Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

#wirsindfürSieda

externer Link

Notbetrieb sozialer Einrichtungen

Persönliche Vorsprachen im Jugend-, Familien- und Sozialreferat sind ab dem 4. Mai nur nach Terminvereinbarung möglich! Diese können mit den Dienststellen zu den jeweils üblichen Öffnungszeiten telefonisch über die zentrale Telefonnummer 0931 373478 oder per Mail vereinbart werden.

Wer einen Termin vereinbart hat, muss bei diesem Behördengang eine Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte „Community-Maske“) tragen. Wo möglich wird der persönliche Kontakt durch telefonische Erreichbarkeiten, Schrift- bzw. E-Mail-Verkehr und ggf. auch Videokonferenzen etc. ersetzt.
 

Unten stehende Übersicht listet den Notbetrieb sozialer Einrichtungen.

Ihr Angebot ist nicht enthalten? Senden Sie bitte eine E-Mail an steffen.deeg@stadt.wuerzburg.de.

Die Liste können Sie alternativ als PDF-Dokument herunterladen:

SozialeHilfssysteme_V34, 295 KB

"Kinder in der Krise (KIK)"

für Familien mit Kindern mit einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung in der KJPPP, Tel.: 0931/201 -78602

Rubrik: Familie

"Rufen Sie uns an - wir haben ein offenes Ohr für Sie!" 

Angebot des Generationen-Zentrum Matthias Ehrenfried für Senioren*innen jede Woche am Dienstag von 10 - 12 Uhr Tel.-Nr: 0931 - 386 68 712

Rubrik: Senioren/Pflege

Allgemeine Sozialberatung der Caritas

 (Existenzsicherung, Hilfen in Not- und Krisensituationen) bietet wieder persönliche Beratung (Mundschutzpflicht, Abstand) nach Voranmeldung (0931 38659-121/122) und über Mail asd@caritas-wuerzburg.org 
Neu: jetzt auch online-Beratung, Anmeldung unter: www.caritas.de/onlineberatung externer Link


 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Altenbetreuungszentrum (ABZ)

Telefonische Erreichbarkeit unter 0931/38659145

Rubrik: Senioren/Pflege

Ambulante Hospiz- und Palliativberatung (AHPB)

"Brückenteam der Palliativstationen am Klinikum Würzburg Standort Juliusspital", MO bis DO 8 bis 16 Uhr und Fr von 8 bis 14 Uhr . Tel. 0931/393-2299

Rubrik: Senioren/Pflege

Aphasie & Schlaganfall/AZU

Beratungen und Kriseninterventionen per Telefon, Tel. 0931/2 99 75-0, Email: info@aphasie-unterfranken.deexterner Link oder Videochat und persönliche Beratungen nach vorausgehender Terminabsprache

Rubrik: Senioren/Pflege

Asylberatung von Amnesty International

Unabhängige Beratung von Geflüchteten im laufenden Asylverfahren z.Zt. per E-Mail (asylberatung@amnesty-wuerzburg.de) oder am Telefon (0175/1253224).

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Bahnhofsmission

Tagdienst/ Telefondienst:  07:00 h bis 21:30 h  Angeboten werden u.a. auch wieder Reisehilfen (Abholung/Umsteigen usw) unter Coronaregeln,  eine rechtzeitige Voranmeldung wie bisher und Daten-Registrierung ist erforderlich Ausgabezeiten (v.a. Lebensmittel zum Mitnehmen)   von 0900 h -1200 h und 15:00 h -18:00 h   Nachtdienst: Zwei Notschlafplätze für besonders gefährdete Frauen (mit Kindern) verfügbar.   Telefonisch 24 Stunden für Notfälle erreichbar 0931-7304-8800
  

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Bei konkretem Verdacht auf eine Kindeswohlgefährdung

  • Allgemeiner  Sozialdienst (ASD) des Fachbereichs Jugend und Familie der Stadt Würzburg 0931/373736
  • außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und an den Wochenenden: Polizei
Rubrik: Familie

Beratung für die GU

Beratung des Caritasverbandes für die Diözese Würzburg e.V. für die GU Veitshöchheimer Straße 100 und Steinachstr.: Tel.: 0931/ 9802-292,  -296  und -293

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Caritasladen/Kleidung und Schuhe

Die Kleider-Weitergabe ist wieder unter Einhaltung der vorgeschriebenen Auflagen geöffnet. Dienstag und Donnerstag jeweils von 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr. Die Annahme von Kleiderspenden ist vorerst noch nicht möglich.
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Computerspende für "Homeschooling"

kostenloser PC, derzeit nur für Kinder und Jugendliche und nur mit Anmeldung via info@angestoepselt.deexterner Link 

Rubrik: Familie

Condrobs/Kontakt Café

MO – FR ab 09:30 Uhr: Warme Speisen werden Mittags gegen kleine Spende (evtl. Glas oder Tupper mitbringen) ausgegeben. Während der Krise dürfen auch andere Bedürftige kommen. Lebensmittelabgabe (Tüte mitbringen) & Spritzentausch findet statt, der Kaffeebetrieb ist jedoch eingestellt. Tel. 0176/13410322 
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Der Krisendienst, Hilfe bei Suizidgefahr

MO – FR von 14 – 18 Uhr unter Telefon 0931/571717.
Von 18.30 Uhr bis 0.30 Uhr ist über die gleiche Nummer ein Bereitschaftsdienst erreichbar.

Rubrik: Sozialpsychatrische Dienste/Krisendienst

Digitaler Stammtisch

täglich um 14 Uhr: https://t1p.de/vsexterner Link

Rubrik: Senioren/Pflege

DMSG Beratungsstelle Unterfranken

Tel.: 0931/407485, MO-FR, Onlineberatung und Einzelchat https://www.dmsg-bayern.deexterner Link 

Rubrik: Senioren/Pflege

Dr. Rainer Schohe (SUPRA)

Personenkontakte wurden/werden reduziert. Rezepte werden (takehome) für zwei bis drei Wochen ausgestellt. Ca.90-100 von 130 Patienten. 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Drogenberatungsstelle

Wieder persönliche Beratung möglich. Nur nach vorheriger Terminvereinbarung mit Mundschutz Achtung, neue Adresse: Kapuzinerstraße 19 im Hinterhoftelefonisch erreichbar unter Tel. 0931/59056
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Elterntelefon der Familienstützpunkte

  • FSP Heidingsfeld: DO 9.00 – 11.00 Uhr: 0176/10558383 
  • FSP Heuchelhof: DI 15.00 -17.00 Uhr, DO 10.00 -12.00 Uhr: 0175/7950119 
  • FSP Grombühl: MO 9.00 – 11.00 Uhr, DO 14.00 – 16.00 Uhr: 0157/52 209077 
  • FSP Lindleinsmühle: MO 14.00 – 16.00 Uhr, MI 9.00 – 11.00 Uhr: 0151/12074246 
  • FSP Innenstadt: MI 15.00 – 17.00 Uhr: 0931/38668711, DO 10.00 – 12.00 Uhr: 0931/38668722, FR 19.00 –  21.00 Uhr: 0931/38668721 
  • FSP Sanderau: MO 9.00 – 12.00 Uhr, DO  19.00 – 21.00 Uhr: 0152/064293 
  • FSP Zellerau: MO 10.00 – 12.00 Uhr, DI 14.00 - 16.00 Uhr: 0174/5949519  

Rubrik: Familie

Elterntelefon/ Matthias Ehrenfried

  • MI 15:00 – 17:00 Uhr unter 0931/386 68 711
  • DO 10:00 – 12:00 Uhr unter 0931/386 68 722
  • FR 19:00 – 21:00 Uhr unter 0931/386 68 721 
Rubrik: Familie

EUTB des BBSB e. V. Würzburg

Täglich von 9 bis 16 Uhr + Anrufbeantworter unter 0931/46529511

Rubrik: Beratung zu Arbeit und Behinderung

EUTB des IFD GmbH Würzburg

Di – Do 10:00 – 17:00 Uhr, Telefon 0931 386-60066 oder 0151 58050405 oder 0151 58028134

Rubrik: Beratung zu Arbeit und Behinderung

EUTB Sehen Plus

MO bis DO von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr unter 0931/2092-2337

Rubrik: Beratung zu Arbeit und Behinderung

EUTB WüSL

MO bis FR 10 bis 16 Uhr unter 0931/50456  

Rubrik: Beratung zu Arbeit und Behinderung

Fachdienst Frauenberatung | FB im SkF e. V. Würzburg

Telefon: 0931 / 450070,  E-Mail: fb@skf-wue.de
Telefonische Erreichbarkeit während der regulären Öffnungszeiten, sowie telefonische Beratung, persönliche Beratung nach Terminvereinbarung wieder möglich. Zusätzlich: Offene Telefonsprechstunde für Frauen und Mädchen wenn Themen oder Konflikte "hochkochen":  Mittwoch 11:00 bis 12:30 Uhr und Donnerstag 14:00 bis 15:30 Uhr
 

Rubrik: Familie

Familien- und Erziehungsberatungsstellen

  • Psychotherapeutischer Beratungsdienst im SkF  Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien -Telefon: 0931 / 41904-61, weiterhin  unveränderte telefonische Erreichbarkeit zu den Sprechzeiten, persönliche Beratung nach Terminvereinbarung wieder möglich. Zusätzlich: Offene Telefonsprechstunde MO bis FR 13:00 – 14:00 Uhr   
  • Evangelisches Beratungszentrum, MO – FR 9:00-12:00 und 14:0017:00 Uhr, Tel.: 0931/305010 
  • Erziehungs- und Familienberatung der Stadt Würzburg, Tel.: 0931/26080750 oder 20 550 66 41 (AB wird täglich abgehört, Sie werden so bald wie möglich angerufen)     
  • Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle der Diözese Würzburg (Paar- und Ehekrisen, aber auch psychologische Beratung von Einzelpersonen) 0931/38669000 AB wird täglich abgehört. 
  • ProFamilia, Beratungsstelle bei sexueller Misshandlung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen 0931/460650
Rubrik: Familie

Familienzentrum Heidingsfeld

Tel. 0931 / 61 36 36

Rubrik: Familie

Flüchtlings- und Integrationsberatung

des Caritasverbandes für die Diözese Würzburg e.V., Tel.: 0931/386-58151 und 0931/386- 58160

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Flüchtlings- und Integrationsberatung (FIB) der Diakonie Würzburg

Beratung für Asylsuchende und für Migrant*innen in den ersten Jahren. Tel. 0931/80487-47, in Krisenfällen auch direkte Beratung 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Freiwilligenagentur / Ehrenamt

Betrieb einer Datenbank, in die Hilfsangebote eingepflegt und bedarfsgerecht aktiviert werden können. Unterstützungsangebote können via freiwilligenagentur@stadt.wuerzburg.de gemeldet oder selbst eingetragen werden: https://www.freinetonline.de/forum/register_extern.php?assign_to_agid=1138&assign_to_group= 6externer Link

Rubrik: Ehrenamt & Stadtteile

Gefährdetenhilfe und Notfallunterbringung

In der Sedanstraße wird eine Notfallunterbringung ermöglicht, wenn die KzÜ der Christophorus keine Kapazitäten mehr hat. Dies gilt ebenfalls für das HAW. Diese Notfallbetten können über die Mitarbeiter des Security Dienstes, Tel. 0151/26367003, bezogen werden. 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

HALMA e. V.

MO bis FR von 8 bis 12 Uhr Beratung für pflegende Angehörige, telefonisch unter 0931/20781420

Rubrik: Senioren/Pflege

Haus Antonie Werr

Kurzzeitübernachtung für Frauen ist geöffnet, die Belegung ist vorübergehend von 4 auf 3 Plätze reduziert.

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Hilfe bei häuslicher Gewalt

  • Frauennotruf bei Wildwasser Würzburg e.V.: 0931/13287,   
  • Frauenhaus der AWO: 0931/619810, 
  • Frauenhaus im SkF: 0931/4500777, Schutzsuchende Frauen erhalten außerhalb der Bürozeiten über eine auf dem AB genannte Nummer Hilfe
Rubrik: Familie

Hospizverein Würzburg e.V.

Telefonische Beratung und Informationen zu Patientenverfügungen, Trauerbegleitung MO bis FR, 8 bis 12 Uhr, Tel. 0931/53344

Rubrik: Senioren/Pflege

Integrationsfachdienst Würzburg

MO bis FR 8.00 bis 16.00 Uhr unter 0931/32940-0 

Rubrik: Beratung zu Arbeit und Behinderung

Johann-Weber Haus (stationäre Männereinrichtung)

Persönliche Aufnahmegespräche sind nach vorheriger Vereinbarung und Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden wieder möglich. Haugerring  4, Tel. 0931-3210-200 
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Kaffeekränzchen oder einen Stammtisch per Telefon

Neues Angebot des Generationen-Zentrums Matthias Ehrenfried für Senioren  Einzige Voraussetzung zur Teilnahme ist ein übliches Festnetztelefon oder Handy. Infos und Anmeldung:Tel.: 0931/386 68-712 oder -700.

Rubrik: Senioren/Pflege

Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen/KSB im SkF

Weiterhin unveränderte telefonische Erreichbarkeit zu den Sprechzeiten oder zusätzlich vereinbarten telefonischen oder persönlichen Terminen. Tel.: 0931/13811!Wichtig! Online-Beratung im geschützten Rahmen: https://t1p.de/meine-ksbwueexterner Link

Rubrik: Familie

Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit (KASA) der Diakonie Würzburg

Existenzsicherung, Hilfen in Not- und Krisensituationen - bietet telefonische und persönliche Beratung unter
Beachtung der Hygienevorschriften (Mundschutz, Abstand). Anmeldung erforderlich: 0931/ 804 87- 47 oder per Mail:  info.kasa@diakoniewuerzburg.de
 
 

Rubrik: Sozialpsychatrische Dienste/Krisendienst

Kostenlosen Mund- und Nasenschutz

für Bedürftige gibt es in der Bahnhofsmission und in der Wärmestube!
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Kostenloser Besorgungs- und Einkaufsservice

  • Malteser: 0700/62583737,
  • BRK: 08000275275,
  • ASB: 0931/250770,
  • AWO: 0931/61936609,
  • Moschee Gemeinden: 0176/34306476 (dt/eng), 0163/9775977 (türkisch), 0176/32948856 (arabisch), 01522/7376243 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Kurzzeitübernachtung für Männer

Einzelbelegung je Mehrbettzimmer, Ab 18:00 Uhr geöffnet – Tel. 0931-3210216 und -225, Bei in der Wallgasse 3 nicht leistbarem Andrang hilft die kommunale Obdachlosenbehörde. Ein Notfallzimmer in der Sedanstraße 1113 ist eingerichtet. Security belegt auch nachts (ab 17:00 Uhr) und am Wochenende (Männer und Frauen).
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

MediNetz Würzburg

Medizinische Versorgung für Menschen ohne Krankenversicherung , Tel. 0160/91661078

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Medizinische Notversorgung

durch ehrenamtlichen Arzt und die Straßenambulanz, Terminvereinbarung über 0931/7304-8800 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Migrationsberatung für Erwachsene

des Caritasverbandes für die Diözese Würzburg e.V., Tel.:  0931/386-66666  und 386-66773   

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Migrationsberatung/Jugendmigrationsdienst des Paritätischen

Telefonisch unter 0931/35401-18 und 0931/35401-19

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Mobile Hilfe/Tafel Würzburg: Die Tafel betreibt einen Teil der Ausgabestellen seit 22.04.

Die mobile Versorgung von St. Egidio, Willkommen mit Musik und Hermine wird für Risikogruppen in enger Abstimmung mit der Tafel bis 29.5. weitergeführt. Ein System zur Verteilung gespendeter Lebensmittel ist im Aufbau. Die Telefonhotline von St. Egidio wird eingestellt, Hilfesuchende können sich an das Seniorentelefon der Stadt Würzburg MO bis DO 08:30 bis 16 Uhr  und FR 08:30 bis 12 Uhr (0931-373510) wenden.

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Offene Behindertenarbeit (OBA) der Diakonie Würzburg

Beratung und Hilfe in den Zeiten der Ausgangsbeschränkung, Tel. 0931/80487-47, in Krisenfällen auch regelmäßige Begleitung 
 

Rubrik: Beratung zu Arbeit und Behinderung

Pflegestützpunkt/Pflegeberatung

Nur telefonisch unter 0931/20781414: MO, DI, MI, FR 08:00 bis 12:00 Uhr und MI & DO 14-18 Uhr

Rubrik: Senioren/Pflege

pro familia Ehe-, Familien - und Lebensberatungsstelle

Paar- und Sexualberatung vorwiegend telefonisch und über Videoberatung unter 0931/460650 

Rubrik: Familie

pro familia staatl. anerk. Schwangerschaftsberatungsstelle

Schwangerschaftskonfliktberatung nach §§218/219 mit Beratungsnachweis Schwangerschaftsberatung zu gesetzlichen Leistungen und finanziellen Hilfen, Antragstellung an Stiftungen, Beratungen finden vorwiegend telefonisch und über Videoberatung statt: 0931/460650 

Die Beratungsstellen für Schwangerschaftsfragen können u.a. über die Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind Ratsuchende in der Schwangerschaft und nach Geburt finanziell unterstützen.

Rubrik: Familie

Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtprobleme / Caritas

Telefonisch unter 0931/38659180, zudem unter der Email: sucht@caritaswuerzburg.org und über die Onlineberatungsplattform: https://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/suchtberatungexterner Link 
In Krisen oder dringenden Fällen auch persönlich. 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Psychosoziale Suchtberatungsstelle Blaues Kreuz:

Persönliche Beratungen sind nach telefonischer Vereinbarung wieder möglich. Die offenen Sprechstunden (Dienstag: 10:00 - 11:00 Uhr und Donnerstag 16:00 -17:00 Uhr) finden nach wie vor nur telefonisch statt, Tel.: 0931/ 35905220
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Quartiersmanager:innen

  • Lindleinsmühle, Herr Köhler, 0151/11180993  
  • Zellerau,  Frau Eck, 0179/4257837
  • Heuchelhof, Frau Seelmann, 0931/20557070
  • Stadtteilladen Heidingsfeld, Frau Neckermann, 01590/4666985 
Rubrik: Ehrenamt & Stadtteile

Schuldnerberatung

Bitte kommen Sie nicht ohne vorherige Terminvereinbarung! 
Sie erreichen uns per Telefon, Online-Beratung, Fax und Mail. Neubaustraße 40  Telefon: 0931-322-413 Mo, Mi, Fr von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr und Do von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr  Hier geht’s zur Online-Beratung (anonymisierte Kontaktaufnahme)   Fax: 0931-322-4148 und  Mail direkt zur Schuldnerberatung: info@christophorus.com  
 
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Schwangerschaftskonfliktberatung der Diakonie

im Rahmen der §§218/219 - persönliche Beratung, mit Beratungsnachweis. Allgemeine Schwangerenberatung: Informationen zu Elterngeld, Elternzeit, Rechtsansprüche, Finanzielle Hilfen. Diese Beratung wird telefonisch unter 0931/4044855 angeboten. 

Rubrik: Familie

Seniorentelefon

Beratung und aufsuchende Hilfe für Senioren, Telefonberatung MO bis DO 08:30 bis 16 Uhr und FR 8:30 bis 12 Uhr: Tel. 0931/373510 und Hausbesuche im Notfall

Rubrik: Senioren/Pflege

Sozialpsychiatrischer Dienst (BRK)

Telefonisch oder per Email erreichbar: Telefon 0931/413080, Email: spdi@kvwuerzburg.brk.de

Rubrik: Sozialpsychatrische Dienste/Krisendienst

Sozialpsychiatrischer Dienst (Erthal-Sozialwerk)

