externer Link

Gesamtliste der Publikationen des Stadtarchivs

Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die sechs verschiedenen Reihen, die das Stadtarchiv herausgibt.

  1. Veröffentlichungen
  2. Schriften
  3. Sonderveröffentlichungen
  4. Jubiläumsveröffentlichungen zur Würzburger Stadtgeschichte
  5. Fontes Herbipolenses
  6. Hinweise - Informationen / Kleine Reihe

Veröffentlichungen des Stadtarchivs Würzburg

Band 1

Wilhelm Joseph Behr. Dokumentation zu Leben und Werk eines Würzburger Demokraten, hrsg. von Ulrich Wagner, Würzburg 1985, 211 S., 27 Abb.

 

Band 2

Hannelore Götz, Würzburg im 16. Jahrhundert. Bürgerliche Vermögen und städtische Führungsschichten zwischen Bauernkrieg und fürstbischöflichem Absolutismus, Würzburg 1986, 373 S., 1 Abb., 3 Karten, 9 Graphiken, 47 Tabellen.

 

Band 3

Würzburger Bürgermeister 1862 – 1920. Hopfenstätter, Zürn, Steidle, Michel, Ringelmann, Grieser, hrsg. von Ulrich Wagner, Würzburg 1990, 308 S., 46 Abb.

 

Band 4

Reiner Strätz, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900 – 1945, 2 Teilbände, Würzburg 1989, 762 S.

 

Band 5 (vergriffen)

Peter Weidisch, Die Machtergreifung in Würzburg 1933, Würzburg 1990, 281 S., 26 Abb., 1 Karte, 8 Graphiken, 11 Tabellen.

 

Band 6

Ursula Gehring-Münzel, Vom Schutzjuden zum Staatsbürger. Die gesellschaftliche Integration der Würzburger Juden 1803 – 1871, Würzburg 1992, 603 S., 6 Graphiken, 7 Tabellen.

 

Band 7

Christiane Kummer, Die Illustration der Würzburger Bischofschronik des Lorenz Fries aus dem Jahre 1546. Ein Hauptwerk Martin Segers und seiner Werkstatt, Würzburg 1995, 354 S., 32 Abb.

 

Band 8

„Der Burschen Herrlichkeit“. Geschichte und Gegenwart des studentischen Korporationswesens, hrsg. von Harm-Hinrich Brandt und Matthias Stickler, Würzburg 1998, 535 S., 30 Abb.

 

Band 9

Thomas Heiler, Die Würzburger Bischofschronik des Lorenz Fries (gest. 1550). Studien zum historiographischen Werk eines fürstbischöflichen Sekretärs und Archivars, Würzburg 2001, 601 S., 8 Abb.

 

Band 10

„... bin ich mir der Verantwortung bewußt, die ich mit meinem Amt auf mich genommen habe.“ Aspekte der Verwaltungs-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte Würzburgs im 19. und 20. Jahrhundert, hrsg. von Ulrich Wagner, Würzburg 2002, 370 S., 28 Abb.

 

Band 11

Rolf Sprandel, Das Würzburger Ratsprotokoll des 15. Jahrhunderts. Eine historisch-systematische Analyse, Würzburg 2003, 331 S., 11 Abb., 1 Tabelle, 1 Karte.

 

Band 12

Hermann Knell, Untergang in Flammen. Strategische Bombenangriffe und ihre Folgen im Zweiten Weltkrieg, Würzburg 2006, 340 S., 17 Abb., 5 Karten.

 

Band 13

Die unterfränkischen Judenmatrikeln von 1817, bearb. v. Dirk Rosenstock, Würzburg 2008, 352 S., 8 Abb., 9 Tabellen.

 

Band 14

Roland Flade, Dieselben Augen, dieselbe Seele. Theresia Winterstein und die Verfolgung einer Würzburger Sinti-Familie im „Dritten Reich“, Würzburg 2008, 233 S., 49 Abb.

 

Band 15

Marcus Sporn, Städtische Wirtschaft und Versorgungspolitik des fürstbischöflichen Oberrats in der Residenzstadt Würzburg im späteren 16. Jahrhundert, Würzburg 2009, 324 S., 19 Tabellen, 40 Grafiken, 7 Abb.

 

Band 16

Ellen Christoforatou, Zwischen geistlicher Herrschaft und Eigenverantwortung. Die Wirtschaftsentwicklung in der Stadt Würzburg 1650 – 1803, Würzburg 2010, 368 S., 4 Tabellen, 14 Grafiken, 2 Karten, 8 Abb.

