Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Familienfreundlichkeitsprüfung (FFP)

Die Arbeitsgemeinschaft (Arge) Familien in der Stadt Würzburg hat eine bundesweit beispielhafte Familienfreundlichkeitsprüfung erarbeitet. Sie fasst Rahmenbedingungen für ein familienfreundliches Leben in der Stadt Würzburg zusammen.

Die Familienfreundlichkeitsprüfung (FFP)
(einschl. Checkliste als Download am Seitenende)

Am 25.07.2005 nimmt die damalige Oberbürgermeisterin, Frau Dr. Pia Beckman, im Beisein von Frau Bürgermeisterin Marion Schäfer, dem damaligen Sozialreferenten, Herrn Dr. Peter Motsch, sowie Vertretern zahlreicher Mitgliedsorganisationen von Frau Doris Mitschka, Sprecherin der Arge Familien, die neue Familienfreundlichkeitsprüfung stellvertretend für die Stadt Würzburg in Empfang.

Ein Wort zuvor . . .

Im Jahre 1991 trat das neue Kinder- und Jugendhilferecht in Kraft. Hiermit erhielt die Jugendhilfe erstmals den gesetzlichen Auftrag dazu beizutragen, positive Lebensbedingungen für junge Menschen und ihre Familien sowie eine kinder- und familienfreundliche Umwelt zu erhalten oder zu schaffen.

Außerdem ist dieser Auftrag im Baugesetzbuch so formuliert, dass bei der Aufstellung von Bauleitplänen zur Stadtentwicklung die besonderen Bedürfnisse und Belange von jungen Menschen und Familien zu berücksichtigen sind. Der Jugendhilfeausschuss beauftragte die Arbeitsgemeinschaft Familien ein wirksames Instrument für mehr Kinder- und Familienfreundlichkeit – eine Familienverträglichkeitsprüfung – zu entwickeln.

Die Arbeitsgemeinschaft Familien erarbeitete einen Kriterienkatalog, der inzwischen für den gesamten Bereich der Stadtverwaltung als verbindliches Prüfraster gültig ist. Nach einer Zeit der Erprobung sollte er fortgeschrieben werden.

Diese überarbeitete und aktualisierte Fassung wurde vom Würzburger Stadtrat einstimmig beschlossen und liegt nun als Familienfreundlichkeitsprüfung vor. Sie überprüft alle Entscheidungen der Stadtentwicklung, Bauleitplanung sowie familienrelevanter Einzelvorhaben und verpflichtet alle städtischen Dienststellen zur Mitwirkung. Auch die Kontrolle nach Abschluss der Planungsverfahren ist eingeschlossen.

Familienfreundlichkeit - das Ziel all dieser Bemühungen - ist ein entscheidender Standortfaktor einer Kommune, denn da, wo ein ganzheitliches, generationsübergreifendes Miteinander möglich ist, fühlen Familien sich wohl und in ihren Interessen und Belangen ernst genommen.

Familienfreundlichkeitsprüfung Familienfreundlichkeitsprüfung, 373 KB
Checkliste zur FFP Checkliste zur FFP, 222 KB

 


>>> zurück
Kontakt
Fachabteilung Kinder-, Jugend- und Familienarbeit
Karmelitenstraße 43
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 33 46
Fax: 0931 - 37 35 04
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Mo, Mi: 08:30 - 13:00 Uhr
Di, Do:08:30 - 12:00 Uhr,
14:00 - 16:00 Uhr
Fr:08:30 - 12:00 Uhr