Menü

Würzburger Hafensommer 2022 *

22.07. - 07.08.2022

Die schwimmende Bühne in der beeindruckenden Industriekulisse am Alten Hafen hat schon so manchen internationalen Star nach Würzburg gelockt. Dieses hochkarätige Kulturfestival präsentiert knapp 3 Wochen täglich Musik, Kabarett und Theater, insbesondere Weltmusik und Jazz stehen neben der unverwechselbaren Aussicht auf dem Programm.

Karten gibt es in der Tourist Information & Ticket Service im Falkenhaus am Markt und onlineexterner Link. Weitere Infos und das komplette Programm gibt es unter www.wuerzburg.de/ticketsexterner Link und unter www.hafensommer-wuerzburg.deexterner Link


Update 10.06.2022:

Vorverkauf für den Hafensommer läuft
Der Vorverkauf des Würzburger Hafensommer Festivals 2022 ist in vollem Gange! Die Besucherinnen und Besucher erwartet vom 22. Juli bis 7. August 2022 ein breit gefächertes Programm an 17 Veranstaltungstagen mit Konzerten für jeden Geschmack und jedes Alter mit Weltmusik, Pop und Jazz - Neuentdeckungen garantiert. 

Eine Auswahl im Folgenden vorstellen:

23.07.2022 19:30 UHR, LADY BLACKBIRD & VESNA

GLAMOUR, RETRO-VIBES UND EINE STIMME, DIE UNTER DIE HAUT GEHT
Nicht weniger als die Seele will Lady Blackbird mit ihrer Musik
erreichen. Und das schafft Marley Munroe, wie die US-Sängerin eigentlich
heißt, zielsicher mit kraftvoller Stimme und einer hochkarätigen Band.
Ihr Debütalbum „Black Acid Soul“ ist durchdrungen von Leidenschaft,
Enthusiasmus und Melancholie. Es lässt Einflüsse von Billie Holiday,
Nina Simone und Tina Turner erkennen, toppt diese jedoch mit einer
eigenen, emotionalen Intensität. Aufgenommen im legendären Studio B,
schwingt auch ein wenig der Geist von Prince mit, wenn Lady Blackbird
und ihre kühne, unverwechselbare Stimme den Jazz-Gesang neu
interpretieren. Direkt ins Herz und tief unter die Haut!

EINE BEGEGNUNG DER KULTUREN IN TEXT UND MELODIE
Das neue Programm von VESNA gleicht einem akustischen
Ost-West-Roadmovie über Liebe und Tod, Depression und Hoffnung und die
Suche nach Freiheit und Identität. Mariana Sadovska, Christian Thomé und
Markus Braun hüllen cineastische Soundtracks und traditionelle
ukrainische Musik in moderne Elektro-Sound-Gewänder.
Klassische Instrumente wie Harmonium und Maultrommel treffen auf Laptop
und Sampler. Unlängst wurde der Film zur grausamen Realität: Ukrainerin
Sadovska verleiht ihrer Heimat und ihren nostalgischen Melodien eine
klare, authentische Stimme, die neben Trauer und Wut doch auch von
Heiterkeit getragen ist. „Vesna“ bedeutet Frühling, und so spielen sie
nun Konzerte für eine Welt in Aufruhr und üben Widerstand mit
wunderbaren, eindringlichen und verblüffenden Klängen zur Unterstützung
und Solidarität mit der Ukraine. Art Against War!

24.07.2022 19:30 UHR, CARMEN SOUZA & ALINE FRAZÃO
DIE ERFINDUNG EINER NEUEN SPRACHE NAMENS WORLD-JAZZ
Was haben der amerikanische Jazzpianist Horace Silver und die
portugiesische Sängerin und Instrumentalistin Carmen Souza gemein? Beide
tragen das kapverdische Erbe ihrer Familien in sich und mischen dieses
auf unterschiedliche Weise mit Elementen des Jazz. Mit ihrem neuen und
neunten Album „The Silver Messenger“ erweist Souza dem bahnbrechenden
Repertoire Silvers die Ehre in ihrer einzigartigen, selbstkreierten
Musik-Mix-Sprache: warme Afro-Latin-Rhythmen, zeitgenössische
Jazzeinfüsse, intim-akustische Stimmung und vibrierende Melodien
fernab des traditionellen Sounds ihrer Heimat – kurz: World-Jazz.

DER KOSMOPOLITISCHE KLANG KREOLISCHER WURZELN UND ANGOLANISCHER HEIMAT
Das neue Album der Singer-Songwriterin Aline Frazão ist ein klangvolles
Universum voller Jazz-Mischungen und Improvisationen, getanzt zu einem
Beat aus dem Inneren von Körper und Gefühl. „Uma Música Angolana“
entstand aus dem Wunsch nach und der Notwendigkeit von
Wiedervereinigung: mit ihrer Band, mit verschiedenen Rhythmen, mit dem
Songschreiben und mit der eigenen Stimme. Aufgewachsen in Luanda, kehrte
Frazão mittlerweile in ihre Heimat zurück und vereint deren reichen
Klangschatz mit ihrem stilistischen Spektrum. Massemba und Batuku
verschmelzen mit Maracatu und Afoxé zu einem Mix aus Bossa-Nova, Jazz
und Musik der Kapverden. Ein Sound ohne Grenzen, der bekräftigt,
dekonstruiert und sich neu erfindet.

