Bild: Pressemitteilungen aus Würzburg

Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB

Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
In Karte anzeigen
Tel: 0931 - 37 24 92
Fax: 0931 - 37 33 73
Seiten :<<1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7>> (7 Seiten)

Aktuelle Pressemitteilungen

Fachlicher Austausch mit Mwanza: Touristisches Potential besser nutzen

„Es ist gelungen eine regelrechte Aufbruchstimmung zu erzeugen. In Mwanza haben sich erstmals Verantwortliche vernetzt, die in dieser Konstellation bislang noch nicht zusammen am Tisch saßen und sie wollen sich weiterhin regelmäßig treffen und am gemeinsamen Ziel weiterarbeiten“, zieht Dr. Helmer Vogel, Geograph an der Univer-sität Würzburg, eine positive Zwischenbilanz zum Projekt „Nachhaltiger Tourismus in Mwanza“. Zwei Wochen-Seminare brachten Experten aus der tansanischen Partnerstadt und Würzburg zusammen. Der fundierten Stärken-Schwächen-Analyse am Victoria-See, folgte nun der Besuch einer Delegation in Würzburg. Zahlreiche fränkische Experten aus den Bereichen Tourismus, Hotellerie und Marketing gewährten Einblicke in ihre Arbeit. In diesem Fach-Dialog war stets der Fokus: Welche Erkenntnisse lassen sich übertragen? Wo braucht es einen eigenen Weg?

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Ehrenbürger Robert Krick verstorben: „Stadt verliert Unternehmer mit großem Herz“

„Mit Ehrenbürger Robert Krick verliert die Stadt Würzburg einen großen Unternehmer mit einem noch größeren Herz“, würdigt Oberbürgermeister Christian Schuchardt die jahrzehntelangen Verdienste von Robert Krick beziehungsweise dem Ehepaar Robert und Margret Krick im sozialen Bereich. Ein gutes Jahr nach dem Tod seiner Ehefrau und wenige Tage nach seinem 95. Geburtstag schlief der Ehrenbürger nach Information der Familie in der Nacht auf Samstag friedlich ein: „Wir sind dem Stifter zu großer Dankbarkeit verpflichtet. In der Stadt sind wichtige Einrichtungen vor allem des Bürgerspitals untrennbar mit dem Namen Krick verbunden. Viele weitere Institutionen haben ebenfalls von der Großzügigkeit des Ehepaars profitiert.“

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Gelungene Schönheitsoperation: Das Strahlen des Grafeneckarts steckt an

Bei der Feier zum Abschluss der Grafeneckart-Sanierung verbarg sich nur noch ein letztes Detail hinter einer weißen Plane: die sattgrüne Gerichtslinde mit Ausrichtung auf den Vierröhrenbrunnen. Der 55 Meter hohe Rathausturm wurde bereits in den vergangenen zwei Wochen nach und nach Gerüst und Verpackung los und erstrahlt nun hell mit schilfsandstein-grünen Akzenten. Seit Tagen recken Würzburger und Touristen in der Altstadt interessiert und fasziniert die Köpfe und die Bewertungen dieser „Schönheitsoperation“ fasste Oberbürgermeister beim Bürgerfest am Samstag begeistert zusammen „Ich bin sehr erstaunt. Ich habe noch keine Kritik gehört.“ Auch Stadtbaurat Prof. Christian Baumgart hofft, „dass wir es für alle richtig gemacht haben.“ Er dankte den Denkmalschutzexperten, den zahlreichen ausführenden Firmen und stellvertretend Jens Kulicke von der Fachabteilung Hochbau für eine ambitionierte Projektleitung mit Gesamtkosten von rund 1,6 Millionen Euro.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Stellungnahme zum Vortrag von Geograf Tilmann Schenk

Seit Jahren wird in der Würzburger Innenstadt das Ziel verfolgt, oberirdische Parkplätze zu verringern und stattdessen unterirdische Stellplätze qualitativ aufzuwerten. Durch diese Vorgehensweise wird das Stadtbild aufgewertet, Platz für Aufenthaltsflächen geschaffen und eine deutliche Reduzierung des Parksuchverkehrs erreicht. So wurden bereits im Vorgriff in der Spiegel-/Eichhornstrasse 65 Stellplätze ohne Ersatz weggenommen. Würden die 72 Oberflächenstellplätze auf und um den Faulhaberplatz sowie fünf Taxistände (die an anderer Stelle durch Umwandlung von Oberflächenstellplätzen neu entstehen) ersatzlos entfallen, verliert die Innenstadt 137 Parkplätze allein in diesem Quartier. Dem gegenüber entstehen bis zu 120 Stellplätze in der Tiefgarage unter dem Kardinal-Faulhaber-Platz.  Als nächster Schritt wäre die Wegnahme der Oberflächenstellplätze an der Außenwand des Doms wünschenswert. 

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Besuch aus Tansanias Süden: Bischof Mwenda nun im Goldenen Buch

Ein Jahr nach dem 50-jährigen Partnerschaftsjubiläum mit Mwanza steht nun ein weiteres rundes Jubiläum an, das eine Delegation aus Tansania nach Würzburg bringt. Diesmal gilt es aber die seit 25 Jahren bestehende Partnerschaft zwischen dem Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk Würzburg und der Diözese Ruvuma der Protestanten in Tansania zu feiern. Oberbürgermeister Christian Schuchardt begrüßte zusammen mit Bürgermeister Dr. Adolf Bauer und Stadträtin Helga Hoepffner den Besuch um Bischof Amon Mwenda und Dekanin Dr. Edda Weise im Wenzelsaal des Würzburger Rathauses.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Podiumsdiskussion zum Bürgerentscheid: TV Touring sendet in voller Länge

In unmittelbarer Nachbarschaft des Kardinal-Faulhaber-Platzes veranstaltete die Stadt Würzburg zusammen mit TV Touring eine Podiumsdiskussion zum anstehenden Bürgerentscheid am 2. Juli. Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Stadtbaurat Professor Christian Baumgart, Universitäts-Professor Dr. Heiko Paeth (Lehrstuhl I, Physische Geographie, Julius- Maximilians-Universität Würzburg), Dr. Klaus Mapara (Vizepräsident, IHK Würzburg-Schweinfurt), Wolfgang Weier (Geschäftsführer, Würzburg macht Spaß e.V.) und Matthias Rothkegel (1. Vorsitzender, Verschönerungsverein Würzburg e.V.) waren die Diskutanten im Foyer des Mainfrankentheaters und beleuchteten facettenreich die Planungsvariante „Grüner Platz: Innenstadt für alle“. Angesprochen wurde die Historie dieses Platzes, die ökologischen Aspekte, die Bedeutung der Erreichbarkeit der Innenstadt und welch unterschiedliche Funktionen der neugestaltete Platz nach den Planungen der Stadt bieten wird.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Würzburger Fußball trägt das Fairtrade-Siegel

Nach fair gehandelten Shirts hat die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Würzburg jetzt einen fair gehandelten Fußball in den Würzburger Handel gebracht. Der „Würzburg kickt fair“-Fußball der Marke Bad Boyz trägt das Siegel der Initiative Fairtrade. Durch dieses Siegel wird sichergestellt, dass Näherinnen und Näher einen gerechten Lohn für ihre Handarbeit erhalten. Für die Fußballproduzentinnen und- produzenten gilt der Fairtrade Hired Labour Standard.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Wissenschaftsjahr „Meere und Ozeane“: Ausstellung und Vortragsprogramm im Rathaus widmen sich der Faszination Unterwasserwelt

Meere und Ozeane faszinieren die Menschen aufgrund ihrer Weite, Vielfalt, Schönheit und ihres Reichtums. Sie bedecken drei Viertel der Erde und sind ein riesiges zusammenhängendes Ökosystem, das Lebensraum für über 300.000 bekannte Arten von Lebewesen darstellt. Zugleich sind sie Nahrungsquelle und Wirtschaftsraum für uns Menschen. Das Wissenschaftsjahr 2016/2017 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung widmet sich diesem gigantischen und teils unerforschten Lebensraum, dabei vor allem der Frage, was wir tun können, um Meere und Ozeane für uns und künftige Generationen zu erhalten.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Städtische Reaktion auf Aktionsbündnis-Flyer: Beide Park-Varianten unterscheiden sich stadtklimatisch nur marginal

