Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Veranstaltungen

Hinweis:
Der Eintrag in den Terminkalender ist kostenfrei. Es besteht kein Anspruch auf Eintrag Ihrer Veranstaltungen in die Datenbank. Leider können wir für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Schadensersatzansprüche für fehlerhafte bzw. unvollständige Angaben sind ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.

Künstler im Licht

Eine neue Ausstellung in der Universität am Sanderring zeigt rund 30 Werke, die von Menschen mit Autismus geschaffen wurden. Alle Künstlerinnen und Künstler sind in den Mainfränkischen Werkstätten in Würzburg und Ochsenfurt tätig.

Die Ausstellung ist eine gemeinsame Initiative der Universität, des Lehrstuhls für Sonderpädagogik V und des Fördervereins.

Hintergrund zur Ausstellung
In der Arbeit des Instituts für Sonderpädagogik geht es immer wieder auch darum, wie sich künstlerische Begabungen bei Menschen mit Behinderung fördern lassen. Die Frage, welche Effekte eine ästhetische Bildung auf Menschen mit Behinderungen hat, wird in Forschung und Lehre ebenfalls behandelt.

Inwieweit können durch ästhetische Bildungsangebote für benachteiligte Gruppen kommunikative Kompetenzen und soziale Interaktionen beeinflusst werden? Das erforschen an der Uni Würzburg Sonderpädagogik und Kunstpädagogik aktuell in einem gemeinsamen Projekt, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird.

Gerade Menschen mit Autismus haben oft Defizite in Sachen Kommunikation und Interaktion. „Doch die künstlerisch-ästhetische Arbeit mit diesen Menschen lässt deren Kreativität und Facettenreichtum in den Vordergrund treten“, so Sonderpädagogik-Professor Roland Stein. Hierdurch werden nicht nur kreative, soziale und kommunikative Kompetenzen gefördert. Zugleich werde es Menschen mit Autismus ermöglicht, über die künstlerischen Produkte etwas von sich selbst zu kommunizieren.

Seit einiger Zeit pflegt die Würzburger Sonderpädagogik Kontakte mit dem Projekt „Künstler im Licht“. Dieses will die Fähigkeiten autistischer Künstlerinnen und Künstler hervorbringen, wobei diese von einer persönlichen Assistenz unterstützt werden. Viele Kunstschaffende haben sich bereit erklärt, für die Menschen mit Autismus Wegweiser und Wegbegleiter zu sein. Organisiert wird das Projekt vom Förderverein der Stiftung „Menschen und Autismus – Lebensqualität durch Beziehung e.V.“, der 2011 in Würzburg gegründet wurde.
Aus dem Projekt ist eine Sammlung von mittlerweile 150 Exponaten entstanden. Teile davon waren bereits an verschiedenen Orten in Unterfranken ausgestellt.

Eröffnung: Montag, 25. November 2019, 18:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 25. November bis 20. Dezember 2019

Der Eintritt ist frei.


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 06.00 – 22.00 Uhr
Freitag 06.00 – 20.00 Uhr
Samstag 08.00 – 18.00 Uhr

Rubrik: Ausstellung / Messe
Karte ein/ausblenden
>>> Zurück zur Ergebnisliste
Termin
Termin: 03.12.2019
Uhrzeit:
Veranstaltungsort
Neue Universität am Sanderring

Julius-Maximilians-Universität Würzburg


Sanderring 2
97070 Würzburg

Telefon: 09 31/ 31 0