Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Veranstaltungen

Hinweis:
Der Eintrag in den Terminkalender ist kostenfrei. Es besteht kein Anspruch auf Eintrag Ihrer Veranstaltungen in die Datenbank. Leider können wir für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Schadensersatzansprüche für fehlerhafte bzw. unvollständige Angaben sind ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.

Antigone

Rebellisch. Eigensinnig. Todesmutig. Verletzt. Idealistisch. Übriggeblieben. Kompromisslos. Radikal. Gefährlich.

Der Krieg um die Stadt Theben ist vorbei. Kreon, der neue Herrscher, verbietet, dass der Verräter Polyneikes bestattet wird. Antigone, die Schwester des Toten, sieht hier eine allen geltende Pflicht missachtet: Jedem Toten steht eine Bestattung zu, so fordern es die Götter und die ungeschriebenen Gesetze. Also nimmt sie die Sache selbst in die Hand, obwohl sie weiß, dass sie dafür sterben wird. Als Kreon von Antigones Ungehorsam erfährt, wertet er dies als einen Angriff auf die von ihm vertretene Staatsmacht. Noch dazu spricht und handelt Antigone als Frau in einer patriarchalen Welt. Konsequent verurteilt er die Widerspenstige zum Tod. Doch daraufhin regt sich Widerstand, immer mehr fühlt sich Kreon von seinem Umfeld verraten und unter Druck gesetzt, die Protestlerin frei zu lassen… Mit Antigone und Kreon stehen sich zwei starke Charaktere gegenüber, die kompromisslos zwei unvereinbaren Idealen nacheifern und auf unterschiedliche Weise daran scheitern.


Der modernen Inszenierung des Stückes liegt eine Neubearbeitung von Sophokles Tragödie aus dem Jahr 442 v.Chr. zugrunde.
Spielzeit (inkl. Pause) ca. 100min.

Aufführungstermine: 24.1., 25.1., 26.1., 30.1., 31.1., 1.2. 2020.
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr.

Eintritt frei.
 

Rubrik: Bühne
Karte ein/ausblenden
>>> Zurück zur Ergebnisliste
Termin
Termin: 26.01.2020
Uhrzeit: 20:00
Internet:Homepageexterner Link
Veranstaltungsort
Katholische Hochschulgemeinde
Hofstallstraße 4
97070 Würzburg

Telefon: 09 31 35 45 30
Internet: Homepageexterner Link