Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Und wie spielt es sich im großen Orchester? Jetzt anmelden für die 26. Projektphase der Jungen Philharmonie Würzburg!

Für viele junge Musiker und Musikerinnen ist es ein echter Traum, irgendwann einmal als Profi-Musiker zu arbeiten. Einen Schnupperworkshop, wie es sich in einem großen Orchester unter professioneller Anleitung überhaupt spielt, bietet der Fachbereich Kultur der Stadt Würzburg daher seit einigen Jahren an.

Junge Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 14 und 26 Jahren erhalten darin die Chance, Orchesterarbeit zunächst einmal kennenzulernen. Innerhalb einer Woche bereitet die „Junge Philharmonie Würzburg“ unter Anleitung einen großen Konzertabend vor, der dann an zwei Abenden der Öffentlichkeit präsentiert wird. Der Workshop ist für alle Teilnehmer kostenfrei.

Die 26. Projektphase der Jungen Philharmonie Würzburg beginnt in den Osterferien am Montag, 13.04. und endet am Sonntag, 19.04.2020. Die musikalische Leitung liegt in den bewährten Händen von Frédéric Tschumi.

Auf dem Programm stehen in diesem Frühjahr Finlandia op.26 von Jean Sibelius und Carl Maria von Webers Konzert für Fagott und Orchester F-Dur op.75. Ein besonderes Schmankerl ist zudem die Sinfonie Nr. 5 c-Moll op.67 von Ludwig van Beethoven, die natürlich bestens zum Beethovenjahr 2020 passt. Die Abschlusskonzerte finden am Samstag, 18.04., um 19.30 Uhr in der Kulturhalle in Grafenrheinfeld und am Sonntag, 19.04., um 18 Uhr in der Kirche St. Johannis in Würzburg statt.

Anmelden kann man sich bis spätestens Montag, 9. März 2020 per Email unter anmeldung.juphi@stadt.wuerzburg.de

Unter www.junge-philharmonie-wuerzburg.deexterner Link gibt es weitere Informationen über die Junge Philharmonie Würzburg.

Junge Philharmonie Foto_Michael Braun


>>> zurück