Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Veranstaltungen

Hinweis:
Der Eintrag in den Terminkalender ist kostenfrei. Es besteht kein Anspruch auf Eintrag Ihrer Veranstaltungen in die Datenbank. Leider können wir für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Schadensersatzansprüche für fehlerhafte bzw. unvollständige Angaben sind ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.

Steinzeitliche Klangwelten – Ensemble MARE BALTICUM

Konzert im Rahmenprogramm der Sonderausstellung "MUS-IC-ON! Klang der Antike"

Hell tönende Knochenflöten, rasselnde Muschelreifen oder glockenreine Klangsteine: Die Bandbreite an steinzeitlichen Klangmedien ist unerwartet vielfältig. Diese archäologisch erwiesene Vielfalt ist Grundlage der aufregenden Rhythmen und eindringlichen Melodien, die das Ensemble Mare Balticum aus Südschweden in seinen Konzerten präsentiert.

Gegründet wurde das Ensemble 1989 von der Musikarchäologin Cajsa S. Lund am Musikkonservatorium Musik i Syd aus Anlass eines  unterwasserarchäologischen Fundes: Aus dem Wrack des königlichen Flaggschiffs Kronan – 1676 in der Ostsee, dem Mare Balticum untergegangen – konnten zahlreiche gut erhaltene Musikinstrumente geborgen werden. Das aus sechs professionellen Musikern bestehende Ensemble hat sich ein Repertoire erarbeitet, das mit dem Schwerpunkt der Ostseeregionen bis in das 17. Jahrhundert reicht. Mit seinen einzigartigen Klangfähigkeiten und seiner kreativen Arbeitsweise genießt das Ensemble Mare Balticum einen herausragenden Ruf weit über Schweden hinaus.


Kartenverkauf an der Abendkasse, Kartenreservierung über musicon@uni-wuerzburg.de

Rubrik: Konzert
Karte ein/ausblenden
>>> Zurück zur Ergebnisliste
Termin
Termin: 15.02.2020
Uhrzeit: 20:00
Abendkasse: 14,- / erm. 7,-€
Veranstaltungsort
Toscanasaal der Residenz
Residenzplatz 2
97070 Würzburg