Telefonisch unter 0931/ 55445 MO-FR 08.30 -13.00 Uhr, MI 14.00 -18.00 Uhr, FR bis 14:00 Uhr; in dringend erforderlichen Fällen ist auch ein direkter Kontakt möglich 
 

Rubrik: Sozialpsychatrische Dienste/Krisendienst

Staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen am Landratsamt Würzburg

Allgemeine Schwangerenberatung zu Fragen und Leistungen rund um Schwangerschaft und Geburt, Schwangerschaftskonfliktberatung mit Beratungsnachweis: Telefonische Beratung nach Vereinbarung unter 0931 / 8003-5990

Rubrik: Familie

Streetwork/Underground

Die Anlaufstelle Underground ist vorrübergehend geschlossen. Zur offenen Sprechzeit zwischen 11 und 12 Uhr (Mo-Fr) ist das Büro der Streetwork besetzt. Beratung findet telefonisch statt, persönliche Kontakte nur im Bedarfsfall vor der Türe. Aufsuchende Arbeit findet MO- FR zwischen 16 und 18 Uhr am Bahnhof statt. MI zwischen 14 und 16 Uhr in der Innenstadt. 
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Teilhabeberatung Würzburg Assiston e. V.

MO bis FR von 9 bis 14 Uhr unter 0931/4662 123 6  

Rubrik: Beratung zu Arbeit und Behinderung

Telefonische Techniksprechstunde

Dienstags 19.05. / 16.06. / 30.06. um 15.30 Uhr und um 16.00 Uhr  Schüler/innen des Riemenschneider Gymnasiums Würzburg beantworten Ihnen, soweit möglich, Ihre Fragen im Umgang mit Smartphone, Tablet oder Laptop.  Teilnahme kostenfrei! / Anmeldung und weitere Informationen unter me-haus@bistum-wuerzburg.de oder 0931/386 68700

Rubrik: Senioren/Pflege

Telefonseelsorge Würzburg

24 Stunden unter Tel. 0800/111 0 111

Rubrik: Sozialpsychatrische Dienste/Krisendienst

Überregionale OBA "Dienststelle Begleitetes Wohnen"

des Vereins  Zentrum für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Würzburg. Täglich von 8:00 - 14:00 unter 0931 6675 1535 oder 0162 / 792 20 66

Rubrik: Beratung zu Arbeit und Behinderung

Wärmestube

Rüdigerstr. 2, Tel. 0931-15023, Täglich 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr, Postabholung und Vermittlungen während der Öffnungszeit,  Körperhygiene/Dusche Notfallbekleidung für wohnungslose Menschen, Zutritt jeweils eine Person, Medizinische Notversorgung für nicht-krankenversicherte/wohnungslose Menschen durch ehrenamtlichen Arzt und die Straßenambulanz Terminvereinbarung nur über 0931-7304-8800 (24/7) 
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Wohnraumvermittlung "Fit for move"

telefonisch erreichbar Zuständigkeit Stadt Würzburg:  Frau Christine Lüneburg Tel.: 0172 3807650, Zuständigkeit Stadt + Landkreis: Frau Irina Perez Lazcano Tel.: 0172 3819755
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Zentrale Beratungsstelle für Strafentlassene mit Betreutem Wohnen

Die Besuchsbeschränkungen in der JVA sind für Angehörige Inhaftierter eine große Belastung. Wir bieten eine Onlineberatung für die Angehörigen Gefangener an:   https://beratung.caritas.de/straffaelligkeit/registration?aid=123externer Link  

Nach der Haftentlassung kann die persönliche Beratung zu den bisherigen Zeiten wahrgenommen werden. Telefon 0931-3210-218 / Wallgasse 3
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen

Zentrale Beratungsstelle für Wohnungslose

Die Beratungsstelle ist Montag bis Freitag wie bisher erreichbar Tel. 09313210-217 Auszahlung HLU – wie mit der Stadt Würzburg geregelt / Wallgasse 3
 

Rubrik: Gefährdeten- und Obdachlosenhilfen