Menü

Informationen über die Vorreservierung eines Trautermins

Hier erhalten Sie Informationen, wie und in welchem Zeitraum kostenpflichtige Reservierungen von Trauterminen möglich sind.


Informationen zu Anmeldungen beim Standesamt Würzburg während Corona erhalten Sie auf gesonderten Seiten.

Es ist möglich, sich Trautermine vorab kostenpflichtig reservieren zu lassen,
wenn aufgrund der Gültigkeit der Anmeldung (6 Monate) noch nicht erfolgen kann,
oder die Beschaffung von Dokumenten länger dauern wird (Absprache mit dem Heiratsbüro erforderlich!).

Mögliche Trautermine werden jeweils am 1. Arbeitstag im Monat des Vorjahres freigegeben.

Reservierungen für Juli 2023 werden z.B. ab 1. Juli 2022 per Email entgegengenommen.

Vorher zugegehende Vormerkungen können leider nicht berücksichtigt werden!


Es handelt sich bei der Vorreservierung nicht um eine verbindliche Zusage des Standesamts, dass die Trauung auch wirklich stattfinden wird!

Aufgrund der Reservierung können seitens des Brautpaars keine Regressansprüche erhoben werden, falls der Termin aus rechtlichen Gründen oder Verschulden des Brautpaars wider Erwarten nicht stattfinden kann.

Die Möglichkeit der Reservierung soll Ihnen lediglich Ihre persönliche Planung Ihres Hochzeitstages erleichtern.
Für eine zeitgerechte Erledigung aller erforderlichen rechtlichen Formalitäten für die Trauung im Standesamt sind Sie selbst verantwortlich!


Die offizielle Anmeldung der Eheschließung beim Standesamt ist dann erst 6 Monate vor dem Trautermin bei Ihrem Wohnsitzstandesamt möglich.


  1. Trauungen finden in der Regel donnerstags und freitags im 30-Minuten-Takt zwischen 08.30 Uhr bis einschließlich 12.00 Uhr statt. An ausgewählten Samstagen werden Trauungen auch zwischen 08.30 Uhr bis einschließlich 12.00 Uhr angeboten.
     
  2. Bitte tragen Sie Ihren Wunschtermin in das Formular für die Reservierung ein - sinnvoll wäre eine vorherige Absprache/E-Mail mit dem Heiratsbüro.
     
  3. Senden Sie das Vorreservierungsformular per E-Mail zu. Bitte senden Sie auch Kopien Ihrer Ausweise zu (auch postalisch möglich).
     
  4. Ihr Termin wird geblockt. Sie erhalten eine EV-Nummer, mit der Sie die Reservierungskosten in Höhe von 50,00 Euro überweisen können.
     
  5. Nach Erhalt der Zahlung erhalten Sie eine schriftliche Reservierungsbestätigung.
     
  6. Bitte denken Sie dann an den offiziellen Anmeldetermin bei Ihrem Wohnsitzstandesamt! Erst bei diesem Termin werden Ihre Ehevoraussetzungen geprüft! Diese Anmeldung kann frühestens 6 Monate vor Ihrem Trautermin erfolgen!

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Eine unverbindliche Auskunft des Heiratsbüros, dass ein bestimmter Termin aktuell frei ist, löst keine Vorreservierung aus.
     
  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf den kostenpflichtigen Service der Reservierung!
     
  • Von den bei der Reservierung hinterlegten 50,00 Euro werden bei Durchführung der Trauung zum vereinbarten Termin in Würzburg 25,00 Euro auf die dann zu erhebenden Gebühren angerechnet. Die verbleibenden 25,00 Euro werden als Bearbeitungsgebühr für die Vorreservierung einbehalten.
     
  • Eine Umreservierung (anderer Termin, andere Uhrzeit oder Wechsel zwischen Trausaal und Wenzelsaal) eines bereits verbindlich vorgemerkten Trautermins gilt als Neureservierung!
     
  • Sollten Sie den in Würzburg vorreservierten Trautermin nicht mehr wahrnehmen wollen oder die Reservierung stornieren, erfolgt keine Anrechnung oder Rückerstattung des hinterlegten Betrags.
    Es wird daher dringend empfohlen, einen Trautermin erst dann zu reservieren, wenn Sie Ihre Planungen bezüglich des standesamtlichen Termins oder auch des Trauortes abgeschlossen haben.
     
  • Für eine verbindliche Zusage des Trautermins ist eine ordnungsgemäße und fristgerechte Anmeldung der Eheschließung beim zuständigen Standesamt erforderlich!

Hier finden Sie das Formular für die Vormerkung eines Trautermins.


>>> zurück