Menü

Grünfläche Bonner Straße (2009 - 2010)

Das Grundstück an der Bonner Straße stand den Bewohnern des Quartiers aufgrund seines privaten Eigentumsstatus ursprünglich nicht zur Benutzung zur Verfügung. Es lag brach und war großteils mit dichtem Gehölz und einigen wenigen Bäumen von niedriger Qualität besetzt. Eine südlich gelegene Schotterfläche diente bislang als provisorischer Privatparkplatz.
Der an das Grundstück westlich angrenzende Tiefgaragengraben wurde in die Neugestaltung einbezogen und geschlossen.


Der Erwerb dieses Grundstücks durch die Stadt Würzburg ermöglichte, eine weitere qualitativ hochwertige, öffentliche Grünfläche im H1 zu schaffen. Die dichten Gehölzstrukturen wurden beseitigt und die gesamte Fläche mit Rasen besetzt. Entlang der Urbanen Achse und des zum Spielplatz Bonner Straße hin gelegenen Fußweges wurden räumlich wirksame Baumreihen gepflanzt. Kleinere Baumgruppen sowie ein bespielbares Kunstwerk (siehe auch: Möbiusband) wurden auf der ansonsten offen gestalteten, großzügigen Grünfläche platziert.
Die Grünfläche an der Bonner Straße bietet nun zentral im Quartier eine weitere Naherholungsfläche, die sowohl für verschiedene Aktionen des Ferienprogramms als auch allen Bewohnern gleichermaßen zur Nutzung zur Verfügung steht.


Kenndaten

Bauherr Stadt Würzburg
Planung Kaiser+Juritza Landschaftsarchitekten, Würzburg
Fläche 1.482 m2
Gesamtkosten 172.415,82 €
Zuwendungen 83.000,00 €

 

>>> zurück