Menü

Freifläche an der Gethsemane-Kirche (2005 - 2006)

Die Freiräume innerhalb des H1 sind sehr begrenzt und bieten hauptsächlich Spielplätze für Kinder sowie kleinflächige Aufenthaltsmöglichkeiten für Erwachsene und Senioren. Die Dichte im H1 lässt kein großflächiges Angebot für die Freizeitgestaltung, insbesondere für Jugendliche, zu.

Im Vorgriff auf die weiteren Planungen wurde die Freifläche an der Gethsemane-Kirche im Jahr 2003 in ihrem Erscheinungsbild durch die Anpflanzung von 27 verschiedenen Bäumen bereits deutlich aufgewertet. Die Bäume repräsentieren die unterschiedlichen Herkunftsländer der am Heuchelhof lebenden Bewohner. Diese Maßnahme bot sodann eine gute Ausgangslage, mit behutsamen Eingriffen die Aufenthaltsqualität der Grünfläche weiter zu steigern.

Das zuerst vorgesehene Konzept, einen Freizeitplatz für Jugendliche mit einer Skaterbahn zu gestalten, musste aus Lärmschutzgründen verworfen werden. In einer neuen, mit den aktiven Arbeitsgruppen abgestimmten Planung wurden die Aspekte Erholung und Gesundheit für alle Altersgruppen in den Vordergrund gestellt. In den bereits vorhandenen Grünraum des „Parks der Nationen“ wurden neben dem erneuerten Bolzplatz Rasenspielfelder für Volleyball, Badminton und Streetball sowie Sportgeräte für Gymnastik- und Kraftübungen eingebunden. Für die Bewohner des Quartiers ist die Fläche nun ein Treffpunkt für sportliche Aktivitäten und Erholung.
 

 


Kenndaten

Bauherr Stadt Würzburg
Planung Kaiser + Juritza Landschaftsarchitekten, Würzburg
Fläche 2800 m2
Gesamtkosten 76.650,16 €
Zuwendungen 36.600,00 €

 

>>> zurück