Das Aktionsbündnis „Grüner Platz am Theater“ hat in einer Pressekonferenz und auf einem Flyer zum Bürgerentscheid Kardinal-Faulhaber-Platz zahlreiche Thesen zur Ökobilanz des Areals vorgelegt und viele komplexe Zusammenhänge angeschnitten. Die Stadt kann die Schlüsse der Bürgerinitiative aus einigen angeführten Messwerten und die Bewertung im Tenor nicht nachvollziehen. Es geht im Moment darum, eine fundierte und objektive Entscheidungsgrundlage für den 2. Juli zur Verfügung zu stellen. Natürlich versuchen aktuell beide Seiten Gemeinsamkeiten und Unterschiede der zur Abstimmung stehenden Varianten aufzuzeigen. „Bezogen auf den Komplex ‚Park, Innenstadtbegrünung und Ökobilanz’ dürften die Gemeinsamkeiten weit größer sein als die Unterschiede“, sieht Oberbürgermeister Christian Schuchardt die Ausgangslage. „Der Stadtrat hat daher die Erstellung eines Gutachtens in Auftrag gegeben, in dem wichtige klimatische Größen – wie Aufheizung, Durchlüftung und Verschattung – für die einzelnen Varianten auch im Vergleich zum derzeitigen Zustand untersucht werden sollen. Im Umwelt- und Planungsausschuss am 20. Juni wird dieses Gutachten vorgestellt.“, erläutert Dr. Jakob Frommer, Fachbereichsleiter Umwelt- und Klimaschutz.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Würzburger Repair-Café: Mit dem Werkzeugkoffer der Wegwerfgesellschaft begegnen

Ein kleinwenig erinnert die Situation an einen Tierarztbesuch. Nur hilft man hier keinen Lebewesen, vielmehr soll kaputten Dingen wieder neues Leben eingehaucht werden. Im Wartebereich kommen die Besucher ins Gespräch. „Was haben Sie denn mitgebracht? Schlimm?“. Wenn man dann aufgerufen wird, legt man behutsam den „Patienten“ auf den Operationstisch und staunt, welche Tricks, Werkzeuge und Apparaturen den Experten zur Verfügung stehen.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Einflugschneise bei der Umweltstation: Unterricht mit Hunderttausend fleißigen Tieren

Bevor es zu den Bienenstöcken geht, treffen die Schülerinnen und Schüler des Deutschhaus-Gymnasiums die nötigen Sicherheitsmaßnahmen. In der Umweltstation verläuft das schon ganz routiniert. Die Sechst- und Siebtklässler schlüpfen in die weißen Schutzanzüge mit integrierten Hüten und blicken fortan durch große Netz-Öffnungen. Fast ist es, als hätte die Gruppe nun selbst Facettenaugen. Zwei Mädchen müssen kichern. Bis zum Gürtel sind sie nun - auch durch Handschuhe - perfekt geschützt. Am Morgen hatten sie bei vorhergesagten 30 Grad aber natürlich kurze Hosen angezogen und nicht an die Bienen gedacht. Imkermeister Christian Peter mahnt zur Vorsicht, er selbst hat aber inzwischen jede Angst vor den fleißigen, aber mit Stacheln bewaffneten, Insekten verloren und langt mit bloßer Hand in die tierische Honig-Produktionsanlage.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Landesgartenschau wirft Schatten voraus: Wanderbäume als Werbeträger

Den Tag des Baumes hat die Stadt Würzburg in diesem Jahr ausnahmsweise einmal nachgefeiert. Der Grund: Man wollte nicht nur den Baum des Jahres, die Fichte, in den Mittelpunkt stellen, sondern auch Schnurbaum, Ginkgobaum, Blasenbaum, Amberbaum und Kobushi-Magnolie. Dieser grüne Sechserpack geht nun in doppelter Ausführung auf Wanderschaft und bereichert mit mobilen Containern für das Wurzelwerk Würzburgs Straßen und Plätze. Dort entstehen kleine temporäre Oasen mit Sitzgelegenheiten und Info-Litfaßsäulen.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Adrien Cochet-Weinandt neuer Radverkehrsbeauftragter


Neu als Mitarbeiter der Stadt Würzburg ist er nicht: mit dem Radverkehr hat Adrien Cochet-Weinandt nun ein neues und zentrales Aufgabengebiet übernommen. Sein Tätigkeitsfeld in den letzten neun Jahren bei der Stadt Würzburg war die Stadtplanung, vorwiegend bei der Entwicklung des neuen Stadtteiles am Hubland. Neben der Durchführung von Bauleitplanverfahren setzte er sich für die Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zur Förderung einer nachhaltigen und urbanen Mobilitätskultur ein. Insbesondere die entstandenen Mobilstationen, mit Car-Sharing und Bike-Sharing in Ergänzung zum öffentlichen Personen Nahverkehr als integrative Bestandteile des Mobilitäts- und Umweltverbundes tragen seine Handschrift.

 

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Fachaustausch im Jubiläumsjahr: Jugendkulturarbeit in der schwedischen Partnerstadt Umeå

Eine 15-köpfige Delegation der Stadt Würzburg unter der Leitung von Bürgermeister Dr. Adolf Bauer und Sozialreferentin Dr. Hülya Düber besuchte von 10. – 13. Mai 2017 die schwedische Partnerstadt Umeå. Anlässlich des 25. Jubiläums der Städtepartnerschaft führten die beiden Städte einen Fachaustausch im Themengebiet der Jugendkulturarbeit durch. Der offizielle Festakt zum Jubiläum ist beim Gegenbesuch in Würzburg geplant.

