Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Veranstaltungen

Hinweis:
Der Eintrag in den Terminkalender ist kostenfrei. Es besteht kein Anspruch auf Eintrag Ihrer Veranstaltungen in die Datenbank. Leider können wir für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Schadensersatzansprüche für fehlerhafte bzw. unvollständige Angaben sind ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.

Florian Glemser - Klavier

Werke von Robert Schumann bis George Gershwin

Immer mehr etabliert sich der Würzburger Pianist Florian Glemser im Konzertleben.

Einladungen zu Klavierabenden und Auftritte mit Orchestern führten ihn in fast alle renommierten Konzerthäuser in Deutschland und im europäischen Ausland. Seine Konzerte werden von der Presse und dem Publikum als Erfahrungen besonderer musikalischer Tiefe bezeichnet.

Hineingeboren in eine Musikerfamilie erhielt er bereits im Alter von drei Jahren den ersten Klavierunterricht von seiner Mutter. Bereits sieben Jahre später wurde er ausgewählt, seine musikalische Ausbildung in der Hochbegabtenförderung der Hochschule für Musik bei seinem Vater Prof. Bernd Glemser fortzuführen. Sein Konzertdebut gab er mit sieben Jahren, sein Orchesterdebut 2007 mit dem Philharmonischen Orchester Würzburg als Solist von George Gershwins „Rhapsody in Blue“: Ein Zufall, der passender nicht sein konnte.

Florian Glemser, ein begeisterter Jazzfan, machte in seiner Jugend auch als Jazzpianist von sich reden. Er gewann den Solistenpreis der Jazzinitiative Würzburg und tourte mit Big Band durch Europa. Mit Beginn seines Studiums entschied er sich endgültig für die rein klassische Laufbahn und konnte als Solist zahlreiche internationale Preise gewinnen und Stipendien erhalten.

Auf dem Programm steht ein Schlüsselwerk der Romantik: Der berühmte Klavierzyklus „Kreisleriana“ von Robert Schumann, zu dem Florian Glemser eine besondere innere Verbindung verspürt. Ihm hat er auch seine Debüt-CD „Schumann“ (2017) gewidmet, die von der Fachpresse begeistert besprochen wurde (DER SPIEGEL, Tagesspiegel, Crescendo, etc.). Im zweiten Teil des Abends widmet er sich dann jazzigeren Klängen: „My World of George Gershwin“ nennt er die Zusammenstellung von Originalwerken des Komponisten und eigenen Bearbeitungen und Improvisationen.

Rubrik: Konzert
Karte ein/ausblenden
>>> Zurück zur Ergebnisliste
Termin
Termin: 28.09.2019
Uhrzeit: 20:00
Internet:Homepageexterner Link
Vorverkauf: 20,- / erm. 12,- und 8,- €
Abendkasse: 20,- / erm. 12,- und 8,-€
Veranstaltungsort
Spitäle
Spitäle

Dienstag - Donnerstag und Samstag, Sonn- und Feiertag 11.00 - 18.00 Uhr, Freitag 11.00 - 20.00 Uhr, Montag geschlossen


Zeller Straße 1
97082 Würzburg

Telefon: 09 31 4 41 19