 

Band 17

Daniel Gerken, Die Selbstverwaltung der Stadt Würzburg in der Weimarer Zeit und im „Dritten Reich“, Würzburg 2011, 388 S., 26 Abb.

 

Band 18

Helmut Fries, Die Hauger Schule. Ein Beitrag zur Würzburger Schulgeschichte, Würzburg 2013, 323 S., 38 Abb.

 

Band 19

Lorenz Fries und sein Werk. Bilanz und Einordnung, hrsg. v. Franz Fuchs, Stefan Petersen, Ulrich Wagner, Walter Ziegler, Würzburg 2014, 480 S., 50 Abb.

 

Band 20

Markus Josef Maier, Würzburg zur Zeit des Fürstbischofs Julius Echter von Mespelbrunn (1570 – 1617). Neue Beiträge zu Baugeschichte und Stadtbild, Würzburg 2016, 572 S., 80 Abb., 1 CD-ROM.

 


 

Schriften des Stadtarchivs Würzburg

 

Heft 1 (vergriffen)

Thomas Heiler, Der Grafeneckart. Zur Geschichte des Würzburger Rathauses, Würzburg 1986, 32 S., 12 Abb.

 

Heft 2

Zeugnisse jüdischer Geschichte in Unterfranken, hrsg. von Ulrich Wagner, Würzburg 1987, 83 S., 37 Abb.

 

Heft 3

Eva Prillmann, Feste in Würzburg um 1900. Einladungen, Speisekarten und Programme, Würzburg 1987, 48 S., 31 Abb.

 

Heft 4

Emanzipation und Diskriminierung. Beiträge zu Einzelfragen jüdischer Existenz, hrsg. von Ulrich Wagner, Würzburg 1988, 88 S., 44 Abb., 1 Diagramm, 4 Tabellen.

 

Heft 5

»Dem Reich der Freiheit werb‘ ich Bürgerinnen«. Anspruch und Wirklichkeit. Aus dem Leben Würzburger Frauen vom Kaiserreich bis heute, hrsg. von Ulrich Wagner, Würzburg 1988, 196 S., 27 Abb., 4 Tabellen.

 

Heft 6

Roland Flade, Der Novemberpogrom von 1938 in Unterfranken. Vorgeschichte – Verlauf – Augenzeugenberichte, Würzburg 1988, 142 S., 65 Abb.

 

Heft 7

Lorenz Fries (1489 – 1550). Fürstbischöflicher Rat und Sekretär. Studien zu einem fränkischen Geschichtsschreiber, hrsg. von Ulrich Wagner, Würzburg 1989, 123 S., 24 Abb.

 

Heft 8

Naftali Bar-Giora Bamberger, Der jüdische Friedhof in Höchberg. Memor-Buch, Würzburg 1991, 455 S., 341 Abb.

 

Heft 9 (vergriffen)

Gabriele Geibig, Der Würzburger Dichter Max Dauthendey (1867 – 1918). Sein Nachlaß als Spiegel von Leben und Werk, Würzburg 1992, 147 S., 79 Abb.

 

Heft 10

100 Jahre Arbeitsamt Würzburg 1897 – 1997, hrsg. von Ulrich Wagner, Würzburg 1997, 152 S., 39 Abb., 10 Tabellen, 4 Graphiken, 3 Karten.

 

Heft 11

»Denn das Sterben des Menschen hört nie auf ...«. Aspekte jüdischen Lebens in Vergangenheit und Gegenwart, hrsg. von Ulrich Wagner, Würzburg 1997, 186 S., 22 Abb.

 

Heft 12

Roland Flade, Lehrer, Sportler, Zeitungsgründer. Die Höchberger Juden und die Israelitische Präparandenschule, Würzburg 1998, 128 S., 40 Abb.

 

Heft 13

Josef Kern, Hermann Gerstner. Leben und Werk, Würzburg 2000, 163 S., 25 Abb.

 

Heft 14

Rüdiger Braun, Frühe Urkunden des Spitals vor dem Hauger Tor (Bürgerspital) in Würzburg, Würzburg 2000, 88 S., 9 Abb.

 

Heft 15

Rüdiger Braun, Die älteste Rechnung des Bürgerspitals von 1495, Würzburg 2005, 166 S., davon 147 S. Textwiedergabe mit Kommentar, 2 Abb.

 

Heft 16

Hans Steidle, Der Dichter und seine Vaterstadt. Leonhard Frank und Würzburg 1882 – 1932, Würzburg 2007, 167 S., 36 Abb.

 

Heft 17

Politischer Neubeginn 1945 – 1950. Die Anfänge der Parteien in Würzburg und Unterfranken im Spiegel der Wahlplakate, Würzburg 2009, 44 S., 52 Abb.

 

Heft 18

Werner Loibl, Die Spiegelmanufaktur in Würzburg. Ein Zweigbetrieb der Steigerwälder Glashütte in (Fabrik-)Schleichach, Würzburg 2011, 167 S., 11 Tabellen, 43 Abb.

 

Heft 19

Hans-Peter Baum, Das „Silberne Ratsbuch“ des Stadtarchivs Würzburg. Zeugnisse Würzburger Buchmalerei des 18. Jahrhunderts, Würzburg 2012, 99 S., 29 Abb.

 

Heft 20

Roland Flade, Würzburgs neuer Stadtteil Hubland. Seine Geschichte vom 18. bis zum 21. Jahrhundert, Würzburg 2014, 223 S., 85 Abb.

 


 

Sonderveröffentlichungen des Stadtarchivs Würzburg

 

Band 1

Chronik der Stadt Würzburg 1989 – 1992, bearb. von Angela Rückschloß, Würzburg 1996, XI, 613 S., 134 Abb.                                                                                                                                 

 

Band 2 (japanische Übersetzung vergriffen)

Christine Bartholomäus, Philipp Franz von Siebold (1796 – 1866). Japanforscher aus Würzburg, mit einer japanischen Übersetzung von Ataru Sotomura, hrsg. von Ulrich Wagner, Würzburg 1999, 39 S., 20 Abb.        

 

Band 3

Großherzog Ferdinand und die Würzburger „Toskanazeit“ 1806 – 1814. Begleitschrift zur Ausstellung von Robert Meier mit Beiträgen von Harm-Hinrich Brandt und Dieter Schäfer, Würzburg 2006, 40 S., 11 Abb.

 

Band 4

Archiv der Freiherren von Fechenbach zu Laudenbach, Teil 2: Nachlässe, „Reichsarchiv“, Güterverwaltung, Zubehör zu Gütererwerb im 19. Jahrhundert, bearb. v. Hatto Kallfelz, München/Würzburg 2006, XLIV, 596 S.

 

Band 5

Die Kulturpreise der Stadt Würzburg 1965 − 2007. Kulturpreisträger, Kulturförderpreisträger, Kulturmedaillenträger, Würzburg 2007, 76 S., 109 Abb.

 

Band 6

Ulrich Wagner, Ansichten aus der Karten- und Plansammlung des Stadtarchivs Würzburg. Würzburg, Mainz, Sitten, Nürnberg, Windsheim, Mergentheim, Heidelberg, Speyer, Schmalkalden, Regensburg, Würzburg 2010, 72 S., 20 Abb.

 

Band 7

Rotraud Ries, Roland Flade, David Schuster. Blicke auf ein fränkisch-jüdisches Leben im 20. Jahrhundert, Würzburg 2010, 126 S.

 

Band 8

Vielerlei Wiederaufbau. Erfahrungen und Wahrnehmungen in Städten Polens und Frankens nach 1945. Różne drogi odbudowy. Doświadczenia i spostrzeżenia w odnawianiu miast Polski i Frankonii po 1945 roku, hrsg. v. Renata Skowrońska, Ulrich Wagner und Helmut Flachenecker, Würzburg 2012, 87 S., 122 Abb.

 

Band 9

Ortrun Scheumann, Geliebte Feinde. Ein Mädchen erlebt das „Dritte Reich“ in Würzburg, übersetzt und hrsg. v. Roland Flade, Würzburg 2015, 116 S., 22 Abb., 1 Karte.

 

Band 10

Hans-Wolfgang Bergerhausen, Protestantisches Leben in Würzburg während des 16. Jahrhunderts. Eine Annäherung, Neustadt an der Aisch 2017, 108 S.

 

Band 11

Heidingsfeld – Ein „Trittstein“ der „Goldenen Straße“ von Nürnberg nach Frankfurt. Begleitband zur gleichnamigen Veranstaltungsreihe des Stadtarchivs Würzburg und der Bürgervereinigung Heidingsfeld in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Würzburg, Würzburg 2017, 147 S.

 


 

Jubiläumsveröffentlichungen zur Würzburger Stadtgeschichte

 

Band I (vergriffen)

Geschichte der Stadt Würzburg, Band I: Von den Anfängen bis zum Ausbruch des Bauernkriegs 1525, hrsg. von Ulrich Wagner, Stuttgart 2001, 776 S., 48 Farbtafeln und 119 Textabb.

 

Band II

Geschichte der Stadt Würzburg, Band II: Vom Bauernkrieg 1525 bis zum Übergang an das Königreich Bayern 1814, hrsg. von Ulrich Wagner, Stuttgart 2004, 1108 S., 72 Farbtafeln und 327 Textabb.

 

Band III/1 und III/2

Geschichte der Stadt Würzburg, Band III/1 und III/2: Vom Übergang an Bayern 1814 bis zum 21. Jahrhundert, hrsg. von Ulrich Wagner, Stuttgart 2007, 1585 S., 76 Farbtafeln und 538 Textabb.

Fontes Herbipolenses

Editionen und Studien aus dem Stadtarchiv Würzburg

 

Band I

Lorenz Fries. Chronik der Bischöfe von Würzburg 742 – 1495, Band I: Von den Anfängen bis Rugger 1125, hrsg. von Ulrich Wagner und Walter Ziegler, bearb. von Thomas Heiler, Axel Tittmann und Walter Ziegler, Würzburg 1992, XVIII, 315 S.

 

Band II

Lorenz Fries. Chronik der Bischöfe von Würzburg 742 – 1495, Band II: Von Embricho bis Albrecht III. von Heßberg (1127 – 1376), hrsg. von Ulrich Wagner und Walter Ziegler, bearb. von Christoph Bauer, Udo Beireis, Thomas Heiler, Georg Salzer und Peter A. Süß, Würzburg 1994, XII, 411 S.

 

Band III

Lorenz Fries. Chronik der Bischöfe von Würzburg 742 – 1495, Band III: Von Gerhard von Schwarzburg bis Johann II. von Brunn (1372 – 1440), hrsg. von Ulrich Wagner und Walter Ziegler, bearb. von Christoph Bauer, Hannelore Götz, Asta Schröder und Ulrich Wagner, Würzburg 1999, XIV, 382 S.

 

Band IV

Lorenz Fries. Chronik der Bischöfe von Würzburg 742 – 1495, Band IV: Von Sigmund von Sachsen bis Rudolf II. von Scherenberg (1440 – 1495), hrsg. von Ulrich Wagner und Walter Ziegler, bearb. von Ulrike Grosch, Christoph Bauer, Harald Tausch und Thomas Heiler, Würzburg 2002, 314 S.

 

Band V

Lorenz Fries. Chronik der Bischöfe von Würzburg 742 – 1495, Band V: Wappen und Register, bearb. v. Hans-Peter Baum, Rainer Leng, Renate Schindler und Florian Sepp, mit einem Beitrag von Karl Borchardt, hrsg. von Ulrich Wagner und Walter Ziegler, Würzburg 2004, IX, 396 S., 55 Farbtafeln.

 

Band VI (vergriffen)

Lorenz Fries. Chronik der Bischöfe von Würzburg 742 – 1495, Band VI: Die Miniaturen der Bischofschronik, hrsg. von Ulrich Wagner und Walter Ziegler, mit Beiträgen von Hans-Peter Baum, Wolfgang Brückner, Alfred Geibig, Christiane Kummer, Stefan Kummer, Hanswernfried Muth, Wolfgang Weiß, Dietmar Willoweit und Klaus Wittstadt, Würzburg 1996, XI, 377 S., 191 Abb.

 

Band VII

Ekhard Schöffler, Urkundenbuch des Bürgerspitals Würzburg 1300 – 1499, Würzburg 1994, XX, 445 S., 8 Abb.                                                                                                                                 

 

Band VIII

Hans-Wolfgang Bergerhausen, Quellen zur Geschichte des Bürgerspitals Würzburg 1500 – 1650, Würzburg 2014, XXVIII, 764 S., 16 Abb., Tabellen auf CD-ROM.

 

Band IX

Würzburger Ratsprotokolle 1432–1454, hrsg. von Franz Fuchs und Ulrich Wagner, bearbeitet von Antonia Bieber unter Mitwirkung von Anna Marika Fersch und Katharina Räth, Würzburg 2014, 543 S., 13 Abb.

