Menü

Veranstaltungen

BITTE BEACHTEN! Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstalter, ob Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie (COVID-19) stattfinden. Wir können aktuell nicht gewährleisten, dass alle gelisteten Veranstaltungen tatsächlich stattfinden.


Hinweis: Der Eintrag in den Terminkalender ist kostenfrei. Es besteht kein Anspruch auf Eintrag Ihrer Veranstaltungen in die Datenbank. Leider können wir für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Schadensersatzansprüche für fehlerhafte bzw. unvollständige Angaben sind ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.


Mozart - ein Sommermärchen

Spieloper in drei Sätzen - Uraufführung

lar, es geht um Wolfgang Amadé. Der nämlich steigt plötzlich aus dem Klavier, als Dr. Packhäuser gerade seine Schülerin Luisa Laschi zur Nachhilfe begrüßt. Packhäuser, kein Fußballfan, zufällig in ein Public Viewing des WM-Spiels Deutschland gegen Schweden geraten, ist noch ganz verwirrt. Aber mit dem von ihm hochgeschätzten Mozart kommt er bald klar, zumal er versucht, Luisa, die von Mozart keine Ahnung hat, den berühmten Mann vorzustellen. Und Luisa findet diesen abartig sprechenden und gekleideten witzigen Typ irgendwie so interessant, dass sie sogar mit ihm ein Menuett tanzt. Packhäuser wird derart eifersüchtig, dass er mit Mozart in die Haare gerät.

Wie das ausgeht, wird hier nicht verraten, aber wie jeder der drei Akte anfängt, schon, nämlich mit jeweils einem der drei im Radio angespielten Sätze aus Mozarts Klavierkonzert d-Moll, KV 466. Sonst geht’s ab von Klassik bis Rap.

Besetzung

Iphigenie Worbes (Luisa Laschi - Mezzosopran), Walter Farmer Hart (Wolfgang Amadé - Tenor), Uwe Schenker-Primus (Dr. Packhäuser - Bariton)

Kammerorchester Würzburg

Musik Alexander Wolf - Libretto Wolf Wiechert

Rubrik: Konzert
Karte ein/ausblenden
>>> Zurück zur Ergebnisliste