29.07.2022 19:30 UHR, MAL ÉLEVÉ // DOCTOR KRAPULA
MIT GEBALLTER FAUST UND MIKROFON FÜR DEN WELTWEITEN WIDERSTAND
Für den politischen Musiker und Aktivisten Mal Élevé steht sein erstes
Solo-Album „Résistance mondiale“ für länderübergreifende Solidarität und
eine Welt ohne Rassismus. Seine Kampfansage verpackt er in einer
Mischung aus Dancehall, Reggae, Ska, Punk und Rap und fordert ohne Wenn
und Aber in französischen und deutschen Lyrics zum globalen Protest
gegen unhaltbare Missstände auf. Der Ex-Frontsänger von Irie Révoltés
lässt dem Publikum keine Verschnaufpause, sondern erweckt mit seiner
Band beim kollektiven Beben und Schwitzen ein einzigartiges
Gemeinschaftsgefühl. Es wird laut auf der Würzburger Hafensommerbühne!

KLARE BOTSCHAFT MIT INTENSIVEN ROCKBEATS UND KOLUMBIANISCHEM SWING
Doctor Krapula fordert sein Publikum vom ersten Ton an zum wilden Tanz
auf. Mit 800 Konzerten in 15 Ländern, acht Alben, fünf
Latin-Grammy-Nominierungen und der Auszeichnung des Nationalkongresses
von Kolumbien für ihr soziales Engagement bilden die fünf Musiker eine
der einflussreichsten Rock-Bands Lateinamerikas. Ihr Mix aus Punk,
Cumbia, Ska, Hip-Hop und Reggae paart sich mit anspruchsvollen Texten
zur Umwelthilfe. Die Bühnen-Euphorie überträgt sich in Sekundenschnelle
auf die Zuhörenden, macht sie zu einem Teil der mitreißenden Show und
sorgt für ein unvergessliches Erlebnis.

02.08.2022 20:00 UHR, GANKINO CIRCUS, SUPPORT: ROBERT ALAN
KULTVERDÄCHTIGES KONZERTKABARETT MIT ZÜNFTIGEM LOKALKOLORIT
Man nehme vier kauzige Musiker aus dem fränkischen Dietenhofen, streue
eine Prise Storytelling darüber und würze kräftig mit verquerem Humor,
und schon stehen heiß-dampfend vor Vorfreude „Die Letzten ihrer Art“
(Regie: Mathias Repiscus) vor dem verblüfften Publikum. Gankino Circus
erzählen mit virtuosem Fingerspitzengefühl und rasanten Melodien Ge-
schichten provinziellen Wahnsinns. Die Hauptzutaten des einzigartigen
Konzertkabaretts sind Sänger und Saxophonist Simon Schorndanner,
Percussion-Tausendsassa Johannes Sens und Maximilian Eder sowie
Gitarrist Ralf Wieland. Dreh- und Angelpunkt des musikalischen
Bühnengeschehens ist das Wirtshaus „Zur heiligen Gans“, das nicht nur
das Wohnzimmer der Vier und ihrer Überraschungsgäste ist, sondern auch
Keimzelle des fränkischen Rock’n’Roll. Neben schelmischen Anekdoten,
halsbrecherischer Akrobatik und einer spektakulären Enthüllung spielen
mitreißende Songs und fetzige Instrumentalstücke eine zentrale Rolle als
Umrahmung und Handlungstreiber. Virtuos und melancholisch,
avantgardistisch und radikal unangepasst – die Musik der vier Franken,
die schon seit ihrer Jugend zusammen musizieren, ist eine
Liebeserklärung an ihre Heimat. Das Spektrum ihrer Lieder ist jedoch
grenzüberschreitend, führten zahllose Konzerte sie doch schon von
Armenien bis Ungarn und von Frankreich bis Kasachstan. Kein Wunder also,
dass das Quartett 2015 die deutsche Musikkultur auf der EXPO in Mailand
repräsentierte und jüngst mit dem renommierten Weltmusikpreis RUTH
ausgezeichnet wurde.

Er kam in einer Hüpfburg zur Welt. Seine Mutter ist der Urknall, sein
Vater ist taub. Robert Alan wollte schon immer Comedian werden. Noch
bevor er sprechen konnte, hat er seine ersten Gags erzählt. Die hat
damals aber auch schon keiner verstanden. Trotzdem ist er heute ein
ziemlich erfolgreicher, sehr gut aussehender, extrem lustiger,
unglaublich charmanter, suuuper bescheidener Entertainer, der seine
Pressetexte schon lange nicht mehr selbst verfasst. Da fehlt ihm
mittlerweile einfach die Zeit. In Kooperation mit Kabarett Bockshorn,
Würzburg.
Beide Konzerte am 2.8.2022 finden mit Gebärdendolmetscher statt.

Alle Konzerte finden auf der schwimmenden Bühne in der beeindruckenden
Industriekulisse am Alten Hafen neben dem Kulturspeicher statt. 
Interessierte können sich jetzt schon Tickets für alle Konzerte unter
www.hafensommer-wuerzburg.de sichern. Wer das gesamte Programm
genießen möchte, kann zum Preis von 220 Euro die Festival Dauerkarte
erwerben. Ein Vorverkauf erfolgt zudem in der Tourist Information und
Ticket Service im Falkenhaus sowie an der Abendkasse (nur Barzahlung
möglich).

Veranstaltungsort:
Alter Hafen/Oskar-Laredo-Platz (Veitshöchheimer Straße)

Veranstalter:
Stadt Würzburg
Kultur- und Tourismusreferat
Fachbereich Kultur
Turmgasse 9
97070 Würzburg
Tel. 0931/372395
E-Mail: hafensommer@stadt.wuerzburg.deexterner Link 
www.hafensommer-wuerzburg.deexterner Link 

hafensommer

Foto: Stadt Würzburg, FB Kultur

>>> zurück