühjahrsvolksfest nicht fehlen!

Heuer geht´s wieder rund im

 

 

 

- „Break Dance No. 1“ von Patricia Kinzler  

- Distel´s Autoscooter

- Kettenkarussell „Wellenflieger“ von Harry Distel, Nürnberg

- zahlreiche Kinderkarussells und

- Halbigs Kinderautoscooter

 

 

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK