Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Übungen der Berufsfeuerwehr Würzburg an der Alten Mainbrücke

Am 12., 19. und 20. August 2008 wurden Rettungsmöglichkeiten aus der Tiefe geübt

streichwehr-vorschau-lupe.jpgAm 12.08., 19.08. und 20.08.2008 hatte die Berufsfeuerwehr die Gelegenheit, an der Alten Mainbrücke verschiedene „Rettungsübungen“ durchzuführen. Zu dieser Zeit war eine Wehrklappe an der Alten Mainbrücke für Revisions- und Wartungsarbeiten vom Wasser- und Schifffahrtsamt Schweinfurt trocken gelegt.

Bei der ersten Übung war eine Rettung mit tragbaren Leitern von der Sohle der Wehrklappe (Tiefe ca. 4,5 Meter) durchzuführen. Hier musste eine verunfallte Person (dargestellt durch eine Übungspuppe) aufgeseilt werden. Die Schwierigkeit bestand darin, dass die Person nur waagrecht mit einer Schleifkorbtrage aufgeseilt werden konnte.

Bei der zweiten Übung lag eine abgestürzte Person auf der Sohle der Wehrklappe, der Zugang vom Kraftwerk Mainmühle war nicht möglich, die einzige Zugangsmöglichkeit bestand von der Alten Mainbrücke.
Von dort wurde ein Höhenretter zu der verunfallten Person abgeseilt. Dieser musste die verletzte Person erstversorgen. Anschließend wurden mit Hilfe der Drehleiter unter Verwendung eines Rollgliss mit Schleifkorbtrage die Person sowie der Höhenretter auf die Alte Mainbrücke aufgeseilt (ca. 15 Meter).

Um im Ernstfall solche Einsätze bewältigen zu können, sind solche Übungen erforderlich um in einer kurzen Zeit mit den richtigen Mitteln die Personen aus ihrer Zwangslage retten zu können.
 


Zur Diashow mit vielen Bildern der Übung:

diashowStreichwehrübung
               


 


>>> zurück
Kontakt
Amt für Zivil- und Brandschutz
Hofstallstr. 3
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 30 90 61 11
Fax: 0931 - 30 90 61 20
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Montag:8:30 bis 13:00 Uhr
Dienstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:8:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:8:30 bis 12:00 Uhr