externer Link

21.3.19 - Wohnungsbrand in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber


Würzburg-Dürrbachau: Am Nachmittag rückten die Freiwilligen Feuerwehren aus Unter- und Oberdürrbach, der Stadt Würzburg sowie der Löschzug der Berufsfeuerwehr zu einem Unterkunftsgebäude der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in der Dürrbachau aus. Dort wurde ein Wohnungsbrand mit starker Rauchentwicklung gemeldet. Als die ersten Feuerwehrfahrzeuge eintrafen, schlugen aus zwei Fenstern des Gebäudes bereits die Flammen. Der Treppenraum des mehrstöckigen Gebäudes war stark verraucht. Zu diesem Zeitpunkt war auch noch unklar, ob sich noch Personen im Gebäude befinden.

Das Feuer in dem brennenden Wohnraum wurde mit zwei Trupps unter Atemschutz schnell abgelöscht. Gleichzeitig  haben weitere Trupps mit Atemschutzgeräten die verrauchten Flure und das Treppenhaus nach Personen abgesucht. Da weite Teile des mit ca. 100 Bewohner belegten Unterkunftsgebäudes vom Brandrauch betroffen waren, gestaltete sich die Absuche der Räumlichkeiten zeitraubend.

Glücklicherweise konnten sich alle Bewohner rechtzeitig ins Freie flüchten und blieben unverletzt. Der Rettungsdienst untersuchte ca. 50 Bewohner und musste drei Personen wegen anderer medizinischen Probleme ins Krankenhaus transportieren. Die Wohnungen können momentan nicht wieder genutzt werden. Die betroffenen Flüchtlinge werden in Schweinfurt untergebracht.

Insgesamt waren 34 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr und 22 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz.


>>> zurück

Kontakt
Amt für Zivil- und Brandschutz
Hofstallstr. 3
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 30 90 61 11
Fax: 0931 - 30 90 61 20
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Montag:8:30 bis 13:00 Uhr
Dienstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:8:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:8:30 bis 12:00 Uhr
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK