Menü

Bundesförderung für effiziente Gebäude

Vorläufiger Antrags- und Zusagestopp mit sofortiger Wirkung

Über die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude erhalten Sie sehr attraktive finanzielle Förderungen, sowohl für den effizienten Neubau, als auch für die energetische Sanierung von Bestandsgebäuden – egal ob in einem Schritt direkt zum Effizienzhaus oder über Einzelmaßnahmen (z.B. den Austausch von Fenstern oder der Heizung).
Zudem wird auch die Baubegleitung gefördert.

Zuständig sind fallweise die KfWexterner Link oder das BAFAexterner Link (für direkt auszahlbare Zuschüsse bei Einzelmaßnahmen).

Einen sehr guten Überblick über die Fördermöglichkeiten finden Sie unter www.kfw.de/beg.  externer Link


Sehr hilfreich bei der Planung und dem Weg zur Förderung ist die Begleitung durch eine zertifizierte Energieberaterin bzw. einen zertifizierten Energieberater.externer Link

Bei vielen Fördermaßnahmen ist die Begleitung durch eine Energie­effizienz-Expertin oder einen Energie­effizienz-Experten daher ohnehin auch Fördervoraussetzung. Das Gute ist: auch diese Beratung kann gefördert werden.

Eine Übersicht zu Beratungsangeboten finden Sie hier.

Die Website co2online.deexterner Link bietet mit dem FördermittelCheckexterner Link einen hilfreichen ersten Einstieg und einen individuellen Überblick über die vielfältigen und oft sehr attraktiven Fördermöglichkeiten.
 

>>> zurück