 

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

In Bayern einzigartig: Stadt und Landkreis starten „Interkommunales PräventionsNetzwerk Radikalisierung“

Das Problem "Radikalisierung" spaltet zunehmend die Gesellschaft, bundesweit. Warum und auf welchen Wegen aber lassen sich Menschen radikalisieren? Wie lässt sich eine Neigung zu Radikalisierung jeglicher Form überhaupt erkennen? Und die wichtigste Frage: Wie kann ein Gegensteuern gelingen? Frühzeitig Signale erkennen und Ebenen aufbauen, um radikalen Gruppen und Ideologien keinen Nährboden zu bieten, das möchten Stadt und Landkreis Würzburg. Dazu starten sie ein „Interkommunales PräventionsNetzwerk Radikalisierung“.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Neuer Ausbildungs- und Prüfungsplatz für Lkw- und Motorradfahrschulen unterhalb des Greinbergknotens

Die Stadt Würzburg erwarb Anfang 2016 ein etwa 25.000 Quadratmeter großes Grundstück unterhalb des Greinbergknotens von der Aurelis Management GmbH, die Nürnberger Straße 14, den ehemaligen Verladebahnhof. Bevor die Fläche komplett städtebaulich überplant und genutzt wird, dürfen auf einem Teil des Grundstücks Fahrschulen üben. Der Fachbereich Immobilienmanagement der Stadt Würzburg hat für das etwa 1.560 m² große Gelände einen Mietvertrag mit dem Verkehrsbildungszentrum Mainfranken GmbH geschlossen. Untermieter der ebenen Fläche unterhalb des Greinbergknotens sind etwa 20 regionale Fahrschulen.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Vielseitiges Fahrzeug übergeben: Hilfe für die Aktive Hilfe

In der Hartmannstraße 35 gab es am Montag Grund zum Feiern. Das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ das vom mildtätigen Verein Aktive Hilfe mit viel Leben gefüllt wird, bekommt nun Unterstützung mit Pferdestärken. Bei der feierlichen Übergabe eines Ford Transit Courier würdigte Oberbürgermeister Christian Schuchardt das Engagement des Vereins mit zahlreichen sozialen Aufgabenfeldern von der Umzugshilfe, über Beratungsangebote bis zur Kooperation mit der Würzburger Tafel. Nun hat man sich schwerpunktmäßig einer neuen Serviceleistung verschrieben: den haushaltsnahen Dienstleistungen.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Stadtarchiv-Ausstellung im Rathaus: Auf den Spuren Luthers hinein in Würzburgs Reformationszeit

Hinter der Ausstellung „Protestantisches Leben in Würzburg während des 16. Jahrhunderts. Eine Annäherung“ im Würzburger Rathausfoyer steckt akribische Historiker-Arbeit und ein Lückenschluss in der Stadtgeschichte. Dies wurde bei der feierlichen Eröffnung im Ratssaal deutlich. Oberbürgermeister Christian Schuchardt formulierte in seinem Grußwort die Fragen, die man angesichts des großen Jubiläums „500 Jahre Reformation“, für Würzburg ergründen wollte: „Wann kamen die Lehren Luthers in die Stadt und wie wurden sie aufgenommen? Wie stellten sich Bischof, Domkapitel und Stadtbewohner zum neuen reformatorischen Gedankengut? Welche Folgen hatten die Aufenthalte Luthers in Würzburg?“ Schuchardt dankte allen voran Prof. Dr. Hans-Wolfgang Bergerhausen, einem ausgewiesenen Experten für die Geschichte der Frühen Neuzeit, der - beauftragt durch die Stadt - in diese komplexe Materie einstieg und seine Antworten pointiert und eindrücklich in einem Vortrag veranschaulichte.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Leitungswechsel im Aktivbüro: Auf Ursula Wichtermann folgt Christian Holzinger

Nach 38-jähriger Tätigkeit für die Stadt Würzburg, die letzten 15 Jahre als Leiterin des Aktivbüros, wurde Ursula Wichtermann in den Ruhestand verabschiedet. Dieser Leitungswechsel wurde mit einer Hello & Goodbye Veranstaltung im Rathaus nach außen kommuniziert und mit den vielen Kooperationspartnern des Aktivbüros feierlich begangen. Ursula Wichtermann übergab dabei den Leitungsstab an ihren Nachfolger Christian Holzinger, der bisher im Aktivbüro für Gesundheitsförderung und Bürgerengagement zuständig war.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Fairer Handel für fairen Sport:Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Würzburg setzt Preisgeld für Schulmannschaft ein

15 junge Fußballer der Friedensreich-Hundertwasser-Schule freuen sich über ihre neue Sportausstattung aus fairem Handel. Bei einem Hallenturnier in Höchberg erfolgte die Übergabe durch Vertreter der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Würzburg. Die Trikots, Hosen und Socken der Marke Sol‘s wurden überreicht von André Hahn, Leiter der Steuerungsgruppe, Bernhard Kessener, Herausgeber der fairen Zeitung „Der Kessener“ und Thomas Mitschke, Bildungsreferent des Weltladens.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Ausstellungseröffnung am 5. Mai: Protestantisches Leben in Würzburg während des 16. Jahrhunderts

Aus Anlass des Reformationsjubiläums, das in diesem Jahr begangen wird, präsentiert das Stadtarchiv Würzburg eine Ausstellung, in der Aspekte des protestantischen Lebens in der Bischofsstadt im 16. Jahrhundert beleuchtet werden, im oberen Foyer des Rathauses Würzburg. Der Reformator Martin Luther selbst machte im April 1518 auf einer Reise nach Heidelberg in Würzburg Station und wurde sogar von Fürstbischof Lorenz von Bibra empfangen. Auf dem Rückweg besuchte er Würzburg am 4./5. Mai erneut.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Segnung am Zeller Bock: Schutzpatronin in massiver Stützmauer

Rund 2500 Tonnen Muschelkalk wurden zur Verblendung der Stahlbetonstützmauern am Zeller Bock verbaut. Nun galt - ein Jahr nach Fertigstellung des 25-Millionen-Euro-Projekts - die ganze Aufmerksamkeit einem ganz besonderen Stück Krensheimer Muschelkalk. Der Bildhauer Kurt Grimm hat passgenau für ein ehemaliges Fensterfries ein Marienrelief geschaffen. Die Madonna wacht nun über die wichtige Verbindungsstraße zwischen Würzburg und Zell.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Weißblaues Ausrichten: Maibaum schmückt den Unteren Markt

In der Nacht zuvor hatte es noch knackige Minusgrade - doch beim Aufstellen des Maibaums bot sich dafür am Himmelszelt ein malerisches Weißblau. Der Würzburger Marktplatz hat seinen Maibaum zurück. Ein Team des Gartenamts errichtete den 20 Meter langen und rund eine Tonne schweren Rotfichten-Stamm mit Hilfe eines Großkrans. Aus luftiger Höhe grüßen nun wieder die Szenen mit gläubigen Christen, fröhlichen Tanzpaaren und schwankenden Schoppenfetzern. Zusammen mit den Wappen der Würzburger Partnerstädte, des Sponsors Rudi May und dem rotweißen Rechen definieren die Verzierungen einen typisch fränkischen Maibaum. Bis zum ersten Mai hat das Gartenamt nun noch einiges zu tun: Die weiteren Standorte von Maibäumen in Würzburg sind am Felix-Fechenbach-Haus, Place de Caen - Heuchelhof, Lengfeld, Sanderau, Heidingsfeld, Rottenbauer, Oberdürrbach, Unterdürrbach, Versbach und Zellerau. Bild: Georg Wagenbrenner

 

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

STADTRADELN 2017 in Würzburg vom 13. Mai bis 02. Juni: Jetzt anmelden!

In Kürze ist es wieder so weit, Deutschlands Städte und Gemeinden radeln für Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung um die Wette und Würzburg ist wieder dabei. Die bundesweite Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnis geht in die zehnte Runde. In Würzburg wird vom 13. Mai bis 2. Juni 2017 geradelt.

> mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Startschuss zum Seifenkistenrennen um den KIWANIS CUP 2017

Das 22. Seifenkistenrennen um den KIWANIS CUP findet in diesem Jahr am Sonntag, 14. Mai, auf der traditionellen Rennstrecke in der Wittelsbacherstraße unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Christian Schuchardt statt. 

> mehr
Seiten :<<1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7>> (7 Seiten)

Presse Kontakt

Presse-Verteiler

Wenn Sie aktuelle Pressemitteilungen, Termine und Verlautbarungen per E-Mail von uns erhalten möchten, nehmen wir Sie gern in unseren Presse-Verteiler auf. Füllen Sie dazu unser Anmeldeformular aus.

> mehr
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK