externer Link

12.06.2020 - Bienenschwarm in der Würzburger Innenstadt sorgt für Aufsehen

Würzburg: Ein Einkaufsbummel der anderen Art löste heute einen Feuerwehreinsatz in der Würzburger Innenstadt aus. Ein Bienenschwarm suchte sich auf einem abgestellten
Fahrrad sein neues Zuhause. Das Besondere – Das Fahrrad war direkt vor einem Kaufhaus in der Innenstadt abgestellt.

Gegen 11:15 erreichte die Integrierte Leitstelle mehrere Anrufe über einen Bienenschwarm direkt in der Einkaufsmeile. Die alarmierten Feuerwehrbeamten stellten vor Ort den zu einer Traube zusammengeballten Bienenschwarm fest. Das Besondere hierbei – Die Traube aus mehreren tausend Bienen befand sich direkt an einem Fahrrad.

Um das natürliche Verhalten der Bienen auszunutzen, wurde der Schwarm mit Wasser besprüht. So wird ein Gewitter simuliert, was dazu führen soll, dass sich die Bienen noch dichter zusammenballen und nicht mehr umherfliegen. Durch diesen Kniff konnte der Schwarm in einen speziellen Bienenkasten verbracht und dadurch den Bienen ein vorübergehendes neues Zuhause geschenkt werden.

Der Bienenschwarm wurde im Anschluss an einen verständigten Imker übergeben. Verletzt wurde durch die Bienen niemand. Das Schwärmen stellt ein natürliches Verhalten dar. Das Phänomen des Schwärmens tritt auf, wenn im Bienenvolk eine zweite Königin heranwächst. Dann verlässt die „alte Königin“ mit einem Teil ihres Volkes den Stock und sucht nach einem neuen Heimatort. Dieses Verhalten tritt verstärkt bei gewittrigen Wetterlagen auf. Das ist auch der Grund, weshalb an diesem Tag dies nicht der einzige Bienenscharm für die Feuerwehr war.

Woher der Bienenschwarm stammt ist nicht bekannt. Insgesamt waren 6 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie die Polizei im Einsatz.


>>> zurück
Kontakt
Amt für Zivil- und Brandschutz
Hofstallstr. 3
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 30 90 61 11
Fax: 0931 - 30 90 61 20
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Montag:8:30 bis 13:00 Uhr
Dienstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:8:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:8:30 bis 12:00 Uhr