externer Link

19.07.2020 - Feuer zerstört Scheune – Wohnhaus gerettet

Würzburg-Unterdürrbach: Am späten Nachmittag wurde die Feuerwehr Würzburg zu einem Brand ins Dürrbachtal gerufen. Dort stand eine Scheune in Flammen. Das Feuer drohte auf ein angrenzendes Wohngebäude überzugreifen. Durch einen schnellen und entschlossenen Löschangriff konnte dies verhindert werden.

Eine Vielzahl an Notrufen bei der Integrierten Leitstelle ließ von Anfang an erkennen, dass ein größerer Einsatz beginnen wird. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte waren die Flammen bereits durch das Dach einer ca. 200 Quadratmeter großen Scheune zu erkennen. Sofort wurde das direkt angrenzende Wohngebäude geräumt. Mit mehreren Löschrohren wurde zeitgleich eine Riegelstellung aufgebaut und damit die drohende Ausbreitung des Feuers auf das Wohngebäude verhindert. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde mit 7 Löschrohren das Feuer von allen Seiten und auch Oben über eine Drehleiter bekämpft. Nach kurzer Zeit stellte sich der Löscherfolg ein und die Nachlöscharbeiten konnten beginnen.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Scheune selber ist vollständig zerstört worden, mit ihr auch die darin untergebrachten Gegenstände unter anderem ein Lastwagen. Für die Dauer der Löscharbeiten war das Dürrbachtal komplett gesprerrt und der Busverkehr musste eingestellt werden.

Nach ca. zweieinhalb Stunden war der Einsatz für die 45 Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Feuerwehren aus Unter- und Oberdürrbach beendet. Der Rettungsdienst und die Polizei waren mit ca. 20 Einsatzkräften und mehreren Fahrzeugen vor Ort.


>>> zurück
Kontakt
Amt für Zivil- und Brandschutz
Hofstallstr. 3
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 30 90 61 11
Fax: 0931 - 30 90 61 20
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Montag:8:30 bis 13:00 Uhr
Dienstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:8:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:8:30 bis 12:00 Uhr