 


 

Hinweise – Informationen / Kleine Reihe

 

Nr. 1 (vergriffen)

Buchkalender vom 17. zum 20. Jahrhundert

 

Nr. 2

Dr. Georg von Zürn 1834 - 1884 (Bürgermeister der Stadt Würzburg)

           

Nr. 3 (vergriffen)

Vor 350 Jahren wurde Würzburg von schwedischer Herrschaft befreit

 

Nr. 4 (vergriffen)

Gesellschaftliche und gesellige Treffpunkte im alten Würzburg

 

Nr. 5

Die Geschichte des Würzburger Rathauses in schriftlichen Quellen und Bildern  

 

Nr. 5 (vergriffen)

Feste in Würzburg um 1900

 

Nr. 6

Messen und Märkte in Würzburg     

 

Nr. 7 (vergriffen)

Der „Habima“-Skandal von 1930/31 in Würzburg

 

Nr. 8 (vergriffen)

Zum 100. Todestag von Jens Person Lindahl "Jens Person Lindahl und der Würzburger Ringpark"

 

Nr. 9

Ein Jerusalem (Fotoausstellung von Ernst Vogt)

           

Nr. 10

Ulrich von Hutten (1488 - 1523); Ausstellung zum 500. Geburtstag         

 

Nr. 11

Der Novemberpogrom von 1938 in Unterfranken   

 

Nr. 12 (vergriffen)

Philipp Franz von Siebold (1796 - 1866); Japanforscher aus Würzburg

 

Nr. 13 (vergriffen)

Die Machtergreifung in Würzburg 1933

 

Nr. 14

Zur Stadtgeschichte Suhls

           

Nr. 15

Friedrich Prym (1841 - 1915); Mathematiker und Ehrenbürger der Stadt Würzburg; zum 150. Geburtstag      

 

Nr. 16 (vergriffen)

175 Jahre Koenig & Bauer; Die Anfänge einer Weltfirma im Koster Oberzell

 

Nr. 17

Die Würzburger Straßenbahn; Start vor 100 Jahren            

 

Nr. 18

Würzburger Ehrenbürger 1819 bis 1837

Nr. 19

Würzburger Ehrenbürger 1937 - 1858

 

Nr. 20

Würzburg zur Zeit Röntgens (1888 - 1900); zum 100. Jahrestag der Entdeckung der Röntgenstrahlen     

 

Nr. 21

Prinzregent Luitpold (1821 - 1912) und Würzburg; zum 175. Geburtstag 

 

Nr. 22

Carl Albert Dauthendey (1819 - 1896); zum 100. Todestag           

 

Nr. 23

Würzburger Ehrenbürger 1862 - 1899          

 

Nr. 24

Eine unterfränkische Genisa; Was von der jüdischen Gemeinde Memmelsdorf (Unterfranken) blieb

 

Nr. 25

Das Würzburger Theater       

 

Nr. 26

Literatur zur jüdischen Geschichte Unterfrankens

           

Nr. 27

Zwischen Zerstörung und Wiederaufbau. Eindrücke aus Würzburg im Jahr 1945

           

Nr. 28 

Die Bürger und ihr Spital. Aspekte aus der Geschichte des Bürgerspitals in Würzburg    

  

Nr. 29

Kehillot Keddoschot (Heilige Gemeinden) deutsche Ausgabe: Die Geschichte der unterfränkischen Juden im Spiegel der neuen Ausstellung d. JDZ.          

 

Nr. 30

Kehillot Keddoschot (Heilige Gemeinden) russische Ausgabe: Die Geschichte der unterfränkischen Juden im Spiegel der neuen Ausstellung d. JDZ.          

 

Nr. 31

Würzburger Denkmäler (Erinnerungskultur im Wandel der Zeit)

 

Nr. 32

Würzburg und der Bauernkrieg (in Zeitdokumenten)         

 

Nr. 33

Würzburg durch das Objektiv von Erika Groth-Schmachtenberger           

 

Nr. 34

Das Nachlassverzeichnis des würzburgischen Kanzlers Dr. Johann Brief aus dem Jahr 1553

Nr. 35

1848/49 • 1918/19 • 1948/49: Jahre des demokratischen Aufbruchs

 

 

 

 


>>> zurück

Kontakt
Stadtarchiv Würzburg
Neubaustraße 12
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 31 11
Fax: 0931 - 37 31 33
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Mo - Do: 8:00 - 16:00 Uhr

Freitag: Geschlossen
 

Anzeige
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK