externer Link

Pflegeleichte und insektenfreundliche Gartengestaltung mit Wildstauden | 26.09.2020

Heimische Wildstauden sind ästhetisch und ökologisch sehr wertvoll. Unser Workshop zeigt, wie Sie mit einfachen Mitteln eine abwechslungsreiche und langlebige Grünflächen in Ihrem eigenen (Vor)Garten gestalten.

Wildstauden | Pflegeleichte Gärten mit "InsektenVielfachwert"

Steingärten, Rasen oder gar Pflastersteine finden sich auch in Würzburgs Vorgärten immer häufiger als vermeintlich pflegeleichte Gartenlösung. Bedenkt man, dass der Steingarten und das Pflaster gereinigt, der Rasen gewässert und gemäht werden muss, so ist der Pflegeauswand doch nicht so unerheblich wie gewünscht.

Eine besser Gartenalternative sind da naturnahe und naturbasierte Staudenbeete, die - einmal angelegt - nur noch wenig Pflege bedürfen, im Gegensatz zu den Steingärten jedoch aufgrund ihrer Struktur- und Artenvielfalt mit ästhetischen und ökologischen Vorteilen aufwarten können.

Fachliche Unterstützung bei der Gartengestaltung

Sie denken über Staudenbeete in Ihrem eigenen (Vor)Garten nach, suchen fachlichen Rat bei der (Um)gestaltung Ihres Gartens?

In unserem Workshop lernen Sie in einem kurzen Theorieteil, worauf es beim Anlegen einer pflegeleichten Staudenbepflanzung ankommt, welche Arten sich eignen und welche Effekte sich damit erzielen lassen.

Im Praxisteil legen Sie selbst Hand an und gestalten Schritt für Schritt eine Blühfläche mit den anderen Teilnehmenden.Unter Leitung eines erfahrenen Naturgartenplaners wird gemeinsam ein Staudenbeet bepflanzt, die wichtigsten Handgriffe und grundlegende Kenntnisse über bewährte heimische Wildstauden für den Garten vermittelt.

Damit Sie die erworbenen Kenntnisse auch optimal im eigenen Garten umsetzen können, nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen. Dazu können Sie gern Unterlagen zu vorgesehenen Umgestaltungsflächen des eigenen Gartens mitbringen.

Datum und Uhrzeit: 26. September 2020 | 14 Uhr
Dauer: 2 - 3 Stunde
Ort: Umweltstation der Stadt Würzburg, Aktionsgelände
Nigglweg 5, 97080 Würzburg

Referenten: Gerold Baring Liegnitz ( Naturgarten-Planer), Philipp Mähler (Klimaschutzmanager der Stadt Würzburg)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und unter Einhaltung der am 26.09.2020 geltenden Corona-Sicherheitsmaßnahmen möglich.
Die Teilnahme ist nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de


>>> zurück
Kontakt
Energie- und Klimazentrum (EKZ)
Nigglweg 5
97082 Würzburg
Tel: 0931 - 37 27 41
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Di, Do: 08:30 – 12:00 Uhr
14:00 – 15:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung