externer Link

DIE IDEE

„KlimaMACHER Würzburg“: Sei ein KlimaMACHER – sei ein Würzburger!

Wir suchen SchülerInnen, die mit ihren Klima-Konzepten Zeichen setzen!

MACHEN statt nur darüber reden!

Mit dem KlimaMACHER Wettbewerb holt sich Oberbürgermeister Christian Schuchardt Würzburger Jugendliche als seine persönlichen Klimaberater mit ins Boot.

Damit setzt er ein Zeichen für frische und junge Ideen sowie für ein besseres Klima in der Stadt, im Umland und vielleicht sogar darüber hinaus  – Ideen mit Vorbildcharakter, die tatsächlich realisierbar sind und mit tatkräftiger Unterstützung der Stadt auch umgesetzt werden sollen.

MITMACHEN können alle Kinder und Jugendliche aus Würzburg und Umgebung, die alleine oder mit ihrer Schulklasse/ ihrem Verein/ ihren Freunden eine innovative Projektidee entwickeln.

Diese könnte sich zum Beispiel um die Themen Energie, Umweltschutz, Mobilität und Verkehr oder Konsum drehen.

Für die Einreichung der Projektidee ist Zeit bis Ende Oktober 2019. Danach macht sich die hochkarätig besetzte Jury aus Politikern, Wissenschaftlern, NGO´s, Umweltexperten und Bürgern Gedanken, welche Ideen besonders überzeugen und zeichnen diese mit tollen Preisen aus.

Also worauf wartete ihr? legt los und schickt uns eure spannenden Vorschläge für ein besseres Klima an: klimamacher@stadt.wuerzburg.de

Wir sind gespannt und freuen uns aufs KlimaMACHEN!

Und übrigens: Jede Idee zählt - egal aus welchem Kopf sie entspringt. Mit "KlimaMACHER" sprechen wir selbstverständlich ALLE jungen Menschen - egal welchen Geschlechts - an.

Nadine Bernard

Projektleitung KlimaMACHER Würzburg


>>> zurück
Kontakt
Bildungsbüro
Rückermainstr. 2
97070 Würzburg
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten

Persönliche Vorsprachen sind ab dem 4. Mai nur nach Terminvereinbarung möglich! Diese können mit den Dienststellen zu den jeweils üblichen Öffnungszeiten telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Wer einen Rathaus-Besuch vereinbart hat, muss bei diesem Behördengang eine Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte „Community-Maske“) tragen. Wo möglich wird der persönliche Kontakt durch telefonische Erreichbarkeiten, Schrift- bzw. E-Mail-Verkehr und ggf. auch Videokonferenzen etc. ersetzt.


Mo., Mi. 08:30 - 13:00 Uhr 
Di., Do.08:30 - 12:00 Uhr;
14:00 - 16:00 Uhr
Fr.08:30 - 12:00 Uhr