externer Link

06.02.2021 - Verkehrsunfall im Umspannwerk – Glück im Unglück

Samstag, 06.02.2021, Würzburg-Unterdürrbach: Am Samstagabend ereignete sich ein Verkehrsunfall in Unterdürrbach, bei dem ein Fahrzeug auf dem Gelände des dortigen Umspannwerkes gelandet ist. Die Insassin wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Gegen 18:20 wurden die Freiwillige Feuerwehr Unterdürrbach und der Rüstzug der Berufsfeuerwehr zu einem dramatisch klingenden Einsatz gerufen. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrzeug den Zaun des Umspannwerkes durchbrochen hat und die Fahrerin eingeklemmt sein soll.

Unter Beachtung des Eigenschutzes erkundeten die ersteintreffenden Einsatzkräfte die Unfallstelle. Tatsächlich hatte ein Fahrzeug aus unbekannten Gründen den Zaun des Umspannwerkes Unterdürrbach durchbrochen und stand auf dessen Gelände. Die Person wurde jedoch bei dem Unfall nicht eingeklemmt und es bestand darüber hinaus keine Gefahr durch Elektrizität, da der Abstand zu spannungsführenden Teilen groß genug war. Die Person konnte leichtverletzt dem anwesenden Rettungsdienst übergeben werden.

Die Feuerwehr Unterdürrbach unterstützte mit mehreren Einsatzkräften und Fahrzeugen den Rettungsdienst und sicherten die Unfallstelle ab. Aktuell ist der genaue Unfallhergang Gegenstand der polizeilichen Ermittlung.

Im Einsatz befanden sich neben der Feuerwehr Unterdürrbach und der Berufsfeuerwehr Würzburg der Rettungsdienst, die Polizei, sowie der Notfallmanager des Netzbetreibers.


>>> zurück
Kontakt
Amt für Zivil- und Brandschutz
Hofstallstr. 3
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 30 90 61 11
Fax: 0931 - 30 90 61 20
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Montag:8:30 bis 13:00 Uhr
Dienstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:8:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:8:30 bis 12:00 Uhr