externer Link

Mein Erlebnis mit dem Segelflieger

Ein Erlebnisbericht mit dem Segelflieger von Fr. Iris Middlebrooks

Als ich in der VDK-Zeitung vom Mai 2007 den Artikel über die Rundflüge in Giebelstadt las, war ich sehr erfreut. Endlich konnte ich meinen Traum vom Fliegen in einem kleinen Flugzeug realisieren - und das zu einem günstigen Preis. Ich telefonierte mit Herrn Stawski von der Beratungsstelle für Senioren und Menschen mit Behinderungen und machte u.a. mit dem Flugsportclub Giebelstadt einen Termin für Samstag, den 07.07.2007 aus. Viele Menschen heirateten an diesem Tag, um auf "Wolke 7" zu schweben - ich dagegen flog wirklich dorthin! Das Wetter war super.

Die Begrüßung der Anwesenden war sehr freundlich, mir wurde alles erklärt und dann bekam ich einen Fallschirm umgeschnallt (für meine eigene Sicherheit). Ich stieg in den Flieger, vorne saß der Pilot, ein netter junger Mann. Er erklärte mir noch was mir so kurz vor dem Start an Fragen in den Sinn kam.

Und dann ging es los. Die Seilwinde zog an und beförderte uns mit einer unglaublichen Geschwindigkeit indie Luft. Sekunden später kreisten wir herum um an Höhe zu gewinnen. Einige "Luftlöcher" waren dabei, aber nichts schlimmes. Ich hatte eine einmalige Aussicht von dort oben und machte mit meiner Kamera ein Foto nach dem anderen.

Auch ein unter uns kreisender Segelflieger wurde von mir "eingefangen". Nach ca. 20 Minuten setzten wir zur Landung an. Obwohl eine Bodenwelle uns einen unsanften Stoß verpasste, habe ich alles sehr gut verkraftet. Das etwas flaue Gefühl in der Magengegend kam wohl eher vom Durst und Hunger als vom Fliegen.

Das Gefühl, wie ein Vogel zu schweben ist unbeschreiblich schön. Ich werde es auf jeden Fall wieder tun - wahrscheinlich mit einem Motersegler oder auch mit einem Gleitschirm. Herrn Stawski und dem VdK-Kreisverband danke ich recht herzlich dafür, dass sie durch das Projekt "Fliegen verbindet Alt und Jung und Menschen mit Behinderungen" die Möglichkeit des günstigen Fliegens geschaffen haben.

 


>>> zurück

Kontakt
Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung
Karmelitenstr. 43
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 35 69 o. 37 25 69 o. 28 42
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten

Mo, Di: 09:00 - 12:00 Uhr - Do: 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 16:00 Uhr

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK