Menü

„Bildungsregion stadt.land.wü.“ – nächste Arbeitskreistermine

Würzburg Stadt und Land möchten gemeinsam „Bildungsregion in Bayern“ wie auch „Digitale Bildungsregion in Bayern“ werden – zusammengefasst unter dem Titel „Bildungsregion stadt.land.wü.“ Der Beteiligungsprozess, der sechs verschiedene Themenbereiche, die sogenannten „Säulen“, umfasst, ist gestartet. Die nächsten Termine für die sechs Arbeitskreise stehen bevor.

Es können sich nicht nur Kindertagesstätten, Schulen, außerschulische Bildungseinrichtungen, Kommunen oder Träger der Erwachsenenbildung an dem Entwicklungsprozess beteiligen, sondern ganz besonders auch die Bürgerinnen und Bürger. „Durch die Erarbeitung passgenauer Lösungen für ein bedarfsgerechtes regionales Bildungskonzept, an dem alle mitarbeiten und das Stadt und Land vereint, sollen Bildungschancen in unserer Region noch weiter verbessert werden,“ wünschen sich Bildungsbürger-meisterin Judith Jörg und Landrat Thomas Eberth. Dabei umfasst der Begriff Bildung lebenslanges Lernen in allen Lebensbereichen. Wer sich an der Erarbeitung des Gesamtkonzepts in Arbeitskreisen beteiligen möchte, kann sich anmelden über die Homepage www.stadt-land-wue.de/bildungsregionexterner Link. Dort sind alle Termine und Schwerpunktthemen einsehbar. Die Mitarbeit ist flexibel und auch ohne Teilnahme an vorigen oder späteren Terminen möglich.


Säule 1: Übergangsmanagement

„Da war ich 13 Jahre in der Schule und weiß nicht, was ich werden soll…“: Übergänge wie dieser und ihre Herausforderungen gibt es zahlreiche im Leben, die nächste Sitzung zu Säule 1 „Übergangsmanagement“ beschäftigt sich genau mit der zentralen Bedeutung dieses Übergangs von Schule in Ausbildung und Beruf. Der nächste Termin ist am Mittwoch, 13. Juli 2022, 14 Uhr, im Wappensaal (Rathaus Würzburg).


Säule 2: Netzwerke, Kooperationen und Bildungspartnerschaften

Welche Kooperationsmöglichkeiten gibt es vor Ort? Wie gemeinsam vorhandene Ressourcen nutzen und wie die Angebotsvielfalt in Stadt und Land fördern? Diese Fragen bearbeiten die Teilnehmenden von Säule 2. Beim nächsten Termin am Mittwoch, 13. Juli 2022, 14 Uhr, im Wappensaal (Rathaus Würzburg) geht es um Kooperationen von Schulen mit außerschulischen Bildungsakteuren wie Wirtschaft, Wissenschaft, Erwachsenenbildung und um die Idee des Bildungsnetzwerks für die Region.

Die Säulen 1 und 2 werden aufgrund thematischer Überschneidungen an einem jeweils gemeinsamen Termin erarbeitet.


Säule 3: Bildungsgerechtigkeit

Immer noch gibt es keine umfassende Bildungsgerechtigkeit. Der Zugang zu Bildung ist für manche Personengruppen erschwert, andere müssten bessere Förderung erfahren. Beim zweiten Treffen des Arbeitskreises 3 geht es neben Ideen für eine Datenbank, die Bildungsangebote auflistet, um den Schwerpunkt Inklusion. Termin ist am Dienstag, 12. Juli 2022, um 16 Uhr in der Aula des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (Von-Luxburg-Str. 4, Würzburg).


Säule 4: Lebenslanges Lernen und generationenübergreifende Angebote

Auch in der Freizeit kann unbewusst oder bewusst Bildung eine große Rolle spielen, beim Museumsbesuch, bei ehrenamtlichen Tätigkeiten, beim Gärtnerkurs. Wenn verschiedene Generationen dabei zusammenkommen, vermitteln sie sich gegenseitig Wissen. Am Donnerstag, 14. Juli 2022, werden ab 17 Uhr die Themen lebenslange Bildungsangebote, Allgemeinbildung und Gesundheit/Sport besprochen, wie auch die Frage, ob die Angebote ihre Zielgruppen erreichen. Ort: Skyline Hill Center 3. Stock, Raum 27 (Leightonstr. 3, Würzburg)


Säule 5: Bildung im gesellschaftlichen und demografischen Wandel

Die einzige Säule, deren Arbeitskreise erst starten, ist Säule 5. Der erste Termin findet statt am Dienstag, 28. Juni 2022, 16 Uhr mit dem Schwerpunkt Bildung als Standort- und Innovationsfaktor: Welche demografischen Entwicklungen zeichnen sich in Stadt und Land ab und welche Auswirkungen haben sie auf die regionale Bildungslandschaft ist Schwerpunkt des ersten Treffens. Termin 2 schließt am Dienstag, 12. Juli 2022 um 16 Uhr (Ratssaal, Rathaus Stadt Würzburg) an mit Räumen für Bildung, nachhaltiges Schulgebäudemanagement und regionalbezogene Schulentwicklung.


Säule 6: Bildungsarbeit im digitalen Zeitalter

Corona hat nicht nur Schülerinnen und Schülern beigebracht, sich digital weiter- und fortzubilden. Welche Angebote gibt es aber überhaupt? Diesen Themen geht der AK 6 nach und berät beim nächsten Termin am Donnerstag, 7. Juli 2022, ab 14 Uhr (Sitzungssaal 1, Landratsamt Würzburg) über die Vermittlung digitaler Kompetenz von der Kita bis zur Erwachsenenbildung wie auch der Entwicklung einer zeitgemäßen digitalen Infrastruktur in Bildungseinrichtungen.

Anmeldung über www.stadt-land-wue.de/bildungsregionexterner Link

Die Initiative „Bildungsregionen in Bayern“ hat das Bayerische Kultusministerium entwickelt. Direkt vor Ort sollen Dialogforen mit allen Beteiligten den Weg bereiten, die Qualität der Bildung weiter zu verbessern. Am Ende des Prozesses winkt das Siegel „Bildungsregion in Bayern“.

(22.06.2022)


>>> zurück