Menü

Begrünung der Zufahrtsstraßen (2007 - 2008)

Die Zufahrtsstraßen (Stichstraßen) in den H1 werden beidseitig von Grünflächen begleitet. Diese befinden sich über den Tiefgaragen und waren in einem desolaten Zustand. Durch einen unübersichtlichen Strauchbewuchs herrschte ein äußerst ungeordnetes Erscheinungsbild in den Stichstraßen vor. Im Laufe der Jahre war eine unter gärtnerischen Gesichtspunkten kaum mehr pflegbare Fläche entstanden, die von darin liegendem Unrat und Ungeziefer geprägt war.

Um die bislang ungeklärten, vielschichtigen Probleme hinsichtlich der komplexen Eigentumsverhältnisse der unter den Zufahrtsstraßen liegenden Tiefgaragen außen vor zu lassen und dennoch für den Heuchelhof eine sichtbare Verbesserung zu erzielen, wurden in einem ersten Schritt die Zufahrtsstraßen gestalterisch aufgewertet.
Das Erscheinungsbild der Stichstraßen hat sich durch die Neugestaltung eindeutig positiv entwickelt. Das Wohnumfeld wirkt durch die Wegnahme des maroden und ungepflegten Strauchbewuchses und durch die Bepflanzung der die Straße begleitenden Grünstreifen mit Bäumen und Raseneinsaat viel offener, übersichtlicher und vermittelt hierdurch einen freundlichen und einladenden Charakter.

 


Kenndaten

Bauherr Stadt Würzburg
Planung Kaiser + Juritza Landschaftsarchitekten, Würzburg
Fläche 1200 m2
Gesamtkosten 91.878,79 €
Zuwendungen 53.200,00 €

 

>>> zurück