externer Link

21.4.17 - Angebranntes Essen verraucht Wohnung

 

Mehrere piepsende Rauchwarnmelder ließen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine junge Frau in der Gegenbaurstraße aufschrecken. Sie ging dem Warnton nach und stellte fest, dass dieser bei ihrer Nachbarin ausgelöst hatte und informierte Feuerwehr und Rettungsdienst.

Eine alarmierte Rettungswagenbesatzung konnte kurz vor Eintreffen der Feuerwehr die Wohnungstür der Nachbarin mit einem Schlüssel öffnen und eine Frau aus der verrauchten Wohnung retten. Sie wurde eingehend vom Notarzt auf eine Rauchgasvergiftung untersucht, musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Unter Atemschutz kontrollierten zwei Angriffstrupps der Freiwilligen Feuerwehr Würzburg-Sanderau und der Berufsfeuerwehr das Gebäude. Den qualmende Kochtopf brachten die Einsatzkräfte auf den Balkon und ließen ihn dort auskühlen. Mit einem Hochleistungslüfter befreite die Feuerwehr die Wohnung vom Rauch.

Neben der Feuerwehr mit 25 Einsatzkräften, war der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort.


>>> zurück

Kontakt
Amt für Zivil- und Brandschutz
Hofstallstr. 3
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 30 90 61 11
Fax: 0931 - 30 90 61 20
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Montag:8:30 bis 13:00 Uhr
Dienstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:8:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:8:30 bis 12:00 Uhr
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK